Posts by pbase

    Ich rege mich nicht auf.


    Ich habe nur eine Aussage gelesen und darum gebeten, hier im Forum politische Neutralität zu gewähren.


    Und darunter verstehe ich, keine partei-betreffenden Meinungen zu polarisieren oder akzeptieren.


    Wir unterhalten uns hier über Autos, so denke ich. Über Trabant-Fahrzeuge, die wir lieben und schätzen. Nicht über gute oder böse Parteien.


    Oder habe ich etwa betreffs der Grundsätze im Forum etwas falsch verstanden?

    Zu Beitrag Nr. 52 (Seite 3) von Trabijeck in dieser Diskussion:


    Wer hier welche Partei wählen möchte oder sollte, bestimmt kein Trabijeck und auch niemand anders. Die Leute, die hier mitschreiben, sind - so denke ich - mündig genug, um selber eine eigene Meinung zu haben.


    Ich erwarte von den Moderatoren oder Administratoren, dass hier politische Neutralität gewahrt wird und solche Ansagen aus den Beiträgen gelöscht werden. Dankeschön.

    Danke erstmal für eure Hilfe - jetzt bin ich tatsächlich bissel schlauer geworden.


    Ob der kleine Herr mit dem Blitz zurechtkommen wird, sollte sich bald zeigen - er hat bislang nur Sitz- und Schiebeversuche unternommen. Und seine bald siebenjährige Schwester fährt derzeit noch 18 Zoll Westblech, aber für sie steht schon ein Mifa Klappi bereit.

    Guten Abend,


    schon seit ein paar Jahren parkt ein altes Kinderfahrrad bei mir im Keller und jetzt ist der kleine Herr soweit, dass er ein Fahrzeug dieser Grösse fahren könnte. Ich habe deshalb mal bissel im Netz rumgekuckt und vermute, dass es sich um ein ganz frühes "Blitz" oder dessen Vorgänger handelt. Sicher bin ich aber nicht.


    Wer könnte mir was zu diesem Geschoss sagen? Mir fehlen auch z. B. technische Details. Hatte das Ding eine Gummizutsche als Vorderbremse - ich sehe nämlich kein Loch im Schutzblech.


    Fahren tut es jedenfalls und das gar nicht mal schlecht. Die grosse Schwester hat es erfolgreich und mit viel Vergnügen getestet.


    Bis denne!

    Geile Zeit.


    Nicht arbeiten müssen, den Winter geniessen, Zeit für die Kinder. Ab in den Schnee.


    Weder Kotzbeutel vorm Maul noch FFP-Schweineschnauzen. Wenn es nötig ist einfach Rollkragen hoch und richtig einkaufen. Nach dem Einkaufen frische Luft einsaugen. Tut einfach nur gut und hilft dem Immunsystem. Sofern möglich - einfach nur der Natur folgen. Einatmen. Die Luft geniessen, sich Zeit nehmen. Dazusein für die Leute, die dir wichtig erscheinen. Und: Stets Abstand halten.


    Besonders zu irgendwelchen Leuten, die immer noch glauben, ein Stück gekaufter Stoff vorm Mund erhebt sie zu den Rettern der Menschheit. Das sind leider die Schlimmsten.

    Mach ich ganz bestimmt :thumbup: ... Im richtigen Leben schleppe ich Pulte und Stühle, damit Berufsmusiker klassische Töne erzeugen können. Und dabei habe ich festgestellt, dass ich manchmal klassische Autos mehr mag als klassische Kompositionen...

    Gerne - immer her damit. Aber bitte für die baltische Variante, Baujahr 1997, die seit sechs Jahren in der Garage steht.


    Die Liste der zu erledigenden Arbeiten ist seeehr lang - vom Türöffnungsmechanismus bis zur Heck-Elektrik - ein gewisser Mossi würde es wohl die ganz grosse Hafenrundfahrt nennen...

    PS: Ich möchte hier nicht als WHIMS-Student bezeichnet werden. In meiner aktiven Trabant-Zeit habe ich das WHIMS oft und gerne benutzt. Aber mittlerweile sind die Zweitakter bei mir und meiner Familie Geschichte - die einzige Patientin, die hier auf Genesung wartet, ist die 1997er Samara.


    Danke :-)

    Tim hat es in Beitrag 3607 schon ganz gut erklärt - trotzdem möchte ich noch ein bissel Senf dazugeben:


    Bis zum 03.10.1990 (plusminus Grauzone - das muss man ja heute immer dazuschreiben) wurden aus dem "Westen" importierte Fahrzeuge mit einem neuen DDR-Brief versehen. Und zwar mit einem so genannten Ersatzbrief, der keine zentrale Briefnummer bekam, sondern eine, die mit dem Bezirkskennbuchstabe beginnt und auch für vollgeschriebene DDR-Briefe verwandt wurde. Und jetzt aufgepasst: Dort wurde niemals die Erstzulassung, sondern immer nur das Baujahr angegeben.


    War die Westmöhre noch so tauglich, dass sie auch die erste Ost-HU bestanden hatte, wurde - wie bei jedem anderen Fahrzeug mit DDR-ZUlassung auch - ab 1991 der neue West-Brief ausgestellt. Im Anhang gabe es dann einen von Landkreis zu Landkreis verschiedenen Stempel, der mehr oder weniger auf das Vorleben hinweist. Anzahl der Halter, letztes Kennzeichen und so weiter und so fort - völlig individuell. Und als Erstzulassung wurde immer der 01.07. des jeweiligen Baujahres angenommen - eine Vorschrift aus der Anfangszeit der aktuellen BRD-Kennzeichen, die es so seit dem 01.07.1956 gibt.


    Von Oktober bis Dezember 1990 wurden die gültigen West-Briefe weiter bzw. bei Neuzulassungen erstmals verwendet. Auch mit damals noch aktueller DDR-Nummer. Damit entfiel der ganze Interims-BRD-DDR-Umkennzeichnungsquatsch.


    Fragen oder Ergänzungen zu dieser Thematik sind immer willkommen.

    Danke - und viele Grüsse zurück :-)


    Der Kirchbäck ist mein morgendlicher Brötchenlieferant auf dem Rückweg vom Kindergarten...

    Marlene


    Dieser VW Golf ist ein Laternenparker auf der Hilbersdorfer Strasse Ecke Orthstrasse. Leider ist das kein *offizieller* DDR-Golf. Es ist ein 1979er oder 1980er Baujahr mit Plast-Stossfängern und dieses Metallicgrün kenne ich auch nicht aus dem Importprogramm. Das DIN-Kennzeichen ist in voller Läge geprägt - die DDR-Umschreibungen in C waren zumeist kürzer weil an das TGL-Format angepasst.

    Normalerweise fahre ich einmal wöchentlich aufs Land, um mit meiner erstgeborenen Tochter (fast 18 Jahre alt) Tischtennis zu spielen oder sie als Joggingtrainer zu begleiten und: natürlich die neuesten K-Pop-Hits anzuhören.


    Doch heute war alles anders:


    Ich wollte Sportsocken kaufen, aber der Schuhladen hatte geschlossen. Nicht weiter schlimm.


    Da ich eine gewisse Einkaufsliste im Gepäck hatte, entschlossen das Tochterkind und ich, ein bissel die vorhandenen Läden zu testen: Jetzt wollten wir wissen, ob es irgendwo Klopapier gibt...


    KAUFLAND Burgstädt: Durch Tochterkind von vornherein abgeraten - kein Klopapier vorhanden. Kein Testkauf.


    ROSSMANN Burgstädt: Klopapier gerade noch so vorhanden. Eine Packung als symbolischer Gag mitgenommen - allerdings erst nach Diskussion mit dem Kind "Papa, du wirst doch hier nicht ernsthaft Klopapier kaufen und sonst nichts weiter." Allerdings hatte ich ohnehin vor, eine Flasche Labrador-Rotwein mitzunehmen. Und so geschah es auch.


    An der Kasse vor uns kuckten wir uns gross im Zweimeter-Abstand an: Tatsächlich - eine verbiestert ausschauende Frau in mittleren Jahren. Mindestens dreimal Klopapier und viermal Kleenex oder so im Einkaufsawagen. So sehen wohl Hamsterkäufer aus.


    REWE Burgstädt: Kein Klopapier, kein Butterkäse. Aber gerade meine anderen beiden etwas kleineren Personen lieben Butterkäse. Alles andere gefunden.


    WETTINHAIN (Park) Burgstädt: Kein Tischtennis möglich. Ein eindeutiges Schild: Die Stadtverwaltung möchte nicht, dass der Spielplatz benutzt wird. Man könnte sich anstecken.


    Ich fahre das grosse Tochterkind wieder nach Hause. Soll ich ihr ein Küsschen auf die Wange geben, wie sonst immer? Oder besser nicht? Wir haben im Auto einiges durchdiskutiert, sind aber zu keinem schlüssigen Ergebnis gekommen. Rückfahrt nach Chemnitz.


    NETTO Wittgensdorf: Kein Klopapier, aber Butterkäse im Sonderangebot.


    ZUHAUSE: Meine Frau und die beiden etwas kleineren Personen freuen sich, dass ich unsere Einkaufsliste abgearbeitet habe. Das Klopapier war übrigens nur Option, wir hatten noch eine Packung da...


    Bis denne...

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Na da bin ich ja mal gespannt. Schon bei der Bezeichnung "2-Takter" bekommt doch selbst der nur minimal ökologisch-vegan angehauchte Durchschnittsbürger glatt Schnappatmung...8o

    Nicht zwingend. Ich mag Trabant und Wartburg immer noch sehr gerne und freue mich, wenn ich sie sehe und rieche, Und das, obwohl ich zu 90 Prozent Fahrrad fahre. Und das ökologisch nicht gleich vegan ist, das wissen wir doch, oder? Also bitte...

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.