Posts by Woodstock601

    Technisch waren fast alle Marken der 80er/90er solide Autos. Problem war und ist, das die Meißten weggefault sind.

    Ich bin da auch noch etwas hängengeblieben...Bj.93, erster Verkaufter im Leipziger Land, noch immer in erster Hand, na gut, vom Vater auf mich umgemeldet. Alle Orginalteile noch vorhanden inkl. der Sektflasche zum Kauf. Aber ja, Rost war ein Thema, zum Glück bereits 2002 klempnern lassen. Mittlerweile ist der so selten, dass ihn kaum noch einer kennt. Aber frisst kein Brot, Ersatzteile preislich ein Witz und irgendwie mag ich ihn, war der erste Neuwagen meiner Eltern und steckt so voller Kindheitserinnerungen...kann mich einfach nicht trennen :)


    Um eine sofort umsetzbare und definitiv auch wirksame Klimaschutzmaßnahme durchzusetzen, hätte der bunte Bundestag vor ca. 14 Tagen nur das (längst überfällige) 130er Tempolimit auf deutschen BABs beschließen müssen.

    Och...bitte nicht noch eine Diskussion über Sinn und Sinnlosigkeit von Tempo 130 auf deutschen Autobahnen :(

    Also nächstes wird dann wieder über den Geisteszustand von Schnellerfahrenden diskutiert und so weiter...außer dass die Diskusion dann wieder in persönliche Beleidigungen abdriftet, ist damit nichts gewonnen. Wir werden es nicht ändern. Jeder hat die Möglichkeit vom Gas zu gehen und mit 130 angenehm dahinzugleiten, ohne Neid und Frust auf die, die schneller fahren. Man muss nicht Alles zu Tode reglementieren, wie es sonst schon in jeder Lebenslage passiert...

    Und nein, ich bin kein Raser und setzte mein Tempomat auf der Autobahn immer auf 130 km/h.

    Also ganz unmöglich scheint es nicht zu sein, deutlich schwerer aber schon. Einer unserer Cowboys sollte jetzt einen Umbau machen, da hatte er einen DEKRA Prüfer gefunden, der sich das mal anschauen wollte, hat sich aber zerschlagen, da sich der Interessent doch für ein fertiges Fahrzeug entschieden hat, welches er gekauft hat. Meine Papiere und Abnahmen vom Wabant befinden sich gerade bei einem DEKRA Prüfer, der verstehen will, warum er solche Abnahmen nicht machen darf. Das Ziel ist, dass er von nem Kumpel von mir, dessen Wabant, abnehmen soll. Noch habe ich aber keine Rückmeldung, er hat sie aber auch schon zwei Wochen und hat mir heute geschrieben, dass er noch etwas Zeit braucht. Das wäre dann auch das Fahrzeug, was abgenommen werden soll, welches letztes Frühjahr schon mal eine Wabantabnahme, auf Basis meines Fahrzeuges und meiner Papiere, hatte und diese auch bestanden hatte, der Prüfer aber eine Woche später angerufen hat und alles widerrufen musste, auf Anweisung seines Chefs. Also genau kundig machen, was geht und was nicht....VORHER :bitte:

    Keine Sorge, die Beifahrerin hat das Foto gemacht.

    Ja, der kann theoretisch alleine fahren.

    Er ist mit automatischen Abstandshalter gefahren, sollte also in etwa der Geschwindigkeit des Vorausfahrenden entsprochen haben.

    Und analoge Amaturen kosten beim aktuellen Golf GTD Aufpreis.

    Hat mir ein Kumpel heute geschickt....was so Alles auf der Autobahn zu entdecken ist...und ich glaube, der brauch auch keinen Windschatten von einem LKW ;)

    So, wir sind zurück. Es war ein super tolles Wochenende :thumbup:


    Der Platz war super, das Wetter hat gepasst, die Leute waren alle super nett und wir hatten richtig viel Spass. Ein mega Lob an die Veranstalter, es war toll organisiert, immer ein offenes Ohr für jegliche Fragen und Probleme, freundschaftlicher Umgang zwischen den Organisatoren und den Besuchern, Top :thumbup: Ein besonderes Lob auch für die Sanitäranlagen, immer sauber, immer funktionstüchtig und genug Toiletten und Duschen für die Gäste.


    Und es gab richtig gute Autos zu bewundern :)


    Erster Platz Tuning und erster Platz Retro heute in Nossen, so schlecht sind unsere Autos gar nicht. :)


    Ein tolles Treffen mit vielen schönen Autos und netten Leuten. Lohnender Ausflug und mit den Pokalen für Daniel's 500er und Tommy's 601er auch ein kleiner Gesamterfolg für die Cowboys :)

    Allerdings hätte so eine Konvoi-Runde auf dem Sachsenring schon irgendwie was.

    Das gab es schon mal, 2009 und wir waren dort, guckst du

    Und da durften wir auch 2 Runden auf dem Sachsenring drehen :love:


    Und das ist zufällig sogar unser "Lager" auf dem Bild (also linke Bildhälfte)

    Oder man macht halt gleich beide Scheiben klappbar....Aber Vorsicht, mit ner Bindehautentzündung ist nicht zu spaßen =O

    Aber bezüglich der Ausstellfenster habe ich das gleiche Problem. Neu gibt es sie ja leider kaum noch, aber vielleicht finde ich ja mal einen auf nem Teilemarkt, dann könnte man ja mal experimentieren.

    So fing es vor ein paar Monaten an.


    Und heute war vorerst der Abschluss, nach 24 Jahren hat er das Gutachten zur Wiederzulassung und die HU ohne Mängel bestanden. 100er Zulassung und die Rad/Reifen Kombination mit Lochkreisveränderung hat er auch abgenommen :) Und das alles für 135 Euro, find ich fair.

    FW vorn: TF 70 Blattfeder, Ladadämpfer und seperater Stuko
    FW hinten: 50er Spiralfedern vom Ford in Verbindung mit orginalen Dämpfer, Stuko Glocke, die Große
    Räder: 7x13 ET 24 mit 175/50 mit 15mm Spurplatte und Gti Bremsanlage vorn, hinten 20mm Lochkreisadapter
    Radläufe: vorn Serie,hinten Kante im Radlauf oben auf ca. 15 cm entfernt
    TÜV abgenommen: ja

    Dann zitiere ich mich mal selber aus dem Fahrwerk/Reifen Thread ;)

    Und so sieht das aus.

    Liegt denn nicht auch hier das Problem im Ursächlichen? Diejenigen, welche den Bleiersatz verwenden und zumindest keine negativen Auswirkungen, bis auf ein paar Euro im Jahr, spüren und die, die das Zeug nicht verwenden, nie verwendet haben und nie verwenden werden, versuchen die jeweils andere Seite von ihrer Meinung zu überzeugen. Dass dieses Unterfangen, egal von welcher Seite, wenig Erfolg verspricht, lehrt uns die Geschichte seit tausenden von Jahren...und wir haben nichts daraus gelernt. Nach einem sachlichen Anfang wird irgendwann dem Gegenüber ein Defizit im Denkenvermögen, oder Verständnis unterstellt, dann folgt das Heranziehen irgendwelcher Quellen, um dem Gegenüber die unterstellten Defizite noch mehr zu verdeutlichen, es driftet ins Persönliche ab, von dort in artfremde Themen, in denen man sich vermeintlich noch besser auskennt, um die eigene Überlegenheit noch mehr zu verdeutlichen u.s.w. Das Ende vom Lied sind Unverständnis und Kopfschütteln und die völlige Eskalation. Als "Sieger" geht hier keiner vom Platz, aber was soll's, ich habe manchmal den Eindruck, dass diese Konflikte und der persönliche Angriff anderer User so manchem mehr Freude bereitet, als einfach mal nichts zu sagen, wenn man sich nicht auskennt.