Teilezuordnung P50/P60

  • Ich habe die Stelle beim 1.1 mit einer aufgeschweissten U-Scheibe in entsprechender Grösse verstärkt. Allerdings ist das noch nicht mal die erste Stelle, die nachgibt, meist bricht vorher am Ausrückhebel die Schweissnaht. Auch die hab ich anders ausgeführt. Dürfte dauerhaft halten.

    Aber um beim 500er zu bleiben, mit dem originalen Automaten geht die Kupplung auch recht schwer, da hat es mir auch schon den Kerbstift in der Ausrückwelle abgescheert. Das wiederrum habe ich mit einem weiteren, um 90 Grad versetzten Federstahlstift behoben.

  • Da waren's noch keine 50 Jahre, aber vmtl. viele kupplungsintensive Kurzstrecken-Rumjuckelei.

    Auch die meisten heute 50-Jährigen Fahrzeuge dürften den den meisten Verschleiß bereits zu "Deiner Zeit" erfahren haben ;-) . Zudem hängt ja an dem Auge der Verschleiß sicherlich nicht nur von der Betätigungshäufigkeit sondern auch vom Wartungszustand ab (Schmierung von Auge und Seilzug), bzw. von der Federkraft des Kupplungsautomaten.

  • Guten Tag, bitte kann mir jemand helfen.

    Beim Einbau der Türdichtung an der Karosse bin ich mir nicht sicher, ob ich die Dichtung richtig rum habe?

    Danke und Gruß

  • Nee, andersrum.

  • Ok, danke für die schnelle Antwort.

    Dann muß ich das leider noch mal ändern. Gilt das dann auch für die A - Säule?

    Danke

  • Na gut, dann ändere ich das nochmal.

  • Hallo, damit ich nicht wieder die Gummidichtung falsch herum einbaue, wollte ich vorher anfragen, ob es für die untere Türdichtung richtig ist, dass diese von außen an die senkrechte Dichtung angelegt wird (siehe Bild).

    Danke und Gruß

  • Die untere Dichtung anschrauben wenn die Tür korrekt eingestellt ist.

    Tür zumachen und Gummi dagegen mit dem Winkel entsprechend anschrauben.

  • Danke Krapproter, so werde ich das machen

  • Deine B-Säule sieht unten aber auch ganz schön brutal angestückelt aus. War das schon so?

  • Ja, die Ausführung der Schweißarbeiten ist nicht so besonders.

  • Wenn irgendwo Wasser rauskommt, hilft die Farbe nichts....


    Und zu Schweißen haben die Klempner gemeinhin nichts.... Außer Dachpappe oder als Fahrzeugklempner.


    Es galt vielmeh bis zum Schluss: Kinder betet, Papi lötet! Gott geb, dass es klebt!

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

    Edited once, last by Mossi ().

  • Ich weiß nicht, wie's im Norden war oder ist: bei uns hießen die Blechklopper schon immer (Karosserie)klempner.

    Nicht zu verwechseln mit Gas-Wasser-Sch..ße natürlich... ;)