leierndes Quitschen ab 50 km/h - Antrieb

  • Hallo,


    ich habe zur Zeit ein leierndes Quitschen beim Fahren, welches etwa ab 50 km/h auftritt.
    Von der Bremse kommt es nicht, Reifen schleifen nicht und es ist auch nicht Motordrehzahlabhängig. Es ist vor allem Raddrehzahlabhängig.
    Ich habe es, seit dem ich die Achsschenkel zum lackieren und neu buchsen draußen hatte. Dabei habe ich noch eine neue Feder (TF100) und längere Querlenker verbaut. Spur ist eingestellt.
    Woher könnte es kommen? Es klingt nicht metallisch und es schleift auch nichts an den Gelenkwellen.
    Das Geräusch tritt auch nicht immer zur gleichen Geschwindigkeit auf (+- 15 km/h), aber es tritt immer auf und geht erst weg, wenn man die Schwellgeschwindigkeit unterschreitet.
    Tachowelle schließe ich auch aus, weil die sich bei ganz eisigen Temperaturen zusätzlich ratternd gemeldet hat.


    Durch die derzeitigen Temperaturen, liegt es mir schon daran, dass ich das Kfz nicht ewig stehen lasse, darum möchte ich möglichst gezielt auf Fehlersuche gehen und hoffe, ihr könnt mir sachdienliche Hinweise geben.
    Danke.

  • Ich habe genau dieses Geräusch auch, aber hinten rechts. Wenn man das Rad von Hand dreht, merkt man ganz leicht einen Widerstand an einer Position.


    Wird wohl das Kugellager der Radnabe sein, denn das Geräusch tritt erst auf, seit wir die Lager gewechselt haben. Angeblich kann das auch mit neuen Lagern passieren und sei auch auf langen Strecken ungefährlich.


    Geräusche in den Vorderrädern würd ich mal dem Verschleiß zuschreiben, bei neuen Lagern ist es vielleicht ähnlich wiebei mir hinten. Wie hast du die Lugellager vorne gewechselt? Ich müßte das auch mal machen und bin noch etwas ratlos wegen der benötigten Kräfte.

    Wo sind die Trabifrauen?


    ----ﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ---

  • Radlager. Typisch. Golf 1 -Radlager einbauen. 0600/666. Die Abdichtung derDDR-Lager quitscht aus Altersgründen. Zerlegen und neu fetten hilft nur temporär

  • Ok. Soweit hab ich jetzt nicht gedacht. Das 6206 quietscht nicht, aber dann vielleicht der Welledichtring.
    Ich hab bei mehreren 601 und 1.1 die beschriebenen Geräusche

  • Ja, es geht um meinen 72er. Aber der ist modifiziert, ich fahre Gleichlaufgelenkwellen und Scheibenbremse. Getriebe ist auch ein 90er. Hinten habe ich 6202 C2, Vorne sind, glaube ich, NOS drin.
    Also Radlager, ja? Ich dachte ja, es stünde irgendwie mit meinem Umbau im Zusammenhang.

  • Hast Du bei den NOS-Lagern das Fett erneuert/ergänzt? Ich hatte das Geräusch auch, habe die Teile nach Abnahme des Innenrings neu gefettet und weg isses.

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

    Edited 2 times, last by Marlene ().

  • Nein, das habe ich nicht.
    Aber da trabidoc meint, das sei nur eine temporäre Abhilfe, habe ich bereits einen kompletten Lagersatz neu bestellt und werde das sicherlich nicht noch ausprobieren.

  • Jep, es liegt an den Simmeringen der Radlager. Dieses Problem hat unser 85er auch schon ein Weilchen :-) . Aber die Simmerringe sind dicht und die Radlager noch gut, also bleibt das quitschen bis diese mal irgendwann gwechselt werden müssen....

  • OK, dann ist meine Information richtig: Quietschen ist lästig, aber kein Schaden.
    So fahre ich auch seit nem Jahr mit quietschender Achse, mir wurde versichert, daß da nichts kaputtgehen kann.

    Wo sind die Trabifrauen?


    ----ﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ---

  • das kommt mir sehr bekannt vor :-)
    denn genau das Problem habe ich auch.
    ist bereits letzten winter aufgetreten. Ich dachte auch erst an Radlager, habe also alle Radlager durch neue, geschlossene ersetzt. dann war das Geräusch über den sommer auch weg. und als es kälter wurde kam das Geräusch wieder.


    ich finde die Ursache bei mir auch nicht. es ist wie bei dir, ab 50km/h + aber auch nicht immer. je nach Außentemperatur habe ich das Gefühl.
    Wobei ich vor Weihnachten mal wieder ne runde gefahren bin bei ca 6°C und da war wieder nix zu hören.


    ich habe auch schon einige Tests wie Tachowelle abziehen oder Motor aus und Gang raus Berg ab, probiert. Das Geräusch kommt definitiv von der Radaufhängung/Antriebswelle.
    Ich denke das einzige was hilft ist, vorne so hochbocken das er last auf der Achse hat, einer setzt sich rein und beschleunigt auf 50+ und ein anderer hört außen wo genau das geräusch auftritt.

  • schon komisch ich kenne dieses leierne quitsch geräusch aus Richtung vorderachse auch was ab ca 50 60 kmh weg ist. Aber ich bin mir sicher das es jetzt weg sein wird. Musste das Getribe wechseln und hab mich entschieden den ganzen vorderwagen zu überholen. War sowieso fällig. Im April ist aber erst Probefahrt. :meckerkop:

  • es gibt 6206 und 6206C wassergeschützt original ddr

  • Alte Ausführung. Wassergeschützt ist Quatsch. C2 steht für geräuscharmen Lauf. Passen aber nicht an der Gleichlaufgelenkwelle.