Krtekracingteam - Querlenker mit Kugelkopf

  • Beim Stöbern auf der Seite der böhmischen Freunde hab ich (+17 mm längere) Querlenker mit Kugelkopf (Traggelenk Felicia) entdeckt:


    http://krtekracingteam-shop.we…-rameno-trabant-standart/


    (Übersetzt)
    https://translate.googleusercontent.com/translate_c?depth=1&hl=de&prev=search&rurl=translate.google.de&sl=cs&u=http://krtekracingteam-shop.webnode.cz/products/trabant-predni-rameno-trabant-standart/&usg=ALkJrhieoiY7TcEh35aCCKyFan1vAduQaQ


    Sieht interessant aus und sind mit ungerechnet rund 45 € pro Stück durchaus erschwinglich. :)
    Gibt es hier jemanden der die Teile schon live gesehen hat / Erfahrungen?



    LG

    -> --> 26 Jahre <-- <--

    Bayrischer Trabant Club


    ES GIBT NUR WENIGE DUMME FRAGEN, ABER VERDAMMT VIELE DUMME ANTWORTEN !

  • Kann man für fast den doppelten Preis auch bei Trabiteile.de kaufen.


    Mir stellt sich eher die Frage wer sowas einträgt...

  • @Danny


    Eingebaut hast du sie aber noch nicht, oder?
    Kann mir irgendwie nicht vorstellen, das sich das so gut fahren lässt, weil der Achsschenkel schon recht viel "Bewegungsraum" bekommt, im Gegenzug zum original Querlenker und die Blattfeder arbeitet ja auch etwas auf Torsion.


    Hatte nämlich auch überlegt die zu verbauen...

  • Hat das schonmal jemand verbaut? denn da bin Ich schon lange scharf drauf! Kugelbolzen auf der VA wird in der rallye schon länger gefahren, aber so was für ne schmale mark ist echt ne überlegung wert! Trabiteile hat den kram selbst noch nicht verbaut, bzw. noch keine Rückmeldung von Kunden.

  • Kann man mal die Schweißnähthe heranzoomen? Aus der Ferne sieht das sehr Wulstig aus.

    Biete feines Glasperlstrahlen. Zylinderköpfe, Riemenscheiben, Vergaser, Schrauben etc.
    Bei Interesse bitte PN.

  • Wie wird das Traggelenk denn dann im Achskörper befestigt?
    Idealerweise sollte der doch dann eine Klemmverbindung bekommen, oder ist das dann auch mit dem Kegelkerbstift, analog zum Laufbolzen, getan?

  • Die Schweißnähte von den Jungs sehen eigentlich ganz gut aus, zumindest an der Hinterachse gab es da nichts zu meckern.

    „Die Zensur ist das lebendige Zeugnis der Großen, dass sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können.“

    (Johann Nestroy)


  • Hat das schonmal jemand verbaut? denn da bin Ich schon lange scharf drauf! Kugelbolzen auf der VA wird in der rallye schon länger gefahren, aber so was für ne schmale mark ist echt ne überlegung wert! Trabiteile hat den kram selbst noch nicht verbaut, bzw. noch keine Rückmeldung von Kunden.


    Da ist wieder die schmale Mark. Wenns gut gemacht ist darfs auch gern mehr kosten.

  • Wie wird das Traggelenk denn dann im Achskörper befestigt?
    Idealerweise sollte der doch dann eine Klemmverbindung bekommen, oder ist das dann auch mit dem Kegelkerbstift, analog zum Laufbolzen, getan?

    Auf den Bildern sieht es so aus, dass der Bolzen des Kugelkopfes mit den beiden Habbschalen zusammen in der Laufbolzen-Bohrung steckt und mit dem Kegelkerbstift gesichert ist.
    Die spannende Frage ist, wie fest sitzt dieser Verbund?
    Da dieses Traggelenk nicht dafür gedacht ist axiale Kräfte in größerem Maße zu verdauen, darf die Überdeckung nicht sonderlich groß sein, andernfalls ist nach dem Einpressen das Kugelgelenk beleidigt.
    Bei einer Übergangspassung könnte es passieren, dass sich die Angelegenheit im Fahrbetrieb "ausnackelt", was bei Störgeräusch-resitenten Fahrern fatale Auswirkungen hätte.
    Hier wäre eine Einbau-Erfahrung gefragt.

    -> --> 26 Jahre <-- <--

    Bayrischer Trabant Club


    ES GIBT NUR WENIGE DUMME FRAGEN, ABER VERDAMMT VIELE DUMME ANTWORTEN !

    Edited 2 times, last by Duesentrieb ().

  • naja, unsere Golf 2 Anlenkung funktioniert gut, ist aber viel arbeit! und diese Querlenker sind günstig und einfach zu montieren. für den serienschlüpfer doch allemal ausreichend. die frage mit der befestigung stelle ich mir auch!

  • Wir haben einen Hilfsrahmen im Bau mit Golf 2 Achsstümpfen aber mit Blattfeder. Aktuell wird aber Wartburg gebaut, liegt schon länger auf Eis.

  • Obwohl in der CAD-Zeichnung anders dargestellt, sind die Hülsen zwischen Traggelenk und Achsschenkel einteilig.
    Da kreisen die ersten Fragezeichen über meinem Kopf. Zum einen die Übermaßpassung und zum anderen der Absatz der Hülse sollten eine Montage und vor allem auch eine Demontage sehr erschweren.
    Ich bin mir nicht sicher, ob die Hülsen aufgeschrumpft werden können und man das Traggelenk bei der Demontage aufbohren soll oder ob die Hülse vor der Montage durchgesägt werden soll.


    Weiterhin befindet sich in der Hülse keine Nut für den Kerbstift. Also vermute ich, soll man diese bei der Montage selbst bohren, bevor man den Kerbstift einsetzt.
    Ich bin auch noch gespannt, wie die Passung der Hülse zum Achsschenkel ist.