Wabant adapterplatte stahl oder alu

  • Titan finde ich gut.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Ist wieder Tag der dummen Sprüche angesagt? :thumbdown:


    Aluminium reicht. Stahl ist zu schwer.

    Biete feines Glasperlstrahlen. Zylinderköpfe, Riemenscheiben, Vergaser, Schrauben etc.
    Bei Interesse bitte PN.

  • Bei dummen Fragen gibt es auch mal dumme Antworten.
    Hier im Forum steht mindestens schon 10mal das die aus Alu gemacht werden und so auch funktionieren.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Also meine erste Platte war aus Stahl und hat auch funktioniert, sechs Jahre lang. Die Jetzige ist aus Alu und funktioniert auch. Aber ist natürlich viel leichter.

  • Der goldene Schnitt ist ein Duralublech / Duraluplatte .
    Festigkeit annähernd von Stahl , und trozdem leichtes Alu . Eine Duraluplatte 4mmx 300mmx400mm kostet ca 20€.
    Ich hatte selbst mal einen 2-zyl.Boxer vom Citroen Visa an ein Wartburggetriebe dranngepappt , mit einer 5mm Zwischenplatte aus Duraluminium .
    Nachtrag:
    Davon wollte ich ein Foto einstellen , aber ohne erstnochmal eine Elite-Uni zubesuchen . Ein Forum auf die Beine zustellen und am Laufen zuhalten macht bestimmt richtig Arbeit , was ich mit Hochachtung anerkenne . Aber wenn das Einstellen eines Foto's für einen Nichtcomputerfreak derart ..... Welche Knöpfe muß ich drücken?
    Grüße zum 3. Advent!

  • Erweiterrte Antwort unten Dateianhänge und dann Hochladen drücken. Ganz einfach.

    Biete feines Glasperlstrahlen. Zylinderköpfe, Riemenscheiben, Vergaser, Schrauben etc.
    Bei Interesse bitte PN.

  • Was soll 4mm bringen wenn man Minimum 25mm haben muss?


    Versteh nichmal den Sinn in der Eingangsfrage.
    Oder ist das Getriebegehäuse auch aus Stahl?

    Edited once, last by Low Budget ().

  • Vielleicht 7Ringe a 4mm? 20€×7… fräsen auf das gewünschte Maß usw.? ;)


    Oder Mann sieht es von der Motorenseite aus,
    will Mann einen schweren Wartburgmotor verbauen,
    will Mann auch einen schweren Adapterring verbauen? :D
    Mfg H.

  • Danke Tüftel , Foto's hochladen funktioniert derart einfach , dass sogar ich das kapiere . Foto jedoch nicht reingestellt , passt doch nicht so richtig in den Beitrag .
    Kbi601 : nicht bloß 7x20€ würde der Spaß kosten , mußte auch noch den teueren Kleber dazurechnen . Und die Sauerei beim Kleben. ;)


    Aber Highlander wird bestimmt zur 25 mm dicken Aluplatte greifen . ZB guckt's Du mal bei Alu-Verkauf rein ; AlCuMg1 um 400Nm/qmm Zugfestigkeit , die Platte 300mmx300mm für ca 80€. Aus noch festeren AlZnMgCu1,5 kostet der Spaß um 120€. Bei "Alu-Verkauf" sind auch Materialeigenschaften schön beschrieben .


    Teilehändler beschreiben , besser umschreiben ihr verwendetes Material mit " hochfestem Alu" . Welches wurde mir auf Anfrage ( vor Jahren) nicht verraten . Vielleicht steht's hier im Forum , die Minndestfestigkeit der Wahl .


    Gruß!

  • Wir reden hier von evtl.100Nm.


    Es ist völlig egal welches Aluminium lumpiges AlmgMn reicht völlig aus.
    25mm stark was soll da passieren?
    Da hätte ich eher angst um die 8er Bolzen aber selbst das hält alles durch Formschluss.


    Ich weiss ehrlich gesagt nicht was man bei 179 Euro überlegt ob man sich den Kram selbst baut.

  • Vorhergehender Beitrag gefällt mir auch ( habe auf "Daumen nach oben" gedrückt ); denn auch selber fräsen ist nicht kostenfrei.
    Zu "was soll passieren" : Gewinde rausreißen? Immerhin gibt's auch Reinaluplatten .
    Und AlMnMg ( untereinander mit irgendwelchen Prozenten gemixt) ist nicht unbedingt das Lumpigste aller Alulegierungen . Meine bescheidenen Gedanken.
    Gruß!

  • Da ich gerade nach den Teilen suche:


    1. Welchen Automaten und welches Ausrücklager brauche ich für die 25mm Adapterplatte ?
    2. Welchen Automaten und welches Ausrücklager brauche ich für die 30mm Adapterplatte ?


    Ich kann dazu leider nichts finden und möchte nicht was falsches bestellen, dann alles offen haben um dann festzustellen, dass es nicht passt. Das wäre das ümmste was passieren könnte, da ich die Hebebühne immer nur einen Tag zur Verfügung habe.

  • Das kannst du aber auch ohne Bühne testen, wenn du Block und Getriebe nebst allen Kupplungsteilen zusammenbaust.


    Wenn du dann ein paar Milimeter spiel am Kupplungshebel hast, sprich beim betätigen hörst, dass das Ausrücklager gegen den Automaten "klackt" dann is alles gut.


    Ich hab die 25er Platte und Automat ohne Schleifring.

    Quote

    Motörhead´s Lemmy Kilmister: "Just 'Cos You Got The Power,That don't mean you got the right."