Heckklappenspoiler

Alle Infos zum Vorverkauf findet Ihr im Blogeintrag:

http://pf31.pappenforum.de/blog/entry/69-vorverkauf-pappenforum-ifa-kalender-2021/
  • Grüße zusammen. Frage in die Runde:

    Kann sich jemand an die Spoiler an den Kombi-Heckklappen erinnern?

    Meines Wissens nach wurden die montiert, um durch den nach unten geleiteten Luftstrom, die Heckscheibe etwas sauberer zu halten. :/

  • Nein. Um die Heckscheibe sauber zu halten, wurde ein über die ganze Fahrzeugbreite reichender Gummilappen unter dem Heckschweller montiert. Was du meinst, ist Nachwende.



    Zu viel Facebook? 😁

  • Ja Fahrfusshebel, die überbreiten Spritzlappen sind mir geläufig. Ich meine auch nicht das ganze "Airodynamik"-Gfk-Dachspoiler-Zeug aus den 90ern, die schon beim Anschrauben 10 km/h schneller gemacht haben.

    Nach meiner Erinnerung gab es Anbauteile die auf die obere Kante der Heckklappe montiert wurden. Sie sollten wohl den Luftstrom vom Dach nach unten auf die Heckscheibe leiten. Kann mich auch an Wartburg Tourist erinnern, die mit sowas gefahren sind.

  • Sowas hab ich doch erst vor ein paar Tagen bei einem der sich hier mit seinem Kombi vorgestellt hat gesehen. Weiß aber nicht mehr genau wo /wer das war.

  • Nein. Um die Heckscheibe sauber zu halten, wurde ein über die ganze Fahrzeugbreite reichender Gummilappen unter dem Heckschweller montiert.

    Ich widerspreche dir nur ungern, aber hier liegst du falsch. Der weitverbreitete Gummilappen über die gesamte Fahrzeugbreite bewirkte nämlich genau das Gegenteil, die Heckscheibe wurde noch dreckiger. Leider war das den Anhängern des Gummilappens nur schwer vermittelbar.


    Das war auch mal Ende der 70er/Anfang der 80er Gegestand diverser Straßenverkehr-Artikel. Bis kurz nach der Wende hatte ich mir die auch aufgehoben, aber inzwischen mit hoher Wahrscheinlichkeit bereits entsorgt. Konnte ja nicht wissen, dass ich mich eines Tages wieder dafür interessieren würde ;-)

    Was du meinst, ist Nachwende.

    Auch hier widerspreche ich, kann es leider ebenfalls nicht konkret mit Quellen belegen.


    In einem der Straßenverkehr-Artikel wurde auch eine Eigenbau-Lösung vorgestellt, die offensichtlich funktionierte. Ich glaube sogar, mich vage zu erinnern, dass diese sogar im Windkanal in Dresden getestet wurde.


    Die Lösung sah folgendermaßen aus: An der Hinterkante des Daches eine modifizierte Sonnenschute für P50 oder W311, die den Luftstrom nach unten lenkt. Unterhalb der Heckscheibe war ein kleiner Spoiler angeschraubt, der als Abrisskante wirkt. Wie der genau realisiert war, entzieht sich meiner Erinnerung.


    Wichtig bei der ganzen Konstruktion war, dass keinesfalls gleichzeitig so ein breiter Gummilappen unter dem Heck installiert sein durfte, weil der alles wieder zunichte gemacht hätte.


    Funktionsprinzip: Der Luftstrom über dem Dach wird nach unten über die Heckscheibe umgelenkt, anschließend von dem Spoiler wieder nach hinten. Der Luftstrom unter dem Fahrzeug ist ebenfalls wichtig, er diffundiert dann am Heck leicht nach oben und hat im Wesentlichen die selbe Richtung wie von oben umgelenkte. Natürlich auch mit vielen Verwirbelungen, aber viel weniger als ohne die genannten Maßnahmen.


    Es gibt doch eine ganze Reihe von Mitgliedern hier, die ganze Archive von Straßenverkehr-Artikeln gehortet haben. Könntet iht nicht einfach mal nachsehen, ob ihr diesbezüglich etwas finden könnt, damit ich jetzt nicht ganz so nackich da stehe?


    Danke und Gruß

    Steffen

  • Das mit dem Straßenverkehr könnte ich machen, nur kann das unter Umständen ein mehrere Tage füllendes Programm werden bis man es gefunden hat. Weißt du denn noch wann das ungefähr da drinne stand?

  • Wenn ich das wüsste, hätte ich es oben genauer eingegrenzt. Vielen Dank im voraus, aber bevor du anfängst zu recherchieren, sollte ich doch lieber nochmal nachschauen, ob die betreffenden Hefte nicht doch noch vorhanden sind. Ab nächste Woche habe ich auch etwas mehr Zeit, weil ich für 80% meines Gehalts nur noch 5% arbeiten "muss"... :/


    Ansonsten ist die Recherche wohl nicht so recht zumutbar, es sei denn du hast selber eine Idee (bzw. eine Erinnerung) in welchen Jahrgängen man zuerst suchen sollte. Ich würde es grob zwischen 1978 und 1985 verorten. das wären dann aber schon fast 100 Hefte :(


    EDIT: Gab es beim Straßenverkehr eigentlch ein regelmäßig erscheinendes Jahresinhaltsverzeichnis? Bei vielen Fachzeitschriften war das ja üblich. Wenn ja, dann wäre das sicherlich die beste Chance, die genannten Artikel wieder zu finden.

  • Solche Inhaltsverzeichnisse hätte es gegeben, aber wenn es nur ein kleinerer Artikel war dann wird man es da auch nicht drin finden.

  • Ja, sehe ich auch gerade. Selbst die Inhaltsverzeichnisse der einzelnen Hefte waren ja nur sehr grob. Ich blättere gerade durch die Jahrgänge 1977 -1981, die ich mir mal als PDF-Scans aus dem Netz gezogen hab. Wenn es da nicht dabei ist, können schonmal 4 Jahrgänge ausgeschlossen werden.


    Ich meine, der gesuchte Beitrag müsste schon wenigstens eine halbe, eher aber mehr als eine Seite umfasst haben.

  • Eher nicht. ich wüsste nicht mal, nach welchem genauen Begriff ich (elektronisch) suchen sollte. Kann man eigentlich nur visuell sichten.

  • Ich kann mich noch vage erinnern an einen Beitrag in einem der Verkehrsmagazine, da wurde einer Art Spoiler hochkannt links und rechts der Heckscheibe experimentiert. Da fuhren auch einige damit rum. Ist insofern interessant, dass solche Konstruktionen an modernen Kombis auch wieder auftauchen.

  • Fridl, missverstanden. Sicherlich gab es da individuelle Lösungen, die gibt es an vielen Stellen.

    Was ich meine ist, dass es sowas zu 99% nicht käuflich gab, weder in der Fahrzeug HO noch sonst wo. Es wird keine Serienfertigung gegeben haben, bei einem Kleinserienhersteller bsw.

  • Interessant wäre aber schon zu wissen, was das ist und wie es sich auswirkt und wo man sowas hat anfertigen lassen :/

    Und so dilettantisch sieht es gar nicht aus. Erinnert etwas an ne Stossstange :/

    So was in der Art habe ich, glaube ich, auch noch rumliegen. Hab das mal auf dem Schrottplatz von nem Kombi abgebaut. Muss ich glatt mal suchen :/

  • Danke Woodstock, genau sowas hab ich gemeint. Wahrscheinlich wurden diese Teile, wie viele Sachen in der DDR, von Hobbybastlern in Kleinserie im Keller hergestellt. Genau wie Frontschürzen und MZ-Verkeidungen aus Hobbyplast wurden ja Anbau- und Tuningteile oft in Privatinitiative "besorgt".

  • Post by P50-Original ().

    This post was deleted by the author themselves: - ().