Trabant 1.1 Bremsscheiben

  • Quote

    Die Alternative wäre Furka in der Schweiz. Problem die Mindestabnahmemenge.


    Mindestabnahmemenge? Ab 1 Satz möglich, allerdings wegen der Einrichtkosten schon etwas teurer als eine Kleinserie. Wenn sich ein paar Leute zusammentun, kann ein bezahlbarer Preis erzielt werden. Momentan sind grad wieder ein paar Kisten Barkas-Beläge in Produktion 8)

  • schade denn hab ich auch schon nachbau scheiben bekommen die angeblich original sind.

    Hab noch die Alten aber die müsten abgedeht werden und den verschleis hab ich auch noch nicht nachgeprüft.


    Ich würde 2 sätze nehmen von guten wenn da mal ein gruppenauftrag zustande kommen solte


  • Mindestabnahmemenge? Ab 1 Satz möglich, allerdings wegen der Einrichtkosten schon etwas teurer als eine Kleinserie. Wenn sich ein paar Leute zusammentun, kann ein bezahlbarer Preis erzielt werden. Momentan sind grad wieder ein paar Kisten Barkas-Beläge in Produktion 8)

    Ging eher um die Scheiben...

  • Hmm. Mir war nicht bewusst, dass Furka auch Scheiben macht...

  • Dann starte ich mal ein Umfrage hier:


    Wer hat Interesse an einer Nachfertigung von hochwertigen Bremsscheiben vom 1.1er und welchen Preis darf es haben? Momentan sehe ich nur die Fertigung aus Vollmaterial auf einer CNC. Oder hat jemand eine Gießerei an der Hand?

  • Gibt es da nicht auch Rohlinge die dann aufs Maß abgedreht werden?

  • Da müsste man mal bei den größeren Bremsen Herstellern anfragen. Die werden bei kleineren Serien die auch nicht aus dem vollen drehen.

  • Ja ATE Scheiben habe ich vor 8 Jahren auch eingebaut. Momentan gibt es nur noch die RBZ für hinten von dehnen....

  • Die VW Scheiben da sind zwar nett und als Notbehelf sicher gut, aber ich nehme da lieber Material weg, bevor ich von vornerein schon zu wenig drauf hab.


    Ich sag ma so, in dem Fall hab ich mich da nicht so. In meiner Werkstatt steht ne Drehbank und als Rohling hab ich mir jetzt einfach mal die bestellt:


    2x Bremsscheibe TRW ALFA ROMEO FIAT FORD LANCIA DF1745


    Höhe passt, 1mm Dicke dreh ich auf der Vorderseite weg, Nabenloch wird vergrößert, Außendurchmesser abgedreht.

    Ist ja quasi ein Rohling auf dem nur noch zuviel Material drauf ist. LK passt ja mit 98 schon.


    Auch die vom Samara ist dicht dran und könnte ggf. "passend" gemacht werden.

    Bremsscheibe ATE 24 0112 0125 1

  • Die Bremse war glaube auch irgendwie ne Fiat-Lizenz, hatte auch schon mal Fiat-Steine in der Hand, die fast wie Trabant aussahen.

  • Die Samara nabe ist auch ziemlich aehnlich, Alternative zur Golf habe wegen zentriering

    Edited once, last by JL ().

  • Die Scheiben sind heute gekommen und ich hab mich gleich mal rangemacht. Dazu vorher eine alte abgefahren Original-1.1 Scheibe rausgekramt welche am Verschleißmaß von 8,5mm Dicke angekommen war. (was für die VW-Scheiben gerade mal 0,5mm möglicher Verschleiß bedeuten sollte, insofern ist die raus...trotzdem Danke).


    Die 5mm in der Zeichnung oben waren bei meiner Bremsscheibe 5,5mm, was der Fiatscheibe auch entgegekommt.

    Fakt ist, in der Fiatscheibe steckt 100% eine Trabantscheibe drin, man muß sie nur rausholen.

    Ob die Firma TRW gut ist.......zumindest ist sie an vielen Stellen Erstausrüster bei VAG. Kann also nicht so schlecht sein.


    Links das Original, rechts die rohe Fiatscheibe, in der Mitte die fertig bearbeitetet 1.1-Fiat-Scheibe.


    Zuerst in der Mitte auf 65mm ausgedreht. Dann außen auf 230mm Durchmesser. Nun die Planfläche 0,5mm nachgesetzt (die Fiatscheibe hatte hier 6mm und war insgesamt 40,5mm hoch).

    Am Ende noch die Dicke auf der Bremsfläche zur Nabe hin ca. 1,3mm auf 10mm abgedreht ( die Scheibe hatte hier ein Übermaß von 0,3mm). Die Scheibe dann umgedreht und innen am Nabenloch noch eine große Fase.

    Ganz zum Schluß noch eines der kleinen Sicherungsklöcher angesenkt.


    Insgesamt ca. 1-1,5h Arbeit.


    Ich bestell mir jetzt mal noch welche von einer anderen Firma um zu sehen ob die ähnlich in den Toelranzen sind.


  • Jetzt brauch bloß noch jeder eine Drehbank und das Wissen wie man damit umgeht.


    Hätte nicht gedacht das Bremsscheiben so ein Problem sind, schade.

  • Hallo Leute,


    Also ich habe mir diese Alternative gesucht, da der Ottonormalverbraucher

    Leider keine Drehbank im Keller stehen hat. Das diese Scheibe 1mm dünner ist, ist für mich akzeptabel da auch diese Scheibe bis zur angegebenen Verschleißgrenze gefahren werden darf. Und ich glaube nicht das man die Beläge soweit runterfährt das sie ausfallen. Die VW Scheibe kann jeder "Laie" mit minimalen Aufwand selber einbauen, und es ist geprüfte Qualität. Daher ist es meine Meinung das es eine gute Alternative zu dem illegalen, nicht tauglichen, überteuerten Schrott unserer lieben Teilehändler ist. Ich bin damit sehr zufrieden, die Bremse ist endlich ruckelfrei.