Trabant kaufen oder nicht?

  • :gruebel: Rost ??? Heckklappe ???? bei einer Limo ???? :gruebel:
    Du brauchst wirklich jemanden mit Ahnung von der Sache !!!!

  • Meinst du das braune im Kofferraum?


    Das ist Nadelflies; das selbe Zeugs wie im Fußraum...
    Aber wies da drunter aussieht wäre interessant!

  • kannst dir es auf den bilder ja ansehen, rost natürlich von innen :D


    @ Trabant: ich meine das hier:


    [Blocked Image: http://www.abload.de/img/01a73z.jpg]


    aber wenn ich sowas schon sehe, dann muss da sicherlich noch mehr rost sein, und auf die anfrage vom auto-center, die das gute srück verkaufen:


    "Guten Tag aus Teutschenthal.


    Wir haben leider keine Hebebühne um Innen Ihrer Fotowünsche zu erfüllen.
    Der Trabi ist aber erst zum letzten Tüv hergerichtet worden , also brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen.


    Bei weiteren Fragen rufen Sie uns doch bitte unter 0177/xxxxxxx an und wir werden Ihnen versuchen Ihre Fragen Telefonisch zu beantworten."


    Was soll ich dazu sagen? keine Kippvorrichtung und keine Bühne da, und dann 990€, da denkt man sich auch, die haben was zu verheimlichen, wahrscheinlich vorallem rost.

    Ich hab gerade mal die Checkliste aus dem anderen Thema zusammengefasst, wenn da nochwas einfallen sollte, bitte dazuschreiben :) :


    Allgemein:
    - ist an den Bremstrommeln öl
    - sind Bremsen fest
    - lässt sich der motor drehen oder starten
    - sind die Papiere vorhanden
    - sind die schlüsseln vorhanden
    - sind die reifen noch gut
    - zündkerzenkerzenbild (sollte Rehbraun sein & kein späne)
    - genug bremsflüssigkeit im behältnis? (wenn nicht wahrscheinlich irgendwo nen leck)
    - rasselt der motor? wahrscheinlich lagerschaden...
    - ölverlust an den antrieben/getriebe?
    - süfft der motor?
    - ist die lenkung leichtgängig?
    - wurde der wagen ab und an mal abgeschmiert? (die plastekappen an der vorderradaufhängung drücken, sollte fett drin sein)
    - sind lagen der blattfeder gebrochen? (brechen meist in der mitte was man dann auch sehen kann)
    - radlager: wenn man an den rädern wackelt(horizontal und vertikal): haben sie spiel?
    - benzinhahn und -leitungen dicht oder tropft es da fröhlich raus und rum?
    - kuppelt er richtig oder rutscht sie oder macht sonst irgendwelche merkwürdigen spirenzien?
    - tritt aus den stoßdämpern öl aus
    - ist an der Elektrik rumgebastelt wurden (wenn ja, dann nicht gut für die, die sich nicht damit auskennen)
    - Funktioniert die Elektrik noch (dazu braucht man ne volle Baterie)
    - ist er noch angemeltet (wenn länger als 18 monate abgameltet dann vollgutachten kosten: ca. 80€
    - Freilauf prüfen
    - Vorderachse auf Spiel prüfen...
    - Geweih Risse/Rost..Rückgrat des 601!
    - Radschalen vorn inne gerissen?
    - Risse an A und B Säulen? deutet auf eine Feldwegpappe hin
    - Spaltmaße Sind diese: gleichmäßig= gut - ungleichmäßig= verdächtig.
    - Innerraum darauf achten ob es irgendwo Schimmelt
    - Laufleistung schauen - Vom werk hieß es der motor hat ne lebenserwartung von ca. 100000km-muss aber nicht unbedingt was heißen.
    - Alle glasteile und tür-scheibengummis sollten noch auf schäden geprüft werden.



    Rost:
    - im Fußraum oder Kofferraum
    - Radkästen
    - Bremleitungen
    - Türgerippe
    - am auspuff
    - schweller und einstiege !!!
    - im motorraum, gerade unter der batterie
    - im tank
    - wenn verdacht auf durchrostung, fragen ob man mal mit den schraubenzieher drauf schlgen darf. wenn der schraubenzieher durch geht muss es ausgebessert werden, weil man sonst nich duch den Tüv kommt.
    - kleine braune Flecken neben den Domen deuten auf Durchrostungen im Dombereich hin.
    - Rost drüberlackiert. Diese Stellen gammeln einfach weiter. Zu erkennen an Unebenheiten und "Pickeln"


    Wie stelle ich fest ob die Bremsen fest sind?
    - versuchen den trabi zu schieben oder
    - bei jedem rad das auto aufbocken und per hand das rad drehen


    Wenn er sich nicht starten lässt, wo muss ich drehen?
    - am (motor) lüfterrad drehen oder
    - am Keilriemen drehen


    Spaltmaße Sind diese
    gleichmäßig= gut
    ungleichmäßig= verdächtig.
    Dazu am besten die Spalten Türen zu den Kotflügeln vergleichen und ggf. auch auf Farbunterschiede prüfen. (leicht hellere oder dunklere Teile, Lackstruktur)
    Heckblech sollte noch als solches erkennbar sein. :grinsi:
    Brille (Blechleiste von und unter den Lampen, Blinkern) gerade.
    Ganz wichtig: Dachschäden! Wenn Deformierungen an den Dachholmen oder der Dachaufnahme feststellbar sind, wirds kompliziert und teuer.

  • Quote

    :gruebel: Rost ??? Heckklappe ???? bei einer Limo ????


    Und ob! an den Dreieckswinkeligen Scharnierbefestigungsblechen kanns gammeln...ich habe so ein Exemplar zu liegen. :grinser:


    ^@ alex
    das ist kein Rost sondern lediglich abgeplatzter Lack auf Duroplast. Bei der Limo is Heckklappe aus Duroplast, beim Kombi Blechern und beim Kübel aus co² oder Wahlweise irgendwelchen Stoffen zur Bedeckung. :top:

  • Und ich sag dir:


    Mach dir kein Kopf...bei deiner ausführliche Recherche sollte dir aufgefallen sein das die Heckklappe aus Duroplast ist ;)


    Ansonsten hast du so ziemlich alles aufgelistet was gecheckt werden sollte...
    Nimmst aber auch einiges an Zeit in Anspruch.


    Vollgutachten brauchts erst nach 7 Jahren.


    Und du dramatisierst auch bisschen viel...


    990€ für Neulack (auch wenns Geschmacksache ist) und noch über ein Jahr Tüv? Ist nicht viel...
    Dazu noch neue Winterreifen.
    Weiterhin sollte man immer dran denken:


    Das Teil hat Tüv! und die Onkels da schauen sich die Kiste an und wenn was nichts passt gibts keinen.
    Und da biste schonmal ausm gröbsten raus.


    Kleinigkeiten gibts immer zu tun...ist halt kein Neuwagen.


    Mfg Manuel

  • ^@ alex
    das ist kein Rost sondern lediglich abgeplatzter Lack auf Duroplast.:top:


    --


    ich wollte schon sagen :thumbsup: das ist doch kein blech ^^


    na ich werd da morgen erstmal anrufen und fragen, aber die 990€ werde ich auf jedenfall noch drücken, denn der Pott vorne muss blad neu und kostet auch Geld, in Form von Euro ^^;)


    @ Trabant, das ist klar, das da immer was gemacht werden muss.


    Zeit hab ich mir genug eingeplant und hole das gute stück, wenn dann sowieso mit einem Auto-hänger ab.


    Also ich würde die checkliste durchgehen und denke mal mit ordentlicher Probefahrt und alles drum und dran gute 2 Stunden.




    zudem werde ich im Mai, Juni oder Juli rum, wenn es schön warm ist, erstmal die ganze "pappe" aussenrum demontieren um zu schauen wie weit der Trabant die Braune Pest hat. vorraussetzung ist natürlich das ich einen bekomme :thumbsup: aber so schwer wird das nicht sein, hab ja zeit ^^


    Bin auch schon mit dem Gedanken am spielen nächstes jahr dann (2011) eine Hohlraum-Konservierung zu machen, aber erstmal im Sommer schauen wie das blech aussieht und ggf. mit Zinkspray nochmal rostschützend einsprühen und alles wieder montieren.


    Ich meine ich hätte mal irgendwo gelesen das besonders die übergänge von kotflügel und der Duroplast schicht besonder gefährdet sei, da es da einen Spalt geben soll wo sich besonders gerne dreck absetzt und sich auch rost bildet?!?

  • Ja die Zeit wirste du vollkriegen mit der liste.


    Die "Empfehlung" zur Regeneration vom Trabi-Motor liegt übrigens bei 60.000 km.
    Bei den meisten Fahrzeugen kann man nicht mehr nachvollziehen ob es noch der Originalmotor ist oder schonmal getauscht bzw repariert wurde.
    Aber ein Kenner kann dir anhand vom Laufgeräusch sagen wie der ungefähre Zustand des Motors ist; auch wenn das keine Garantie ist.



    Und zu deinen Plänen zwecks Rostschutz...benutz mal die Suche; Zinkspry bringt dir nicht viel...
    Und da wirst du auch noch viele andrer Tips finden...

  • Trabant
    das mit dem Tüv ist zu widerlegen ich habe zwei Trabant gekauft mit Tüv und einer davon mit frischen, und ich sage dir der Prüfer war besoffen oder hatte keine Lust.

  • Und zu deinen Plänen zwecks Rostschutz...benutz mal die Suche; Zinkspry bringt dir nicht viel...
    Und da wirst du auch noch viele andrer Tips finden...


    ja da werd ich mich hier im Forum noch umschauen, wenn es soweit ist :thumbsup:


    Zum Motor, werde ich natürlich morgen mal nachfragen, wenn die aber anfagen "Ähh, Regeneration haben wir noch nie bei 60.000 km gemacht", dann kann es unter umständen ja immernoch der erste motor sein, welcher noch nie groß überholt worden ist.


    Was fällt eigentlich bei so einer Regeneration alles an???
    Kolbenringe tauschen oder??



    @ ms1988, brauch ja nur ein TÜV-Prüfer sein, der mit dem Autohaus zusammenarbeitet und dann man beide Augen für das Autohaus zukneift und das Auto, trotzdem durchlässt.

  • Ja das sind (hoffentlich) Ausnahmefälle...
    Ich hab auch schon nen getüvten 1.1er gesehn der war wirklich nur noch Pfefferkuchen..


    Aber er hat sich ja vorgenommen alles zu checken...
    Wobei immernoch jemand mit längeren Kenntnissen bei nem Fahrzeugkauf empfehlenswert wäre..



    Quote

    Was fällt eigentlich bei so einer Regeneration alles an???
    Kolbenringe tauschen oder??


    Suchfunktion!

  • ich nehme zwar noch nen bekannten mir der 37 ist, aber der ist in seinem leben 1 mal trabant gefahren und mehr net.


    Der fährt sonst nur Passat und das sind ja gewaltige unterschiede (technik, 2takter und 4 takter usw.)
    Was würde ihr denn für einen Preis vorschlagen wenn der Motor nicht regenriert ist und das noch gemacht werden müsste?

  • Zu deiner Checkliste: eigentlich ist es egal ob man ein Trabant oder ein anderes Auto kaufen will! Klar, hat jedes Auto seine "besonderen Stellen" aber Sachen wie Ölverlust, Lager etc sind bei jedem Gebrauchtwagenkauf wichtig.
    Also ist es eigentlich egal, ob du die ein 601er oder zb ein Polo kaufst!
    Ein Autohaus sollte immer die Möglichkeit bieten, die Karre mal auf die Bühne zu nehmen, Probefahrt natürlich auch! Und dann solltest du fahren und nicht der Typ vom Autohaus!
    Man sollte sich Zeit lassen, ganz in Ruhe gucken, Lampe mitnehmen! Bei der Probefahrt auch mal richtig beschleunigen und bremsen!
    Ich halte mir immer vor Augen: DIE wollen dir was verkaufen! Wenns mir nicht gefällt, guck ich woanders.


    Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

  • eben. also auch mal selber fahren und ordentlich in die bremsen gehen. da kann man wenigsten mal testen wie die bremse packt ;)


    mir ist noch aufgefallen, es scheint so, das der trabant eine Sirokko Standheizungen nachgerüstet bekommen hat. zumindest erkenn ich das am lüfter und an der Benzinpumpe die unter den 2 zündsulen montiert ist.

  • Die sieht man doch auch auf dem Bild vom Motorraum.


    Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

  • Naja...aber wie hat er damit TÜV bekommen?


    Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

  • die frage kann sich doch jeder selbst beantworten oder nich?? entweder man hatte sie zum tüv draußen, oder aber man hat nen guten tüver, in diesem fall dann eher nen "blinden" tüver :thumbsup:
    ich hab auch mit eingebauter standheizung tüv bekommen. bedinung war nur das sie abgeklemmt ist, und demnach nicht funktions tüchtig. ^^ und davon habe ich schön ab und an mal gehört das man die nur abklemmen muss und dann darf man sie drinne lassen ;)

  • so hab da jetzt angerufen und hab da erstmal nachgefragt:

    Wurde der Motor schonmal überholt bzw. bei 60.000 km gemacht??
    - Antwort vom Verkäufer "Das kann ich ihnen leider nicht sagen, wir haben den Trabant erst vor kurzem in Zahlung genommen und der Vorbesitzer hatte viel repariert und gewartet."


    Da ist eine Standheizung verbaut, ist die eingetragen bzw. funktioniert die?? - Antwort vom Verkäufer "Die ist nicht angeschlossen, daher ist TÜV kein Problem."


    Wie sieht es mit Rost aus?? - Antwort vom Verkäufer "Da wurde viel Rostschutz vom Vorbesitzer betrieben, aber der hat ja TÜV und da brauchen sie sich keine Sorgen zu machen."



    Vom Preis her kann er mit noch ca. 50€ Entgegenkommen auf 950€. zudem sagte er mir, das der Trabant am Anfang für 1250€ Inseriert war und die jetzt auf 990€ runter gegangen sind.
    Jetzt würd ich gern eure meinung hören :thumbsup:

  • naja also antwort eins ist ja standart. die kommt immer wenn man sowas fragt.
    zu der standheizung hatte ich ja geschrieben das es dann möglich ist tüv zu bekommen.
    und zum rost, das ist eine antwort die mich etwas abschrecken würde " erhat ja tüv da brauchen sie sich keine sorgen zu machen..." und nur weil er tüv hat rostet er jetzt nicht mehr oder was?? geile aussage..
    naja und das mitm preis ist schonmal ein kleiner anfang, lässt sich aber meistens vor ort noch etwas drücken, mit den kommenataren hier rost, da rost und so weiter :thumbsup:

  • Meine ehrliche Meinung:


    Du versteigst Dich hier bereits über 3 Seiten in alle möglichen Fahrzeuge, die Dir bisher übern Weg liefen.
    Keins davon würde ich kaufen. Keins. Und schon gar nicht für die aufgerufenen Preise.


    Du fragst endlos nach immer neuen Ratschlägen, wartest immer auf neue Antworten und glaubst, daß immer mehr neue Erkenntnisse zu erwarten sind - aber eigentlich gibt es nur eine:
    Kaufberatung lesen.
    Ich glaube mit Fug und Recht behaupten zu können, daß diese Kaufberatung vollständig ist. Und MEHR gibts einfach mal nicht zu sagen für eine Grundprüfung.


    Hinfahren, dabei einen erfahrenen Kenner mitnehmen und selber prüfen - alles andere ist und bleuibt Murks. Und dagegen hilft es dann auch nicht, wenn man bei jedem neuen "Fund" wieder von vorn beginnt, die Forenuser mit immer neuen Fragen zu löchern.