Wieviel PS mit original Bremsen

  • Hallo Leute :winker:,


    ich hätte da mal eine Frage, wieviel PS bekommt man vom TÜV eingetragen mit den original Bremsen vom 601 ?
    Wäre super wenn ihr mir weiterhelfen könntet ! :grinser:


    Grüsse Ronny :zungeaus:

  • Richtig ... die Serienbremse is schon bei 26PS nicht das wahre. Fahre selber ne Wartibremse im 26PS Auto. Bei 35/45PS geht das sicher auch noch aber alles was drüber geht sollte auch ne bessere Bremse rein.

  • Ich glaube mal was gelesen zu haben, das ab 35 PS die Bremsanlage geändert werden muß

  • ich würde gar nicht erst anfangen was zu versuchen fakt ist die bremswirkung reicht aus wenn das auto leer ist ist es voll beladen und du musst mal nen abhang runter für längere zeit kann es sogar zum platezen der bremse führen !


    wenn was am motor gemacht wird sollte man nicht an der sicherheit sparen und bremsen sind SICHERHEIT

  • Die PS Leistung hat aber nicht wirklich was mit der Bremse zu tun! Wenn ich die Leistung um 100% erhöhe fährt er mit dem gleichen Getriebe auch nicht viel schneller :zwinkerer:


    Es kommt halt drauf an bis zu welcher Geschwindigkeit die Bremse zugelassen ist! Da die Trabibremse aber im Serienzustand nicht die beste ist fordern die meisten TüVer eine bessere Bremse bei Leistungssteigerung!


    P.S. im WaBu Forum fährt auch jemand einen G 40 Motor mit originaler Bremse da er das originale 4Gang Getriebe noch verbaut hat!

  • Danny so gaz richtig ist deine Aussage nicht.Ich behaupte mal das bei 9von 10 getunten Motoren auch die Drehzahl angehoben wird.Bei Trabant sowieso.Und bei 500 U/min sind das glaube schon fast 10kmh.
    Eine gute Bremse zeichnet sich nicht nur dadurch aus ,das bei Vmax ordentlich Geschwindigkeit abgebaut wird,sondern bei jeder Geschwindigkeit.
    Die Serienbremse ist und bleibt eine Zumutung,jeder der umgebaut hat kann das bestätigen.
    Wer später bremst, ist länger schnell. :zwinkerer:

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • :top:
    genau! 420Umin sind am seriengetriebe 10km/h


    Danny
    Leistung ist allein entscheident für endgeschwindigkeit. man kann einen Motor aber durch ein viel zu kurzes Getriebe Kastrieren. Sprintet aber dann schön. eben was man gern möchte.


    Zur Hauptfrage wieviel PS bei serienbremse: 26 und nicht einen mehr!!!!!


    Gruss 2TViper :2tviper:

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

  • Wenn sich die Drehzahl des Motor nicht großartig steigert kann ich so viel Leistung haben wie ich will man fährt trotzdem nicht schneller :zwinkerer:

  • Egal ob man das Getriebe ändert wenn man mehr PS hat und sie ausnutzt steigt doch die Durchschnittsgeschwindigkeit einfach weil du schneller spurtest.


    Dann muß die Bremse auch wieder mehr Energie umsetzten und das ist ja bei der Stinobremse das Problem das sie am Fading leidet

  • ich finde schon das die 26 Ps für die Bremsen zuviel sind!!!!

  • Die Ori Bremse geht doch ganz ordentlich nur das die Reifen sich nie aufm Asphalt krallen wollen sonder bloß drüber rutschen is scheiße.


    Jedenfalls bremst meine pape besser als mein ehemaliger Reiskocher, aber die Bremsen sollten immer an die Leistung angepasst sein und aufgepasst das gilt auch bei simmis kenne leute die hatten en 90er mit ori Trommelbremse :verwirrter:

  • ich bau meinen jetz um auf scheiben da ich mir aus nem unfalltrabi ein häger gebaut habe und bergab damit merkt manschon das die orginalen net das wahre sind, hab neu bremsen drin aber die fliegen trotzdem raus

  • Die Ori Bremse geht doch ganz ordentlich nur das die Reifen sich nie aufm Asphalt krallen wollen sonder bloß drüber rutschen is scheiße.


    Da hast du's doch. Bremsen ist mehr, als nur die Räder zum stehen bringen! Gerade bei der Originalbremse ist der Bereich zwischen "passiert nix" und Blockieren sehr klein und verschwommen.

    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,
    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!

  • Also wenn du top eingestellte Bremsen mit ´nem vernüftigen Druckpunkt
    hast...Also Markenbeläge und gute Trommeln kannste locker bis 36 oder
    40 [lexicon]PS[/lexicon] gehen...Dass Auto is so leicht...Hab mit meinem Zwerg sogar schon
    ´nen A4 beim bremsen versägt...Der war zwar schwerer, hatte aber auch
    ABS und ESP...Dieses Beispiel nur am Rand um die Wirkung einer super
    eingestellten Bremse mal zu verdeutlichen...Natürlich muss man auch ´en
    bissel fahren könn...Denn ohne Übung nutzt dir die beste Bremse nix,
    wenn du sie nich anwenden kannst...Hab zwar auch über 3 Jahre gebraucht
    um die Bremse so hinzubekommen aber die Arbeit hat sich gelohnt...ohne
    viel in ´nen "teuren" Umbau auf Scheibe oder ähnliches zu investieren...


    Weitermachen... :lach:


    TO-BI 601




    PS: bald TDO-BI 86

  • Kann aber auch so ausgehen


    [Blocked Image: http://www.picspeicher.de/pics/49b11ab005123.jpg]


    [Blocked Image: http://www.picspeicher.de/pics/49b11b429aac4.jpg]


    [Blocked Image: http://www.picspeicher.de/pics/49b11b6e834eb.jpg]


    Bremsen Neu, Laufleistung 1500 Km, Motor 36 PS, Fahrweise flott :grinser:

    Mehr Auto braucht kein Mensch :tuev:

  • Jaja, kann mich erinnern!
    Böser Schock :schock: !
    Zum Glück hattest du ja einen hilfsbereiten Trabikumpel dabei...

    !!!6Volt,Unterbrecher,Scharniergelenke!!!



    ...und mattschwarz gerollt