Beiträge von dede

    Hallo Tim, meine Angaben betreffs Stößelspiel waren so nicht korrekt. Ich hätte richtigerweise schreiben müssen, daß es sich um das Pedalspiel handelt, Entschuldigung.

    Also der Entlüftungsvorgang ist bei mir wie folgt: Schlauch auf Nippel und diesen in hochgestellten Glas mit Bremsflüssigkeit stecken. Frau tritt auf Pedal, ich öffne Nippel, Frau pumpt so lange bis keine Luft mehr ankommt und bleibt auf Pedal stehen. Ich drehe Nippel zu und Frau geht vom Pedal.

    Hallo, habe soeben das Stößelspiel vernünftig eingestellt (von ca. 15 mm auf ca. 5 mm) und nochmal den HBZ entlüftet. Erste Probefahrt habe ich auch schon durchgeführt, Maßnahmen habe schon etwas gebracht.

    Könnte es sein, daß durch das zu große Stößelspiel das Ergebnis der Entlüftung beeinflußt wurde?

    Gruß

    Hallo, Ja, als Abschluß des Entlüftungsvorganges habe ich immer den HBZ entlüftet. Und ja, ich habe wegen der Originalität den großen Ausgleichsbehälter auf meinen Einkreis - HBZ montiert. Am Ausgleichsbehälter funktioniert auch die Entlüftung.

    Heute Nachmittag werde ich erstmal das Stößelspiel neu einstellen und nochmal den HBZ entlüften.

    Gruß


    Und die Backen (beide) beginnen bei dir auch an der Trommel zu schleifen so wie Fahrfuss sagt?

    Hallo Tim, die Vermutung betreffs Schleifen der Backen ist möglicherweise nicht zutreffend, da ich aktuell noch neue TW - Bremsbeläge eingebaut habe, welche jeweils Fasen an den Belagstirnseiten aufweisen.

    Guten Morgen, danke für Eure Antworten. Ich habe gestern Abend nun nochmal entlüftet und ein Probefahrt gemacht. Bei den ersten Bremsungen schien alles besser zu sein. Jedoch war es bei weiteren Bremsungen so, dass ab und zu mal eine Bremsung dabei war, bei der ich das Pedal sehr weit treten konnte und die Bremswirkung sehr bescheiden war. Wie gesagt, war dies zwar nur manchmal der Fall. Irgendwie deutet ja alles auf Luft im Bremssystem hin und ich werde eben nochmal entlüften. Ich kann mir bloß nicht erklären, warum es meistens geht (keine Luft) und plötzlich (wenige Male) ein Durchtreten vorhanden ist. Ich werde vsl. auch noch mal den neuen TWZ - HBZ gegen einen anderen (Funk) tauschen und das Stößelspiel nochmal einstellen (aktuell ca. 13 mm). Unklar ist mir auch, ob eventuell mein großer originaler Ausgleichsbehälter eine Rolle spielt. Und die Bremsbeläge werde ich auch nochmal gegen originale (rote) tauschen.

    Hat jemand vielleicht noch Hinweise.

    Danke und einen schönen Sonntag noch

    Danke für die Info. Ja, so habe ich das Nachstellen auch immer wieder getan. Es muß dann offensichtlich doch noch irgendwas anderes sein. Bei Bremsbetätigung ist diese sehr hart, so daß ich erst mal denke, daß es nicht an der Luft liegt. ich werde aber trotzdem nochmal entlüften. Vielleicht muß ich mich aber doch mit der relativ schwachen Bremsleistung meiner Simplex abfinden. Das der Unterschied zur Duplex aber so groß ist, war mir nicht bewußt.

    Guten Tag, ich bin mit der Bremswirkung an meinem P50 nicht zufrieden. Bitte kann mir jemand einen Rat geben, wie die mechanischen Nachsteller richtig stehen müssen bzw. was ich beachten muß. Die Einstellung nach Handbuch habe ich schon mehrfach vorgenommen. Nachstehend ein Bild vom aktuellen Zustand.

    Danke und Gruß

    Detlef

    Hallo Jürgen,

    es freut mich, daß es für Dich und Deine Murmel nun bald auf die Straße geht. Ich hoffe sehr, daß sich unsere Fahrzeuge und ihre Lenker auch demnächst mal persönlich begegnen (Nitzschka?).

    Alles Gute

    Hallo, ich habe jetzt beide Bremstrommel gegen neue Trommeln (d ca. 199,5 mm) ersetzt. Damit diese auch draufgehen, musste ich die 5 mm Beläge gegen 4 mm Beläge tauschen, welche zum Glück noch da hatte. Im Rahmen der soeben absolvierten Probefahrt kann ich feststellen, daß dies wirklich viel gebracht hat. Damit kann ich jetzt mit meiner Bremsleistung ganz zufrieden sein. Und die händische Nachstellerei funktioniert jetzt auch tadellos.

    Danke nochmal für Eure schnelle Hilfe

    Hallo, danke erstmal für die wertvollen Hinweise.

    Ich habe jetzt mal die Bremstrommel gemessen: 201,5 mm. Von daher könnte dies ein Grund sein. Bei einem Nachsteller konnte ich schon gar nicht mehr ausreichend nachstellen. Ich werde jetzt eine neue Bremstrommel einbauen und könnte mir vorstellen, dass dies schon hilft. Ich werde berichten.

    Danke und Gruß

    Guten Morgen und einen schönen Sonntag,

    nun habe ich mal die vorderen Bremstrommeln abgezogen und stelle fest, daß jeweils ein Bremskolben sehr weit raus steht. Das ist doch nicht normal. Kann es sein, daß dies irgendwie mit der Kontur der neuen TW - Bremszylinder zusammenhängt. Diese haben, anders als die originalen BZ, im Bereich der Gewindebohrungen eine andere Gehäusekontur, wodurch die Rückzugfeder beim Straffen nach außen gezogen wird?

    Kann mir bitte jemand einen Rat geben.

    Danke

    Guten Tag,

    bei meinem P50 ist irgendwie die Bremswirkung sehr bescheiden. Nachdem ich mehrmals mit mäßigen Erfolg entlüftet habe, habe ich jetzt mal angefangen die Bremstrommeln abzuziehen. Schon beim der ersten Bremstrommel (vorn rechts) ist festzustellen, dass der vordere Kolben des BZ viel zu weit aus dem BZ ragt und die Gummimanschette runtergerutscht ist. Das könnte wahrscheinlich schon eine Ursache sein. Dann bin ich mir auch nicht sicher, ob bei mir noch ein Drucksteg im Bereich der oberen Rückzugfeder dran muß. Bei mir ist keiner vorhanden.

    Könnt Ihr mir bitte helfen?


    Danke

    Hallo Matze, danke für die Aufklärung. Ich habe offensichtlich tatsächlich die Universalausführung. Ich habe nämlich auch mal an meinen 601 und auch an der Murmel probiert und tatsächlich festgestellt, dass es ohne Anpassungen eher schlecht passt.

    Danke

    Ansonsten hätte ich gleich noch eine andere Frage. Und zwar hatte ich für meine Murmel ursprünglich Radzierringe vorgesehen, welche ich aber vsl. nun doch nicht verwenden werde. Es würde mich aber trotzdem interessieren, ob diese Bauart tatsächlich aus DDR - Zeiten ist und auch beim Trabi zum Einsatz kam. Trotz meiner Netzsuche habe ich kein Bild eines Trabi mit derartigen Zierringen gefunden.

    Danke