Infos zu DDR Kinderfahrrad gesucht

  • Guten Abend,


    schon seit ein paar Jahren parkt ein altes Kinderfahrrad bei mir im Keller und jetzt ist der kleine Herr soweit, dass er ein Fahrzeug dieser Grösse fahren könnte. Ich habe deshalb mal bissel im Netz rumgekuckt und vermute, dass es sich um ein ganz frühes "Blitz" oder dessen Vorgänger handelt. Sicher bin ich aber nicht.


    Wer könnte mir was zu diesem Geschoss sagen? Mir fehlen auch z. B. technische Details. Hatte das Ding eine Gummizutsche als Vorderbremse - ich sehe nämlich kein Loch im Schutzblech.


    Fahren tut es jedenfalls und das gar nicht mal schlecht. Die grosse Schwester hat es erfolgreich und mit viel Vergnügen getestet.


    Bis denne!

    Ach ja ... fast vergessen, die Signatur: Ich sammle alles über Kennzeichen- und Zulassungshistorik :-)

  • Hallo,

    hier sind einige Bilder meines ehemaligen Blitz Fahrrades, neu gekauft etwa 1981/82.

    Mit der Spraydose wurde es ca. 1989/90 für meinen Bruder umlackiert.

    Die Beleuchtung wurde natürlich selbst angebracht, das Fahrrad habe ich letztes Jahr bei Kleinanzeigen veräußert.

    Die vergangenen etwa 30 Jahre verbrachte es auf dem Dachboden.


    Ein Oldtimer ist wie die Freundin Deines besten Freundes, Du kannst Sie ansehen, ja bewundern aber bitte nicht berühren!

    Edited once, last by oldtimerfreund ().

  • Die ersten Blitz hatten keine Vorderbremse, nur einen Rücktritt. Spätere Modelle hatten eine Stempelbremse wie die Luftroller.

  • Zustand und Originalität absolut erhaltenswert. :thumbsup::thumbsup:

  • Wir haben auch noch so ein Ding rumstehen. Meine Kinder sind damit nie klargekommen. ;( Aber mein Mittlerer fährt jetzt ganz stolz mein erstes Fahrrad, ein 20 Zoll Mifa, das mein älterer Bruder schon gebraucht bekommen hatte. Rostig und angeschlagen, aber rollt wie Hulle :love: .

  • Danke erstmal für eure Hilfe - jetzt bin ich tatsächlich bissel schlauer geworden.


    Ob der kleine Herr mit dem Blitz zurechtkommen wird, sollte sich bald zeigen - er hat bislang nur Sitz- und Schiebeversuche unternommen. Und seine bald siebenjährige Schwester fährt derzeit noch 18 Zoll Westblech, aber für sie steht schon ein Mifa Klappi bereit.

    Ach ja ... fast vergessen, die Signatur: Ich sammle alles über Kennzeichen- und Zulassungshistorik :-)

  • In grauer Vorzeit wurde den Kindern an die BLITZ immer noch Stützräder angebaut. Ich glaube sogar, dass die ersten sehr stabile Ausführungen waren.

    Später konnte man nicht wirklich von Stützrädern sprechen. Mit den Stützrädern könnte ich mir vorstellen, dass man das Bremsen mit dem Rücktritt auch lernen kann.

  • Das Fahrrad ist ein "Bächtiger" Blitz aus den 1960er und die ersten Modelle hatte wirklich keine Vorderradbremse.

  • Ich hatte sowas auch noch - mit Stempelbremse und (ziemlich labbrigen, weil nur unter die Achsmutter geklemmten) Stützrädern.

  • Die Bilder sagen aber, dass der pbase doch was sehr zeitiges(ohne Bremse) hat. (Museumswürdig??)