Restauration Trabant L 601 (Limousine - 07/1966)

  • Hallo alle miteinander.
    Ein neues Fahrzeug hat sich bei mir eingefunden. Eine pastellblaue P601 Limousine vom Juli 1966, gekauft am 07.Oktober 2013.
    Es ist ein Scheunenfund aus einem kleinen Dorf bei Weißenfels/Saale, der möglicherweise seit 25 Jahren dort stand. Bundesdeutsche Kennzeichen hat er nicht gehabt, dafür lagen im Kofferraum noch die originalen, handgemalten Nummernschilder.
    Mit der Restauration werde ich mir Zeit lassen und viel Geduld üben, schließlich soll es eine gelungene Arbeit werden.
    Überrestauriert soll er nicht werden, dazu ist zu vieles noch original und gut in Schuss. Eine normale, alterstypische Patina kann ruhig erhalten werden, schließlich geht die "Susi" schon straff auf die 50 zu.


    Ein paar Daten und Informationen im Überblick:


    - S-Ausführung mit blau-grauer Innenausstattung
    - originale Schonbezüge zu den schmalen Standardsitzen
    - Laufleistung: 31162km (dazu gab es ein akribisch geführtes und sehr detailliertes Fahrtenbuch von 1966-1989)
    - FIN: 1098650
    - Motornr: 60-270726 (Passt diese zum BJ?)
    - Erstlack mit minimalen Gebrauchsspuren
    - alle 5 Felgen vorhanden mit Prägung 06/66


    Bildbeweise gibt es hier:

  • Wow, was für ein scheunenfund! Fast einmalig wurde ich sagen. So eine schöne innenausstattung und vor allem die farbe habe ich noch nie gesehen. Du hast voll recht das du den schönen patina erhalten willst. Viel spass mit den 66er :)

  • Da fließen einem ja ganze Bäche aus dem Schlund! 8o Herzlichen Glückwunsch dazu!


    So langsam wirds ja langweilig mit dem pastelligen Blau... ;)

  • Hartstikke bedankt! ^^


    Die gleiche Farbe haben Deluxe an seinem 66er Universal und Wünsch an seiner 64er Limousine. Diese sind zwar neu lackiert, aber diese Farbe hat mir schon immer gefallen.
    Ich bin sehr gespannt, wie groß die Farbunterschiede sind, wenn unsere drei Wägen sich gegenüber stehen.


    Hier noch ein paar Bilder am Tageslicht von der gestrigen "Bergung". Bremsen waren nicht fest.... Verwunderlich nach 25 Jahren.



    P.S: 5-fache Kennzeichenbeleuchtung hat er auch.

  • ...au ja.,.
    das sieht fein aus!;)
    Die Innenausstattung sieht wirklich toll aus. Ebenfalls noch nie gesehen. Aber bei dem Zustand des Fahrzeugs kann ich mir auch einen *Neubezug* nicht vorstellen. Aber selbst wenn, das passt tip top!;)


    Motornummer sollte hinhaun.

  • =O Du Sch...


    Das sieht mir nach 6er im Lotto aus. Die Austattung ist seeeehr selten, aber original. In Verbindung mit pastellblau noch nie gesehen.


    Sieht so aus, als ob der Originallack wirklich erhaltenswert is :thumbup:


    Wahnsinns Scheunenfund :S

  • Auf diesen Thread freu ich mich schon seit Wochen... :top::top:


    Glückwunsch zu diesem Scheunenfund - da hast Du eine augenscheinlich phantastische Basis ergattert. Für mich sieht das zumindest anhand der Bilder aus wie


    Technikrevision komplett
    Neulack im Motorraum
    Komplettrevision am Unterboden - da muß alles 'runter, ich sehe doch allerhand durch den UBS durchdrückende Korrosion am Bodenblech.
    Erhaltung des Originallacks - der Versuch ist absolut lohnenswert


    Naja...und die blaue Innenausstattung ist ja schon allein ein Traum für sich... :love:


    Worüber wir schon privat gesprochen haben:
    Das Grill irritiert mich, denn das kam offiziell erst im April 1967. Wenn aber die Löcher für die Nägel der umlaufenden Zierleiste (alte Grillversion) fehlen, ist entweder mal die komplette Attrappe ausgetauscht worden (Man könnte sich einbilden, daß der Lack der Attrappe auf dem Foto etwas anders schattiert ist - kann aber Einbildung sein, wie gesagt) oder die Sache mit dem Grill bleibt vorerst ein Geheimnis. Vielleicht verrät das Fahrtenbuch etwas?


    Was ist denn mit dem Lenkrad? Die Speiche sieht seltsam aus - ich hoffe das sind keine Zersetzungserscheinungen, denn von dieser alten Lenkradversion sind solche bisher nicht bekannt.


    Toller Wagen...der wird schon nach einer ersten Reinigung sehr viel besser aussehen als viele andere Scheunenfunde und Restaurierungskandidaten. :thumbup:

  • Vielen Dank an alle.
    Das Auto ist nach 25 Jahren nur schmutzig. Eine erste Wäsche hat er noch vor sich, aber ich denke auch, lackieren muss ich ihn nicht.
    Laut Info hat der Vorbesitzer den Wagen sehr gepflegt, zum Schluss kaum noch gefahren. Und wenn er mal gefahren wurde, dann geputzt und wieder in die Garage gestellt.
    Das erklärt den gut erhaltenen Lack und die geringe Laufleistung.


    Bzgl. der Restauration kann ich aber jetzt schon versprechen, dass aufgrund von Zeit und Geld es nicht so schnell laufen wird wie bei Wünsch mit seinem 89er. Deswegen übt bitte Geduld mit mir. Unter der Woche muss ich in die Uni und am WE arbeite ich. Aber ich setze mich da auch nicht unter Druck, es soll erstens ordentlich werden und ich kann dann auch nur was machen, wenn Mittel und Zeit passen.


    Zum Grill habe ich mich schlau gemacht, er scheint original zu sein, denn Borstels 66er hat auch nachträglich den Standardgrill erhalten und hat im Original den gestanzten. Karateatze oder Borstel direkt können da eine Auskunft geben. Ich habe auch mal einen anderen 66er mit blauer Innenausstattung gefunden in pastellweiß, gleiche Innenaustattung und ebenfalls den gestanzten Grill.
    Im Fahrtenbuch stehen Infos über Werkstatttermine (Durchsicht, Batteriewechsel, ...) und sowas, nichts über den Wechsel des Frontgrills. Einen Auszug kann ich ja mal präsentieren, wenn ich ihn gescannt habe.


    Bzgl. des Lenkrades kann ich auch noch nichts sagen, obs ne Zersetzung ist oder nicht. Ansonsten hab ich immer noch nen weißes hier liegen als Ersatz. Leider nicht schwarz. Aber für beide, sowohl das schwarze als auch das andere habe ich auch das Logo in der Mitte mir ergattern können.

  • Morgen,
    @deli,
    "Zersetzungserscheinungen, denn von dieser alten Lenkradversion sind solche bisher nicht bekannt."
    Da muss ich dich leider enttäuschen. Ich besitze auch solch ein altes und das is bereits in der Mitte und an den streben gerissen.


    Gruß Michel

  • Über den grill, ich hatte vor 20 Jahre ein 66er mit genau so einen grill. Das war original, die eingestanzten löcher für die schrauben des emblem waren auch zu sehen. Ich glaube der war von april 1966. Auf irgendein prospekt von 66 habe ich die auch gesehen. Obwohl verschiedene quellen anders belegen kann es natürlich durchaus so sein. Ab april gab es doch auch schon de luxe und sonderwunsch?


    Da finde ich die innenausstattung viel interessanter zum diskutieren. 2 farbige seitenverkleidungen mit armlehnen gabs ja eigentlich erst ab de luxe. Vielleicht gab es ja damals auch schon ein finishpaket wovon wir nichts wissen? Sowieso weil das blaue im innenraum so extrem selten ist. Habe es beim de luxe schonmal gesehen, aber da waren auch SELFA sitze verbaut. Ich kann mir bei diesen hier auch nicht vorstellen das irgendwas verbastelt sein sollte. Dafür sieht er zu sehr nach original aus. Vielleicht beim IFA vertrieb so umgebaut? Oder ist es ein GENEX?

  • Da haben wir es doch...
    Ich hab da grad mal in den noch unaufbereiteten,aber dank OCR bereits durchsuchbaren SRI gesucht und stelle fest, daß wir unser bisheriges Wissen mal wieder revidieren müssen:



    Bemerkenswert dabei finde ich die ausdrückliche KANN-Bestimmung...die freilich auch erklärt, warum bisher keine einheitliche Linie in den Referenzfahrzeugen erkennbar war.



    Quote

    SRI Tr 217J vom 16. August 1966


    Trabant L601
    Nachstehend gebe wir Ihnen die Ersatzteile-Nummern der für den obigen Fahrzeugtyp von der Serienausführung abweichenden oder neu hinzukommenden Teile bekannt:
    [...]
    42 75 193 01 Kühlergrill 1
    [...]



    Im Klartext:
    Es handelt sich hierbei um eine frühe Luxus-Ausführung - aus einer Zeit, in der es nur Standard und Luxus gab. Die Unterscheidung in Standard, Sonderwunsch und Luxus einschließlich unterschiedlicher Schriftzüge am Heck kam dann also wie schon bekannt im April 1967 - und das was wir hier sehen ist sozusagen die Übergangs-Luxusausführung des Modelljahres ab April 1966.


    Übrigens auch hier wieder sehr schön zu sehen, wie die alten Türpappen einfallen.

  • Tolles Auto! :love:


    wie schon hin besprochen mach ihn so wie den 65'er. Lack aufpolieren und partiel ausbessern. Unbedingt nicht neu lackieren! Das wird schon wieder richtig schick! 8o


    Unterboden, Motorraum strahlen und Innenraum die Bodenplatte.


    Motornummer passt in den Bauzeitraum.


    Mach was draus!!! :)

  • Ich habe sofort die Änderungsdatenbank bei trabant-original.de um die entsprechende Eintragung erweitert. :)


    Und Borstel kann seinen wieder zurückbauen... :thumbsup:

  • Wie gesagt, mein april 66er hatte so einen grill auch. Er hatte aber die bekannten sitze mit roter stof. Seitenverkleidungen waren nicht mehr original.


    Man :love: was für ein Traum du, ich glaube ich bin verliebt :)

  • Ich hab aber auch mindestens 3 Fragezeichen grad aufm Kopp stehen.


    Nur hatte ich gedacht, das bei Einführung vom Deluxe bei diesem immer das neue Grill verbaut war.


    Aber ein Deluxe ist es ja nicht, Standard hatte das Hasengitter bis 69 (und Sonderwunsch gabs erst ab 67?)... ?(


    Die Innenaustattung verdient einfach nur :respekt:


    Ich glaube, ich hab zu lange mit der Antwort gemehrt, waren wohl einige schneller. Naja, bin ja auch nicht mehr der Jüngste... :genau:


    Fazit also: Ein Deluxe OHNE Chrom... Dat is ja ein Ding!!!

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker:

    Edited once, last by Dirk 72 ().

  • Die wußten schon, warum sie in den SRI schreiben


    Quote

    Diese Ausführung kann sich von der Standardlimousine in folgenden Details unterscheiden:


    Kann...nicht muß... ;)

  • Hi Janni !
    na nu hast Du ihn ja endlich in den heimichen Stall geholt.Wie wir ja schon besprochen haben bestätigen sich ja nun unsere vermutungen ,dank den Profis hier. :thumbsup:
    Der Wagen sieht ja auf dem Hof noch viel besser aus als wie auf den Bildern die ich schon kannte.
    Nun kanns ja bald losgehen mit der Schrauberei , ich freue mich echt für dich und bin bereit, wenn Du meine hilfe brauchst.
    PS. sollte das Lenkrad wirklich nicht zu retten sein ,weist Du ja wo noch eins steht :) .

  • @ Erich: Spaß? Ich hoffe doch sehr..... und viiiiieeeeeeel Arbeit!
    @ pinokio: Ich danke dir sehr für dein Angebot, welches ich gerne annehme. Dann kanns ja nur perfekt werden! :thumbup:
    @ alle: Nochmals vielen Dank für eure Glückwünsche. Ich hoffe, ich werde euch nicht enttäuschen und ihr beratet mich gut, wenn ich einmal nicht weiter weiß. ;)



    Ich bin freudig überrascht, dass aufgrund solcher Funde die bestehenden Erkenntnisse erweitert werden können. :thumbsup:


    Was wahrscheinlich keiner vermutet, aber ich weiß.... Die ganze Zeit war euch auch ein weiteres Referenzfahrzeug vor eurer Nase, welches auch aus dem Baujahr 1966 ist und mögliche Kann-Bestimmungen für die Luxusvariante erfüllt.


    Schaut euch mal den Sieger von IFA des Monats März 2014 an. Ebenfalls ein L 601, der aber einen Standardgrill hat.
    Wundern tut mich nur der Schriftzug hinten, der laut Information NIE nachträglich gemacht wurde, sondern original ist.



    P.S: Habe auch gleich einmal die Möglichkeit genutzt und den Threadtitel der Begebenheit angepasst, sodass der Bezug zum Auto hergestellt ist.