Umbau Batterie 6V

  • Ach, ich habe versucht einen Beitrag zu zitieren.


    Diese Diskussion finde ich..........“


    Ich bitte um Entschuldigung, dass mir das hier, u.A. noch nicht gelungen ist.


    Viele Beiträge finde ich in diesem schönen Forum, „Wie mache ich aus dem Trabant etwas „besseres, schnelleres und verändere sein äußeres.... Dabei kam mir der Gedanke, mit der kontaktlosen Zündung.

    Natürlich, wenn diese Technik den „Baumwolle-Kitteln“ seiner Zeit zur Verfügung gestanden hätte, brauchten wie heute nicht darüber sprechen. Aber mit dieser Technik haben andere auch ihre Fahrzeuge gebaut...


    Ich wollte mich eigentlich nie wieder im Leben in einen Trabant setzten, weil die Erinnerung an seine damalige Zeit schlimm ist - Kosten, Wartezeit, Pfuscharbeit usw.... Ich kann ein „Lied davon singen“.


    Nach 1/4 Jahrhundert hab ich das 22,7 Tkm Auto, mit einem Krahn aus der 1. Etage bergen müssen... aber davon habe ich ja geschrieben und auch Bilder eingestellt.


    Auf alllllle Fälle kommt in das alte Auto eine neue, moderne Zündanlage rein. (Uninteressant wieviel km ich für deren Preis hätte Benzin kaufen und fahren können - mein Wort!)



    Mit besten Grüßen

    euer „Kombi-Helmut“

  • Es gibt aber immer noch Leute, die möchten ein Fahrzeug unverfälscht in seiner reinen Natürlichkeit genießen und somit keine Elektronik-Zündung, keine 12V, kein H4 Licht.


    Jeder kann doch wie er will, Ich würde mein Fahrzeug wenn Ich es im Alltag bewegen würde auch "Moderner" ausstatten, als Gelegenheitsfahrzeug würde Ich auch mit der alten Technik klar kommen und Unterbrecher gibt es bestimmt mehr als EBZA Bausteine und Elektronik-Grundplatten, auch mangelt es in keinster Weise an 6V Limas und Anlasser und Zündspulen erst recht nicht.

  • Mario-P50K

    Dem ist nichts hinzuzufügen..:thumbup:


    Mittlerweile sind wir an dem Punkt das die gesamten Grundschwächen auch die 12Volt-Generation erreicht hat und die Technik zweitrangig wird. Karosserie, Korrosionsschutz, Fahrwerk und dann kommt der Rest.

  • Ist Quarsch, was ich jetzt hier lese. Seit vernünftig und auch schlau...

  • Es gibt aber immer noch Leute, die möchten ein Fahrzeug unverfälscht in seiner reinen Natürlichkeit genießen und somit keine Elektronik-Zündung, keine 12V, kein H4 Licht.


    Jeder kann doch wie er will, Ich würde mein Fahrzeug wenn Ich es im Alltag bewegen würde auch "Moderner" ausstatten, als Gelegenheitsfahrzeug würde Ich auch mit der alten Technik klar kommen und Unterbrecher gibt es bestimmt mehr als EBZA Bausteine und Elektronik-Grundplatten, auch mangelt es in keinster Weise an 6V Limas und Anlasser und Zündspulen erst recht nicht.

    Bei den kleinen Zündspulen muss ich dir widersprechen! Es gibt sie, aber sie funktionieren beim Heißstart nicht. Deswegen haben die meisten Originalfetischisten auf welche von http://www.oldtimerelektrik.de umgerüstet. Nicht mal "Wünsch" hat es erkannt.....

  • Bei den kleinen Zündspulen muss ich dir widersprechen! Es gibt sie, aber sie funktionieren beim Heißstart nicht.

    Kann Ich nicht nachvollziehen, kenne einige mit kleinen Zünspulen und auch Spulenkästen und keiner hat Probleme.


    Selbst wenn gibt es genügend alternativ Spulen für 6V Unterbrecher als für 12V EBZA und das ist der Punkt.

  • Es gibt z.b. von Beru die ZS215 als kleine 6V Spule, es gibt auch noch einiges an DDR-Lagerware, Ich kann bei einer 6V Unterbrecherzündung JEDE 6V Zündspule verwenden, aber bei einer EBZA im Normalfall nur EINE Type

  • In der aktueller Auto Bild Klassik gibt es einen Oldtimerbatterietest auch mit 6 V Batterien. Ganz interessant, könnte aber ausführlicher sein....

  • Direkt beim Anbieter um die 130,-€. Das selbe Modell bei ebay 103,-€.

    Zzgl. Säure.


    LANGZEIT Oldtimer Autobatterie Batterie 6V 84Ah hohe Startkraft 420A EN 6 Volt (Affiliate-Link)


    Preislich also kein nennenswerter Unterschied. Beim OBS kostet die 84Ah-Version sogar etwas mehr, dafür incl. Säure. Aber das Kraut wird dadurch eher nicht fett.

    Und nachdem ich mit OBS zweimal auf die Nase gefallen bin, mag ich dort nichts mehr kaufen.

  • Bin gespannt auf Erfahrungen diesbezgl. Sehr schade allerdings, wenn die keine 56Ah haben.

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Wenn die technischen Einbaumaße passen ist doch die 84 Ah besser, oder ist die grösser und passt nicht richtig rein?

  • Wer auf richtig Orginal steht, ist mit einer 84er auch daneben.

  • oK, mit den Baujahresdingen hab ich mich bisher nicht wirklich auseinandergesetzt, außer es würde jetzt um die Zeit 87/88 gehen, da denk ich, dass ich sagen kann, das es dazugehört oder nicht. Bei früheren Baujahren hat man ja auch durch den Drang des einzelnen und durch den Ersatzteilhandel immer wieder was "erneuert" Innenverkleidungen, Lenkrad, andere Sitze, "Neue Benzinhahnverlängerung" Ablage vorn, anderer Innenspiegel und, und und... und die größere Batterie hat ja sogar Sinn gemacht.

    In deinem Sinne ist es aber eben wie du schreibst nicht richtig, da hast du recht.