Trabant 601 ruckelt beim abturen

  • Hallo seit einer Zeit das Problem das wenn ich im vierten oder dritten Gang fahre, zB. 60 und gehe denn vom Gas runter und lasse ihn ein kleines Stückchen rollen dann fängt er immer nach paar Sekunden an zu ruckeln/ aufschaukeln. ( silentblöcke sind gerade alle neu) trotzdem noch das Problem

  • Schieberuckeln ist ganz normal

  • Aber ich finde der ruckelt extrem und wenn ich die Kupplung trete ist es sofort weg... Bin schon bei vielen anderen mitgefahren und bei denen war es nicht

  • Ich übersetze mal: Wenn du im vierten Gang bei 60 vom Gas gehst, sollte eigentlich der Freilauf sofort dafür sorgen, dass der Motor in Richtung Leerlaufdrehzahl abtourt, und das Auto nur noch rollt, genau wie bei einem Fahrrad, wenn man aufhört zu treten. Deshalb klingt deine Schilderung erstmal sehr merkwürdig.


    In den anderen Gängen (1-3) gibt es (zumindest beim Trabant 601) keinen Freilauf. Daher ist ein je nach Motordrehzahl mehr oder weniger starkes Schieberuckeln beim Zweitakter nicht zu vermeiden. Bei Tempo 60 (also echte 60 km/h) im dritten Gang sollte jedoch die Motordrehzahl bereits hoch genug sein, dass der Motor auch im Schubbetrieb relativ rund läuft, sofern alles intakt und richtig eingestellt ist.


    Wie verhält sich denn der Motor beim Abtouren überhaupt? Also wenn du einfach mal im Stand etwas Gas gibst, dass der Motor auf eine mittlere Drehzahl kommt, wie lange dauert es nach dem Loslassen des Gaspedals, bis die (hoffentlich stabile) Leerlaufdrehzahl erreicht ist?

  • 1-2 Sekunden dauert es... Wenn ich bei 60kmh im 4 Gang vom Gas gehe dauert es nur paar Sekunden und denn fängt er richtig doll an zu ruckeln...

  • Hmmm... Kannst du das vielleicht noch etwas genauer beschreiben?


    Ich interpretiere das so: Wenn du im Stand den Motor hochdrehst, dann hat er 1-2 Sekunden nach dem Loslassen des Gaspedals wieder eine stabile Leerlaufdrehzahl von 650 - 750 /min (genauen Wert habe ich jetzt nicht im Kopf, hängt auch von der konkreten Hardware ab) erreicht?


    Aber wenn du im 4. Gang bei 60 vom Gas gehst, dann rollt er ein paar Sekunden, und anschließend fängt er an zu Ruckeln? Wie hoch ist denn die Geschwindigkeit, wenn das Ruckeln anfängt, und wie hoch die geschätzte Motordrehzahl? Ich hoffe doch dass du das Ganze nicht bergauf getestet hast ;-)


    Und funktioniert denn der Freilauf überhaupt? Also rollt der Wagen beim Gaswegnehmen im 4. Gang bei mehr als 60 frei (und der Motor tourt ab), oder wird der Motor bereits von Anfang an mit geschleppt? Wie ich unlängst hörte, kann ein Freilauf auch in der Form versagen, dass er den Kraftschluss nicht mehr trennt (obwohl ich das selbst so auch nicht kenne, sondern nur das Gegenteil)


    Gruß Steffen

  • Wenn ich im 4 Gang bei 60 vom Gas gehe fängt er so bei 55 an zu ruckeln... Und natürlich nicht bei bergauf... Denke mal auch das es am Freilauf liegen könnte weil wenn er noch nicht richtig warm ist und ich in den vierten Gang schalte und denn Gas gebe geht zwar die Tachonadel hoch aber er geht nicht vorwärts und wenn er warm ist, ist es weg... Hoffe du kannst es verstehen was ich meine

  • Gut, (oder genauer für dich nicht gut), aber damit dürfte schonmal ein Problem beim Freilauf zu suchen sein. Wobei ich jetzt selbst auch nicht mehr ganz sicher bin, wo der Tachoantrieb abgegriffen wird, müsste ich nachschauen. Wenn bei kaltem Getriebe der 4. Gang (und nur der 4. Gang) überhaupt nicht greift, dann ist das mit Sicherheit ein Freilaufproblem.


    Warum hast du das nicht gleich am Anfang gesagt? Zuerst ging es nur ums Schieberuckeln und jetzt erfahren wir, dass der 4. Gang überhaupt nicht richtig funktioniert!!!


    Also bitte gib in Zukunft von Anfang an etwas mehr Informationen weiter.


    Gruß Steffen

  • Hatte nicht dran gedacht, erst als du geschrieben hast das das ruckeln auch mit dem Freilauf zu tun haben kann... Sorry Asche auf mein Haupt

  • Hallo ich mal wieder, wollte bloß mal kurz erwähnen das der Freilauf jetzt gewechselt wurde und das extreme ruckeln immer noch da ist...

  • Hallo,


    in welchen Gängen tritt das Ruckeln jetzt noch auf?


    Gruß
    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Und der Freilauf funktioniert definitiv?
    Wir müssen herausfinden, ob du das Schieberuckeln hast, das vor allem relativ stark im 3. Gang auftritt, oder es z.B. ein Problem mit dem Motor oder dessen Aufhängung gibt.


    Also, wenn du im 4. Gang auf der Geraden oder bergab in voller Fahrt das Gas komplett wegnimmst:
    Tourt der Motor dann zügig auf Leerlaufdrehzahl ab (und ist dann nicht mehr zu hören) oder wird er vom Trabant weiter geschoben und hält seine der Geschwindigkeit entsprechenden Drehzahl (hörbar)?



    Gruß
    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Der Motor tourt ab und ist denn nur noch leise zu hören

  • Dann kann er aber beim besten Willen im 4ten nicht ruckeln, wenn das beim Auskuppeln wirklich sofort weg ist.
    Der bei dir lt. deiner Aussage nun funktionierende Freilauf entkoppelt Motor und Getriebe genauso wie die Kupplung (nur an einer anderen Stelle).

  • Dann kann es noch sein, dass am Fahrwerk etwas nicht stimmt oder der Motor sich beim abtouren extrem schüttelt. Da müsste es allerdings Unterschiede zwischen 3. und 4. Gang geben, denn im 3. wird der Motor geschoben. Oder kuppelst du aus?


    Gruß
    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Er schrieb ja Eingangs, dass das Schütteln mit dem Auskuppeln weg sei.

  • Der Unterschied ist deutlich zu spüren. Im 3 Gang ist das schütteln richtig doll und im 4 nicht so heftig... Nein ich Kuppel nicht aus. Und wie gesagt wenn ich die Kupplung trete ist es sofort weg... Also schließe ich Fahrwerk aus... Und mein Schwiegervater fährt seit 20 Jahren Trabant und der ist auch mit meinem gefahren und sagt das hat wirklich nichts mit schieberuckeln zu tun dafür ist es zu heftig, aber er weiß leider auch nicht woran es liegen könnte

  • Wie sah denn die Kupplung aus als das Getriebe wegen Freilaufwechsel draußen war? Kann ja fast nur noch eine Unwucht der Kupplungsscheibe selbst sein, da es sonst - wie gesagt - im 4ten garnicht auftreten sollte.