Motor regenerieren bzw reparieren

  • Trabijeck ein Rumpfmotor ist ein zusammengebauter Motor, du baust nur noch deinen Vergaser, Lima, Zündung, Krümmer und Verkleidung deines alten Motors dran, sparst 900 Euro und freust dich.

  • .....du baust nur noch......dran

    Aber wenn er das nicht will, dann ist doch ok einen kompletten Motor zu kaufen. Das Einzige was mich an dem Trabantweltmotor stört ist, dass alles mit Farbe voll ist. Silber, grün, schwarz usw. Gehäuse und SS ist ja ok aber das Alugehäuse muß man nicht unbedingt anmalen.

    Und sich nen Rumpfmotor kaufen und dann auch nur den alten Rotz drum herum anbauen ist auch nicht das Wahre. Das müßte man ja auch er mal ggf. überholen und dann auch noch auf den Motor einstellen(Zündung/Vergaser).


    So ist das alles fertig und mit Garantie. Wo gibts das sonst noch? Außer die neuen Klumpen bei Kleinanzeigen wo man auch nicht weiß wie die nach 30 Jahren von innen aussehen.

  • Hier habe ich es mir einfach gemacht kaputten Motor ausbauen neuen rein . 50 Minuten und einfach wieder Trabi fahren . Hat zwar Geld gekostet War aber eine schnelle saubere Lösung . Werde mir für die Zukunft mal einen Reservemotor fertig machen um mir solch einen Spotankauf zu ersparen . Ich stehe aber dazu War mit der Lösung sehr zufrieden .

  • Aber wenn er das nicht will, dann ist doch ok einen kompletten Motor zu kaufen. Das Einzige was mich an dem Trabantweltmotor stört ist, dass alles mit Farbe voll ist. Silber, grün, schwarz usw. Gehäuse und SS ist ja ok aber das Alugehäuse muß man nicht unbedingt anmalen.

    Und sich nen Rumpfmotor kaufen und dann auch nur den alten Rotz drum herum anbauen ist auch nicht das Wahre. Das müßte man ja auch er mal ggf. überholen und dann auch noch auf den Motor einstellen(Zündung/Vergaser).


    So ist das alles fertig und mit Garantie. Wo gibts das sonst noch? Außer die neuen Klumpen bei Kleinanzeigen wo man auch nicht weiß wie die nach 30 Jahren von innen aussehen.

    Eben darum gehts ;-) Lüfterrad ist uralt und Lager rauscht auch schon..Lima geht hab ich aus ner Schlachtpappe das Lager quietscht mittlerweile aber auch wieder-die Lima die drin war das Lager rauschte wie die Ostsee Rotor hatte einen weg und war kurz vor Exitus.Hab schon neuen Rotor&Lager liegen werd sie mir als Reserve fertigmachen.

    Kupplung bau ich die alte die auch schon Fett ab hat nicht an den neuen Rumpfmotor also sowieso komplett neu. Usw Usw..


    Letztendlich ist es wie du sagst ich häng mir nicht für ca 1000€ nen neuen Motor rein komplettiert mit dem ganzen alten Geraffel. Wenn schon denn schon und ich hab Ruhe und Garantie auf alles.


    Und regenerierter oder meinen neu machen lassen nimmt sich wohl nix im Preis oder? Mir gehts primär nur darum ob die Motoren von TW was taugen?

    Fuhrpark:
    Trabant 601 Bj1988
    Suzuki Bandit 650 Bj2005



    Öl gehört ins Benzin!

  • Hallo Martin ich will hier keine Werbung machen für Trabantwelt ich glaube das brauche ich auch nicht. Hier im Forum gibt es ja auch Kollegen die Dir auf Wunsch einen guten Motor bauen . Du musst halt nur für dich selber entscheiden genau wie ich . Wieviel es für Dich kosten darf und wieviel Kompromisse Du für alte oder überholte Technik du eingehen möchtest . Ich hatte mir mal Preise rausgesucht für alle Teile die ich brauchte ,dann Gedanken über Aufwand und Garantie gemacht . Danach habe ich mir den Motor bestellt und bin damit sehr zufrieden .

  • Es ist halt für den "alten Hasen" schnell gesagt....mach mal eben schnell selber....

    Leichter gesagt als getan, gerade auch bei der nachfolgenden Generation die nicht unbedingt technisch- mechanisch-affin ist. Und mit OBD kommt man auch nicht weiter.

    Dann ist mur auch lieber es wird fertiges Material gekauft, als gutes Material im Selbstversuch versaut.


    Ich mach mir keine Sorgen.......ich hab gehammstert8)


  • erbärmliches Lager Tim:P

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • 30 Jahre habe ich Westdeutsche Traktoren gehabt Lanz und Hanomag da War es für mich auch nie ein Problem Teile vor Ort zu bekommen . Ersatzteile hatten wir auch immer genug . Doch der letzte Hanomag ist gerade vom Hof . Das mit den Trabis macht mir viel mehr Spaß man lernt neue Leute kennen und ab und an mal neue Orte in Deutschland wo man noch nicht War .

  • Du bist ja nur neidisch

    Nein bestimmt nicht, ich zeige auch keine Bilder mit Absicht nicht.:*

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Was aber auch keine Kunst ist. So gut wie alles ist z.Zt. besser, als ein Sparbuch...

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Die sind alle geschliffen mit neuen Kolben und werden erst bei Bedarf mit Nüssen "gesäubert". ;)

  • Ich habe zu Hause noch irgendwo ein Pleuel mit solchen eingepressten Lagerringen zu liegen...

    Hier ein paar Fotos vom Pleuel der "Sportwelle".

    Nach Meinung meines Kurbelwellenbauers könnte der Lagerring von einer Motorradwelle stammen. Er hatte sich total aufgelöst. Der Hubzapfen und die Hubscheibe waren richtig schön blau. Ich glaube, die habe ich bei der letzten Schrottaktion entsorgt.


  • Das ist heftig, wer weiß ob der Ring überhaupt Lagerstahl war, dazu die eingeschnitzten Nuten.

  • Naja, die Schmierschlitze sind ja nicht verkehrt. und bei den Messerkannten und einem blauen Hubzapfen tippe Ich mal auf Mangelschmierung oder zu wenig Luft. Hab sowas schon öffters bei Gleitlagern gesehen, wo es meistens Mangelschmierung war.