Trabant abspecken

  • ^Holbohren usw würde ich überhaupt nichts,um da ein 1KG zu sparen muß man sehr viele Bohrungen machen.Ich hab das schon an Türbereichen und anderen Stellen gesehen,abermal ehrlich,das spart Gewicht???
    Was hast Du denn schon alles gemacht um Gewicht zu sparen?

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Makkrolonglas drin und Türen erleichtert

  • Motorhaube,Kofferraumklappe,Tank?
    Türen erleichtert heißt Kurbelmechanismus entfernt?
    Käfig ist wie verbaut?

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Stimmt ja bei der Motorhaube ist das Gestell erleichtert Tank ist im Kofferraum und richtig
    Kurbelmechanismus ist ausgebaut und Haltebleche für die Kurbelmechanik ist auch raus.
    Käfig ist aus Stahl mit Kreuz,H-Strebe,Flankenschutz oder was meintest du genau?

  • Dass schwere an der Haube ist aber nicht das Gestell, sondern die Pappe selbst.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Je nach verbauter Bremse und Lochkreis ,verbirgt sich in den ungefederten Massen erhebliches Potenzial.


    Dort wirken sich Erleichterungen auch mehfach positiv aus. :thumbsup:


    es grüsst panni

  • Quote

    Je nach verbauter Bremse und Lochkreis ,verbirgt sich in den ungefederten Massen erhebliches Potenzial.




    Dort wirken sich Erleichterungen auch mehfach positiv aus. :thumbsup:

    :thumbsup: Alles andere fahren wir wohl eh nicht raus....zumindest keine 10 -20kg.

  • Ich weiß das man auf Fiberglas umbauen kann aber geht es nicht auch ohne Fiberglas noch Gewicht zu sparen?

  • Du kannst die Pappen auch dünner schleifen,ist aber ne schweine Arbeit.Meiner Meinung nach ist es das wichtigste bei Käfigbau auf zu passen,Devise nur so viel wie nötig und an den richtigen Stellen.Mit jeden m Rohr holt man sich Kilos ins Auto die man so schnell nicht wo anders sparen kann.Im Prinzip gilt das abspecken nur das eingebrachte Käfigmaterial auszugleichen.
    An der Auspuffanlage kann man auch noch das ein oder andere Kg holen.Sitze und Konsolen wären auch ein Punkt.
    Felgen sind auch sehr unterschiedlich vom Gewicht.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Beim Käfig ist natürlich die Frage ob er ein Zertifikat hat,oder du einen mit Zertifikat brauchst,je nachdem wo du mit der Kiste fahren willst.
    Wenn du einen mit Zertifikat hast kannst du dir ja die ganzen Zusatzstreben sparen,zumindest erstmal,bis die beim DMSB mal wieder neue Ideen haben. :rolleyes:
    Ansonsten wie FG schon schreibt,bei den Sitzen und Konsolen kannst du einiges sparen,hab ich auch schon festgestellt.


    Gruß Andreas

  • Hm.. Moin allerseits..


    Ich möchte hier nun auch mal ein paar Ideen mit anbringen...


    Wenn ich nichts überlesen habe, ist der Hilfsrahmen/ Motor- und Achsträger noch nicht behandelt worden... Das Teil ist schon ziemlich schwer... Da muß man allerdings sehr viel können um eine neue Konstruktion aus Alu anfertigen zu können.


    Was man noch machen kann, ist das Gebläsegehäuse aus dünnen Aluminiumblech neu anfertigen. Hätte den Vorteil, dass es dann auch besser die Hitze ableitet (Alu leitet deutlich besser als Stahl)... Da Wärme Strahlung ist, sollte jedoch die Oberfläche stumpf und nicht poliert sein, zudem möglichst hauchdünn mattschwarz überlackiert.. Häßlich aber effektiv... Dann könnte man vielleicht die Gebläseleistung reduzieren (kleineres (leichteres) Rad)) und dabei mehr Leistung fürs Fahren herausholen...


    Man kann vielleicht auch die Kolben, Kolbenbolzen und die Pleuel etwas erleichtern... Das reduziert die ozzilierenden Massen (ozzilierende Massen sind permanent beschleunigte Massen -> je geringer, desto weniger Leistungsverluste)
    polierte Oberflächen haben zudem keine Kerbwirkung mehr -> geringere Bruchgefahr
    Kolbenbolzen können wohl auch konisch geschliffen werden...


    Zum Thema Überrollkäfig:
    Vielleicht gehen auch verschiedene Rohrstärken...
    horizontale Rohre oben am Dach können vielleicht dünnwandiger /mit geringeren Durchmesser sein, das senkt zudem den Schwerpunkt.


    Sinnvoll finde ich auf jeden Fall Reduzierung der ungefederten Massen:
    Eventuell kleiner "Tipp" (?):
    Der VW Lupo 3L TDI hatte hinten Alu-Bremstrommeln... Die waren extrem leicht.
    Leider bekommt man die nicht mehr neu (nur im Tausch gegen gebrauchte direkt bei VW)


    Für den Rover Mini gibt es aber noch sowas als Tuningteile.....


    "normale" Alufelgen sind gegossen und damit natürlich schwerer als Stahlfelgen... geschmiedete sind leichter oder Magnesium oder "flow forming"


    übrigens:
    bei www.meinreifen24.de findet man zu fast allen Reifen Gewichtsangaben

  • Is ja nun nix neues oder? Ist zu Polo 1:1.

  • ...fast richtig,die Trommel hat einen Durchmesser von 180 mm,der Achsstumpf ist vom Durchmesser kleiner und die Radnaben sind geschmiedet(dafür weniger Material)!...
    und die Trommel darf man auch nicht vergessen! Im Gegensatz dazu sind die Radlager und die Bremsbeläge sehr teuer...Die Felge auf dem Bild wiegt ohne Reifen 3 Kg !!!!

  • Also ich hab die gleichen Felgensterne aus Mg und hab mal ausgewogen! Ich kam auf 2765 Gramm bei einer 8x13 Felge ohne Reifen .... ;)

  • also ich meinte... die technischen Sachen habe ich nicht verstanden... also Polo-Bremse passt... dann passt auch irgendwie Lupo...
    Okay...
    Sind denn die "Klarglas" Scheinwerfer nicht auch wesentlich leichter?
    "Klarglas" ist doch eigentlich Plastik ????

  • Moin , um die Themen "Trabant erleichtern" und "Motor auf 20 PS drosseln " noch mal zu verbinden ; ich gehe jetzt einen anderen Weg , für die Trabifrau und den Trabimann allerdings der Horror : 250ccm Rollermotor mit Variomatic .
    An zwangsluftgekühlte Roller-Twinmotore , welche man dann einen Trabisound (evt, vielleicht) anerziehen könnte , ist nicht (mehr) ranzukommen . Außerdem geht es ja hier in diesem Thread um Gewichtserleichterung , um schneller aus die Socken zukommen , und da ist ein schwächerer Motor ja nun wirklich kontra.
    Gruß!