Traditioneller Weihnachtsmarkt.

  • Liebe Gemeinde. Wir sind mitten in der Adventszeit. Bei uns hier in Oberhavel gibt es leider keinen anständigen Weihnachtsmarkt - mal abgesehen von Schloss Liebenberg aber der ist dermaßen überlaufen, das macht keinen Spaß.

    Was könnt ihr den so empfehlen? Gern im Raum Sachsen, Sachsen-Anhalt oder Thüringen. Wir suchen den typischen traditionellen Markt, der nicht nur aus lauter Partymucke, Riesenrad, Autoscooter und Schießbuden besteht. Gern mit Hinweis auf Besonderheiten, die man nicht verpassen sollte. Natürlich wissen wir, das gute Märkte auch gut besucht sind, aber es sollte eben nicht zuuu voll sein.

    Vielen Dank für eure Tipps.

  • Kann dir den Strietzelmarkt in Dresden empfehlen oder kommst mal zu uns ins Erzgebirge nach Marienberg.

  • Vielen Dank. Dann eher Marienberg. Das Erzgebirge steht eh ganz oben auf unserer Besuchsliste.

    Den Strietzelmarkt haben wir besucht, der ist auch eher "Tourimarkt".

  • Empfehle Schwarzenberg als Alternative.

    DD is sehr voll und irgendwie ist es immer das selbe mit 80%Fresserei

  • Ich komme gerade von dem in Lauscha.

    Leider spielt heute das Wetter nicht mit, und auf dem Markt, eigentlich eine Straße, ist fast alles Angebotene aus Glas.

    Den Glühwein gibt es trotzdem aus Pappbechern. :D

  • Hallo, der Weihnachtsmarkt in Schwarzenberg ist meiner Meinung nach wirklich sehr zu empfehlen, wie P60W schon schrieb. Besonders unter der Woche kann man da sehr schön drüber schlendern und wird nicht gleich erlatscht. Am Samstag des dritten Adventswochenendes findet auch ein Bergparade statt. Er ist aber nur vom zweiten bis dritten Advent.

  • Als Dresdener würde ich ja zum historischen Weihnachtsmarkt auf dem Neumarkt raten.

    Oder wenn es etwas spezieller sein darf, zum mittelalterlichen im Stallhof. Dann am besten in der Woche, da spart man sich den Eintritt, der an Wochenden verlangt wird.

    Auch sehr schön, aber stark besucht, ist der Weihnachtsmarkt auf der Festung Königstein!

  • Von den sehenswerten erzgebirgischen Märkten in Annaberg, Schwarzenberg und Marienberg abgesehen, kann ich in Sachen Großstädte in Sachsen unbedingt den Chemnitzer Weihnachtsmarkt empfehlen.

    Der ist sehr traditionell und im Gegensatz zu Dresden und Leipzig muß man sich nicht in totalem Massenauflauf mitschieben lassen, sondern hat etwas mehr Luft und Bewegungsspielraum. War heute erst wieder mit Familie dort und habe eine Runde bei Tageslicht und eine im Dunkeln gedreht. Immer wieder schön. Ziehe ich Leipzig und Dresden definitiv und schon seit vielen Jahren absolut vor, denn sowohl in L und DD sind die Märkte völlig überlaufen und vorrangig auf Touristen ausgerichtet.

  • Es ist sehr praktisch, wenn man nur einen Weihnachtsmarkt vor der Tür hat. Auch, wenn der Rostocker WM mehr einem Rummel ähnelt.

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • Chemnitz ist danz ordentlich und sehr weitläufig. Sonst würde ich noch Zwickau empfehlen, aber da sind mir schon genug Leute ...

  • Der Rostocker Weihnachtsmarkt ist schon seit Ostzeiten fast genauso groß - und die einfallenden Heerscharen ebenso legendär - nur noch befeuert von der Individualmotorisierung.


    Obs gemütlich ist?

    Geschmackssache...


    Volkskunst? Das wurde hier nie zu so einem Scheinindustriezweig erhoben, wie in den Südbezirken.


    Muss man dorthin?

    Keinesfalls, niemand muss irgendwohin.


    Ich denke schon das 1, 2 oder auch 3 Euros in der Stadtkasse bleiben - wogegen vermutlich aber auch niemand was hat.


    Wir werden am letzten Tag noch mal eine Runde mit dem Kollektiv drübermarschieren und den persönlich favorisierten Glühwein in der Thermoskanne dabei haben.

    Der ist dann wieder gepanscht, noch mit einer industriellen Spirituose unbekannter Herkunft "veredelt", sondern entspricht dann am ehesten noch dem eigenen Geschmack und Preisempfinden.....

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Mossi ()