Was macht ihr denn gerade?

  • Ich habe auch einen neuen 2-7 verbaut. War von anfang an nicht ganz dicht. Erst mit nachpolieren vom Konus und Düse sowie mit feiner Polierpaste gegeneinander einschleifen ist es jetzt gut.

    Ob das jetzt aber mit dem Druck vom Schwimmer zusammenhängt hab ich nicht untersucht.

    In der Massenproduktion haben die das sicher nicht gemacht. Da war wohl eher die Devise...Benzinhahn zu... :D

  • Mit zwei Anhängern im Schlepp nach Olbernhau gondeln.....

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

  • In der Massenproduktion haben die das sicher nicht gemacht. Da war wohl eher die Devise...Benzinhahn zu... :D

    Ist aber nicht Sinn der Sache, das korrekte Kraftstoffniveau ist Voraussetzung für alles was mit Leerlauf zu tun hat. Das Kraftstoffniveau mit den BH regeln ist wohl nichts für Anfänger.

    Es kann ja auch irgendwie nicht am SNV liegen, weil mit Trommelschwimmer ist es Bombendicht.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Kelbra mach ich dieses Jahr mit meinen Nordhäuser Jungs. So schick mit Trabant oder Lada, Wartburg und MZ. Freu ick mir schon drauf :-)

    Da bist du aber nicht der einzigste mit dem Trabi dort. Da steht seid einigen Jahren immer auch ein 1.1er mit Lausitz 310 rum

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

  • Das ist mit so einer Zange sehr einfach. Damit der Nietkopf seine gewölbte Form behält und keine Dellen und Abdrücke bekommt, mache ich an die Zange dieses Metallplättchen dran.

  • genau, in der gewölbten Form finde ich es auch besser. So Platt kenne ich es nicht.

    Ich hatte mir dazu schnell eine kleine Presse zusammengebraten. Sie sieht nicht schön aus, aber es zählt das Ergebnis.


    2. Boom Car Musik, Anklam 2009 :)


    4. Platz 1/8 Meile Trabant 4Takt offene Klasse, Anklam 2016 :)

  • Wenn ich diesen versifften Zangeschlüssel sehe, kommt es mir hoch.

    Dann doch lieber bling bling in der Werkstatt.


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

    Edited once, last by bepone ().

  • So mache ich das da wo es original sein soll auch, ein Blech mit dem Kugelhammer bearbeitet und die große Rohrzange.


    Thomas deine finde ich auch etwas flach?


    Ich hab mir auch zu den Schraubnieten ein paar Döpper bestellt und will mal sehen ob ich aus ner alten Smalkalda für Kabelschuhe was bauen kann. :)

  • Dieser "versiffte" Zangenschlüssel gab es so auf dem Flohmarkt für 50 cent. Erfüllt sein Zweck.

    Neu kosten die ab 33€ aufwärts.

    Wenn ich auf meinem Grundstück eine Öl Quelle entdeckt habe richte ich mir auch eine Bling-Bling - Werkstatt ein, im Augenblick komme ich auch so klar.

  • Was hat der Preis des Zangenschlüssels damit zu tun? Gar nichts.

    Statt einer Ölquelle kannst du dir z.B. eine Dose Ballistol kaufen, einen Lappen damit befeuchten und den Zangenschlüssel abwischen.

    Sauberes Werkzeug, saubere Arbeit. Und anders herum. ;)


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Die Zange ist nicht dreckig sonder lediglich angerostet. Da ich diese hauptsächlich im Karosseriebereich verwende ist eingeöltes Werkzeug da eher kontraproduktiv. (hinterlässt nämlich keine saubere Arbeit)

    Wie ich auch schrieb befestigen ich das Metallplättchen an der Zange (mittels ankleben) da ist eine eingeöltes Oberfläche auch sehr hilfreich.

    Für mich ist das Werkzeug zum Arbeiten und nicht zum geputzt werden.

  • Man kann das Öl auch wieder abreiben, mitsamt dem Rost. Auf Rost hält Kleber auch nicht so top.


    Selbst in der KFZ Werkstatt wird das Werkzeug nach Benutzung gesäubert und verrostetes fliegt in den Schrott. Die Schlosser arbeiten nämlich auch damit und wissen schon, warum sie es putzen.


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Dann waren die Nieten vermutlich unterschiedlich fest verpresst bzw wurden verschiedene Werkzeuge verwendet? So flach waren die vorher auch. Muss ich mir mal bei anderen Fahrzeugen ankucken.

  • Bei meinem 86er sind die Kotflügel noch Orginal dran und da sind die Nietköpfe noch rundlich.

    An meinem 68er sind die hinteren Kotflügel und Türhäute noch Orginal dran. Da würden aber Nieten verwendet die rosten. Da kann man es bei den Köpfen nicht mehr so genau sagen.

    Bei allen anderen Trabis die ich habe sind die Teile alle schon mal ab gewesen.

  • Daraus schlussfolgere ich, daß die Bohrung mit 2,5mm einfach zu groß ist bzw der Auftrieb des Tonnen Schwimmer zu gering.

    Ja, der Tonnenschwimmer hat weniger Auftrieb als der Trommelschwimmer. Stand seinerzeit sogar irgendwo in der Literatur.


    Hegautrabi

    Ich hab hier einen Tonnenschwimmer in Plaste. Der ist zwar leichter als die Messing-Nachbauschwimmer, aber leider trotzdem 1-2/10g schwerer als das Original. Wird also auch eher weniger das Problem lösen können.

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

    Edited once, last by Gunnar ().

  • Danke das bestätigt meine Vermutung. Ich habe den Kegel sogar poliert so das er unter der Lupe perfekt ist. Das + einschleifen brachte keinen Erfolg.

    So ziemlich jedes MZA SNV funktioniert einfach. Unter der Lupe schaut das allerdings wie raus gemeißelt aus. Es liegt als nur am Schwimmer.

    Ich behaupte jetzt mal ganz frech von 10 HB Vergaser mit Tonnen Schwimmer stimmt bei 12 das Niveau nicht.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage