Frontscheibe mit Keder einsetzen

  • Moin,


    Sagt mal, gibts einen Trick die Frontscheibe mit einer Dichtung inkl. Keder einzusetzen?


    Wir haben nach 5!!!! Stunden aufgegeben und ein Scheibengummi ohne Keder gekauft.

    danach war die Scheibe in 5 Minuten drin.


    MfG


    Marcel

  • Der Gummi mit Keder wird zuerst ohne den Keder um die Scheibe gelegt. Dann wird die Scheibe so eingesetzt. Wenn die Scheibe dann komplett im Rahmen sitzt und die Nummer mit der Schnur erledigt ist, so wird abschließend außen der Keder mit einer Kederahle eingezogen.

    Wenn der Keder schon vorher drin war, dann wird das wohl nie funktionieren.

  • moin, ne der Keder war vorher nicht drin.

    Dann muss es an der Qualität von Trabantwelt gelegen haben, denn das Gummi ist nicht auf der Scheibe geblieben, egal was wir versucht haben.


    Deshalb dachten wir zum Schluss, dass evtl. Der Keder voher mit rauf muss, aber das war auch nicht machbar.

    Kederahle haben wir natürlich noch nie von gehört🤣


    Danke


    Marcel

  • Neue Gummis aus aktueller Produktion sind zum teil sehr steif, besonders wenn sie kalt sind. Und ja, das braucht dann viel Gedult und 3 Mann um das in den Rahmen zu bekommen.

  • Steht mir bei Christa auch noch bevor, aktuell aber noch zu kalt dafür ;)

    Wie schon beschrieben, Profil anpassen, Stoß verkleben und ohne Keder einsetzten.

    Die Kederahle hilft beim Einziehen des Keders. indem diese den Keder führt und zeitgleich die beiden Lippen im Profil auseinander drückt.

  • Ich hab erstmal das Gummi im Blech ne Woche probesitzen lassen, dann vieeele Wäscheklammern umgedreht in die Glasnut gesteckt und das Gummi dann Stück für Stück aufs Glas gefriemelt. Immer ne Klammer raus, Glas rein usw. Das ging alleine ganz gut. Der Trick ist halt, die steife Glasnut etwas aufzuweiten. Und das ganze im Warmen zu machen.

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Über 20° sollten's schon sein, wohlige Temperaturen erleichtern die Arbeit deutlich.

    Die Kederahle unbedingt besorgen, ohne das hilfreiche Ding macht man sich echt mürbe.

    Ich hab's damals an der Kugel 1,5h ohne (stattdessen mit einem breiteren Schlitzschraubenzieher) versucht und dabei 'nen guten halben m geschafft.

    Dann hab ich mir von einem Kumpel das Wzg. geborgt und war vo + hi in wenigen Minuten fertig - und das absolut mühelos. Es ist eigentlich wie immer: gutes/richtiges Werkzeug, halbe Arbeit. ;)

  • Könnt ihr Mal bitte bei Gelegenheit ein Bild von der Kederahle machen? Ich habe das Wort hier zum ersten Mal gehört und auch Google spuckt keine Ergebnisse aus. Wie sieht das aus?

  • Hallo,

    ich habe dieses Teil benutzt.

    Edited once, last by dede: Nennt sich "Einziehhilfe" ().

  • Ich hatte mir ein "Westwerkzeug" geborgt damals, das sah anders/wesentlich einfacher aus (schmaleres Metallteil ohne Rollen seitlich). Ging aber auch einwandfrei. :)