P50 vor dem Ende gerettet...einmal restaurieren bitte

  • Möchte auf diesem Wege mal mich und mein neu erworbenes Schätzchen vorstellen....



    • Trabant 500 P50
    • Baujahr 1959
    • Laufleistung: ca. 110.000km
    • originale Farbe: bananengelb
    • Fahrgestellnr.: 5020641


    Ich habe dieses Gefährt vor Kurzem aus der Schene einer 80 Jahre alten Dame geholt, Kaufpreis: 2€


    Die Pappe stand dort 22 Jahre trocken, Zustand "gut" könnte man behaupten.... Also ich hab schon andere Kaliber gesehen.


    [Blocked Image: https://fbcdn-sphotos-c-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash4/s720x720/418874_264576873661624_268425399_n.jpg]


    Gewaschen sieht er ganz ok aus; Rost gibt es im Radhaus Fahrerseite und im Fußraum zwischen den Schienen des Beifahrersitzes,dort aber direkt über einem Träger. Sodass er nicht komplett durch war.


    [Blocked Image: https://fbcdn-sphotos-d-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash4/296371_264947010291277_164657716_n.jpg]


    [Blocked Image: https://fbcdn-sphotos-h-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn1/557291_264948080291170_1624003012_n.jpg]


    Habe gestern Batterie, Tank, Vergaser und Krümmer demontiert; Das ganze wird gereinigt (Ultraschall).... natürlich auch die Spritleitungen und dann wird der Hobel nach 22 Jahren mal wieder angeschmissen. Mal sehen wie er läuft.... Danach gehts der Karosserie an den Kragen, schweißen und lackieren; was dann noch folgt wird sich zeigen :)


    [Blocked Image: https://fbcdn-sphotos-a-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn1/s720x720/558666_264576740328304_1895239783_n.jpg]


    [Blocked Image: https://fbcdn-sphotos-e-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash4/377593_264577013661610_1376802823_n.jpg]

    „Wenn Du eine hilfreiche Hand suchst,so findest Du sie am Ende deines Armes.“

  • Hallo forchi,
    schön das du dich für eine Kugel entschieden hast.
    Dein Auto hast du nun vorgestellt aber dich hast du vergessen! :winker:


    Der Gesamteindruck deines 59er ist ja nicht schlecht. Das arbeiten dran zu machen sind ist ja normal.
    Schön wäre noch ein Bild aus Motorraum und Fahrgastraum.


    Ansonsten viel spass hier im Forum

  • Hab ich mich direkt vergessen :)


    Mein Name ist Christopher, ich bin 23 Jahre alt und komme aus dem südlichen Berliner Raum (Königs Wusterhausen).. Zur Zeit arbeite ich als Veranstaltungskaufmann und habe mit Murmeln noch keinerlei Erfahrungen gesammelt..... Ist quasi meine erste :)


    Hier ist schon mal ein Bild vom Motorraum vorab:


    [Blocked Image: https://fbcdn-sphotos-e-a.akamaihd.net/hphotos-ak-snc7/399135_264947136957931_1365582020_n.jpg]


    Komplettes gibts heute Abend; hab ich gerade nicht hier. Da war Vergaser und Tank schon raus. Getriebe mitm Spachtel sehr grob sauber gemacht. Ist n kleiner Anfang.


    Bild vom Innenraum folgt: Hat Goldpunkt-Tacho; rote Sitze und Türverkleidungen, ist aber ziemlich durch.

    „Wenn Du eine hilfreiche Hand suchst,so findest Du sie am Ende deines Armes.“

  • und dann wird der Hobel nach 22 Jahren mal wieder angeschmissen


    Und genau DAS solltest Du tunlichst bleiben lassen, wenn Du den Motor und v.a. seine Einzelteile nicht ruinieren möchtest. Wenn der Motor 22 Jahre nicht gelaufen ist, zerstörst Du ggf. mehr als Du denkst und dann ist das Kurbelgehäuse und die Kurbelwelle Schrott, der Zylindersatz hat eventuell tiefe Riefen und läßt sich dann nicht mehr schleifen.


    Den Motor solltest Du zerlegen und die Einzelteile zum Regenerieren schaffen. Du hast außerdem das Glück, daß in Deiner Nähe der eine oder andere sehr kompetente Trabant-Fachmann zuhause ist - und sich hier ggf. melden wird.


    Ansonsten:
    Schöner Wagen, schönes Projekt. Und nicht vergessen: www.murmel-register.de sowie www.trabant-original.de

  • Irgendwie gehen in der Hinsicht die Meinungen auch sehr stark auseinander, kann das sein?!
    Der eine sagt: Schmeiß ihn an, da geht nichts kaputt; der Andere widerum sagt erst komplett regenerieren....


    Da weiß man gar nicht auf welche Meinung man sich verlassen soll :) Aber ist ja auch noch ne ganze Ecke Zeit sich das zu Überlegen.... Bevor das Ding wieder auf der Straße zu sehen ist, werden sicherlich noch so einige Wochenenden verstreichen :)


    War bis eben wieder in der Halle und habe dort angefangen die Chromleisten + Gummis zu demontieren um die Beplankungen abmachen zu können. Also gut abgedichtet war das Ding auf jeden Fall :)


    BTW: murmel-register.de wird ohne - geschrieben :) Dort ist er schon drin :)

    „Wenn Du eine hilfreiche Hand suchst,so findest Du sie am Ende deines Armes.“

    Edited once, last by forchi ().

  • Wenn ein Motor fest ist oder auch nur reichlich Dreck/Rost drin ist, den man beim Startversuch losreißt, dann geht da genug kaputt. Trockene Flächen, Reibung etc. - die Fraktion die immer sagt beim Trabantmotor gehe nix kaputt denkt zu kurz. Sicher, ein Ventiltrieb fliegt niemandem um die Ohren und verglichen mit alten Horch-Reihenachtzylindern sind Kurbelwellen geradezu lächerlich billig.
    Dennoch sind gute Motorenteile beim Trabant ein ständig knapper werdendes Gut, weil schon zuviel irreparabel kaputt und nicht mehr regenerierbar ist oder gar weggeworfen wurde.

  • Ist denn der originale Motor noch drin? Gerade die alten Wellen mit Rollenlagern sind sehr empfindlich, die Innenlagerflächen sind immer ausgebrochen. Der Motor läuft zwar, aber nicht mehr lange....
    Problem: so eine Welle regenerieren. Das geht nicht mehr für 250,-.
    Ansonsten schön, ein /1 in bananengelb. :) (ich hoffe er wird wieder so?)
    Die Kombination aus roter Innenausstattung und bananengelber Lackierung ist m.M.n. die absolut geilste, die es je am Trabant gab. :thumbup:

  • Hört sich auf jeden Fall schlüssig an..... Also gut, ausbauen und begutachten, dazu hast du mich schon mal überredet :)


    Krieg ich hier jetz eine aufn Deckel wenn die Pläne für Lack und Innenausstattung zu sehr vom Serienzustand abweichen? ^^

    „Wenn Du eine hilfreiche Hand suchst,so findest Du sie am Ende deines Armes.“

  • "eine aufn Deckel wenn die Pläne für Lack und Innenausstattung zu sehr vom Serienzustand abweichen"


    Nein, es gibt bereits bei der geringfügisten Änderung was an den Deckel.
    Mach, was du für richtig hältst. Aber ärgere dich später nicht darüber ;)
    Wie isn nun die Motornummer?

  • och neee, bitte nich ne Basteltuningkarre machen. Mache ihn Original, wie er war und du wirst die meiste Freude an dem Auto haben. Wieviel Bananengelbe gibt es überhaupt noch außer Dirk seinem?

    je mehr man weiß, desto weniger weiß man nicht!

  • Laut Vorbesitzerin ist ein Austauschmotor verbaut.... Motornummer steht aufm Übergang zum Getriebe eingeschlagen, richtig?! Hab ich zwar schon gesehen, aber noch nicht fotografiert.


    Ergänzung: Aufm Foto zu sehen ist 51 - 140 807 ...... haut das hin?


    Basteltuningkarre ist auch n genialer Begriff :D Viel kann man doch in Sachen Lack und Farbe der Innenausstattung nicht verbasteln :)

    „Wenn Du eine hilfreiche Hand suchst,so findest Du sie am Ende deines Armes.“

    Edited once, last by forchi ().

  • Wenns dransteht... Ist aber jüngeren Ursprungs. Der originale hat Zwischenflansch am Vergaser. Hat der jetzige nich mehr. 140000 müßte schon Ersatzteilproduktion nach Einstellung des /1 sein... Und alte Nummer steht hinterm Vergaser.


    Und: Doch man kann. Rote Innenausstattung soll es nur in Kombination mit bananengelb gegeben haben. Umgekehrt nicht: Frühe Bananen hatten wohl graue drin...

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker:

  • Macht den Kollegen mal nicht gleich mit Fachausdrücken aus der Murmologie verrückt...Zwischenflansch, /1 usw. - da muß man als Neuling erstmal wissen was sich dahinter verbirgt. ;)


    forchi :
    Bei Unklarheiten: klick Dich mal durch die Liste der technischen Änderungen bei www.trabant-original.de - bei den frühen Murmeln sind mittlerweile die ersten Einträge bebildert, hab ich erst kürzlich eingearbeitet.

  • Jaja. Aber alles jedesmal von Null auf zu erklären... :freude:


    Das Wissen kommt mit dem Beschäftigen mit der Materie. Und die grundlegenden Unterschiede /0,/1 oder /2 muß man nicht erklären, haben wir hier schon oft genug gemacht und ist ja auch an mehrfachen Stellen sachlich dokumentiert...
    Mal ohne das böse Wort "Suchfunktion" zu benutzen... :grinsi:


    Der Motor ist aus der Ersatzteilproduktion, Ende 1968. Gerade rausgesucht. Nur für dich forchi... :lach:


    PS: Motorhaube im Originallack bananengelb nehm ich dir gerne ab. :winker:

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker:

  • Soviel Originalsubstanz darf eigentlich nich verbastelt werden. ;(



    Mach ihn bitte original :love: mir zu liebe ;)

  • Zwischenflansch am Vergaser.... Könnte ich mir gerade noch anhand des Namens und der Position herleiten :) bei /0 /1 und /2 gehe ich einfach mal von Baureihen aus, so wie bspw. in Sachen Schwalbe KR51/1 und so......


    Wünsch : Nun ja, ich gehe eigentlich davon aus, dass bis auf den besagten Motor so ziemlich alles andere original ist..... Aber da ist meine Verbundenheit noch nicht groß genug um zu sagen: Das Ding wird so gut es geht wieder original..... Ich glaube an meinen Plänen halte ich weiterhin fest; aber ist ja noch ne Weile Zeit :)


    Dirk : Was lässt sich denn noch so alles über mein Auto rausfinden?! Außer das Baujahr des Motors? :) Gibt es noch was was du mir sagen kannst, was ich nicht weiß? :)


    Hier nochmal ein Bild des Innenraums.... Türverkleidungen und Sitze sind mittlerweile schon demontiert; da gibt es keine aktuellen Fotos :)


    [Blocked Image: http://www.abload.de/img/113s5k.jpg]

    „Wenn Du eine hilfreiche Hand suchst,so findest Du sie am Ende deines Armes.“

  • ...die ausstattung*sabber* :love:


    auch wenn die wasserflecken und löchelchens haben sollte...bitte vorsichtig und behutsam behandeln...ebenso die verkleidungen...einfach nur schön!


    und auch der rest...geht ja am AB weiter..sieht auch noch ganz gut aus...


    was den aufbau betrifft, lass erstmal alles auf dich wirken und bedenke jede handlung. schau dich ein wenig im forum um und ergötze dich zb an den bildern von dirk seinem bananengelben...;)


    äh draum! sach ich nur!


    und das kann deiner auch mit dieser basis!:)


    gruß michel

  • ich kann mich mit dieser farbe irgendwie nicht wirklich anfreunden :)


    was ich gerade genial finde, ist, dass wenn ich bei google "p500 bananengelb" eingebe der erste treffer zu diesem showroom hier führt.... und wenn ich bildersuche mache, dann finde ich meine bilder auch direkt auf der ersten seite wieder :D


    vielleicht lass ich mich noch auf: außen weiß und innen rot überreden; war ne gut gemeinte meinung meines besten freundes.... ist auch ne schöne kombination; auch wenn die farbe schwarz-weiß-rot geschichtlich vorbelastet ist, ist und bleibt es eine geile farbkombi.


    werde mich in der nächsten woche mal damit befassen, wie man AB und den ganzen innenraum kladderadatsch ausbaut; aber bis jetzt war es ja eigentlich alles ganz einfach und logisch zu demontieren und wenn man dann mal an eine stelle gekommen ist, wo man nicht weiter wusste, dann wusste man sofort: hier machste was falsch :)


    bin auch über den zustand der ganzen schrauben und muttern erstaunt.... ich kenn das von meinen fahrzeugen älteren baujahres ganz anders; da reißt schon mal die ein oder andere schraube ab. beim trabant überhautp nicht..... sei es krümmer oder sonstwas.

    „Wenn Du eine hilfreiche Hand suchst,so findest Du sie am Ende deines Armes.“

  • ...erstmaaa...p500 gibt und gab es so nich..;) entweder p50, oder trabant 500! ^^


    tjoa...und sonst...ist es wie gehabt, versuch jedenfalls so viel wie möglich von der originalsubstanz zu bewaren und wieder in den "neuen" mit einfließen zu lassen. neu gelackt und bezogen ist "schnell", was aber einmal weg is, is weg- was sowas anbelangt.


    manchmal staunt man was so mancher hier aus originalteilen raus holt und was eben überhaupt auch rauszuholen ist.


    der lack deiner außenhaut zb ist nun mehr oder weniger eh hin, und da wird dir auch keiner den kopp abreißen wenn da n anderer drauf kommt -anderes ist allerdings vllt noch rettbar...


    naja, du machst das schon. :)


    und, immer schön fragen wenns hakt, bevor man was falsch macht...


    gruß

  • war bestimmt nur n druckfehler ^^ ich hab auch nach p50 gesucht :D


    naja, aber türpappen die mit wasser vollgesogen sind und stockflecken haben.... da weiß ich nicht ob ich das retten will oder kann. eine sehr gute freundin von mir ist schneiderin; die sollte mir in der hinsicht sicherlich behilflich sein können :) und keine angst, es gibt keine großen experimente..... alles dezent und nix von wegen bastelbudentuning; wenn ich in den vergangenen 2 bis 3 jahren was gelernt habe, dann wie man "vernünftige" dinge baut... wobei das ja immernoch im auge des betrachters liegt.


    in einem anderen thread habe ich gerade die frage gestellt ob es sinnvoll wäre die beplankung zum lackieren zu demontieren.... ich bin laie in sachen rost-begutachtung beim trabant..... kann ich irgendetwas fotografieren und hier hochladen zum begutachten meiner karosserie?

    „Wenn Du eine hilfreiche Hand suchst,so findest Du sie am Ende deines Armes.“