Umbau eines 83er Trabant 601-Fahrwerks auf BMW 540i

  • Hallo Liebe leute binn neu hir hab schonn viel trabbis mit tuningmotoren gebaut und allem drum und drann....
    und meine frage ist jetz wie mann dass fahrwerk vom 5er vlt sogar mit mmotor komplett übernehmen kann.
    und die frage ist z.b. befestigung querlenker bzw dreieckslenker vorne und hinten befestigt werden und wie ich das am besten machen weil fahrwerksumbau auser ein tieferlegungs satz einbauen hab ich noch nie gemacht bitte um hilfe!!!!
    euer Rennpappenbauer :) :) :)

  • Eigentlich ist das alles kein Thema. Schau dir am besten mal die Fotostory in dem Link an. http://forums.vwvortex.com/showthread.php?4515333/page1 . So wird sowas gemacht. Also erstmal die komplette Bodengruppe samt Radkästen und Anlenkpunkten rausschneiden und komplett neue Anlenkpunkte bauen. Ist zwar kein 540i oder Trabi auf den Fotos aber die Vorgehensweise ist die gleiche. Aber wenn du schon ein paar Federn gewechselt oder Tuninmotoren eingebaut hast, verfügst du jea bereits über alle für den Umbau notwendigen Vorkenntnisse. Der Rest ist "learning by doing". Sieht man ja auch recht gut auf den Fotos.


    :uglyhammer:

  • Einen V8 aus einem 540 zu implantieren kommt dem Neubau eines Autos gleich. Gehen wird irgendwie alles, aber von 2 oder 4 Zylinder auf 8 zu gehen ist was für die absoluten Profis.
    Schau doch mal einfach in den 540 und dann in die Pappe vorne rein, nur um mal zu vergleichen was da so los ist.


    Ich würde erstmal ein paar kleinere Brötchen backen.
    Soll mit Abnahme werden?

  • Naja,ganz so aufwendig wie in dem Link dürfte es nicht werden,weil der 540 ist ja nur ein V8 und kein V10.Allerdings, wenn ich meinen Trabant so neben meinen 5er stehen sehe,bekomme ich doch kleine Zweifel.
    Wenn Du noch ein wenig Zeit beim Umbau hast,kannst Du ja noch an deiner Schreibschwäche arbeiten. ;)


    @tim
    logo mit Abnahme
    Ich denke mal noch 2Beiträge dann kommt das Vorhängschloß oder?

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • ... Oder die Anzeige im Omoma, "Tuningprojekt" zu verkaufen. :rolleyes:

  • Fg601 Bis auf die Tatsache das der V8 vieleicht 10cm kürzer als der V10 baut, gibt es fast keinen Unterschied. Man muß sämtliche Anlenkpunkte der Vorder- sowie Hinterachsträgers frei im "Raum" positionieren. Die Federbeidome müssen "erschaffen" werden und würden dann gefühlt auf Höhe der Batterie bzw. des Tankes stehen. Der Motor befindet sich zu ca.50% der Länge hinter der Vorderachse. Das bedeudet dann das das Getriebe irgendwo auf Höhe der Fußraummulde endet. Macht dann eine ca. 40cm lange Kardanwelle. Also ganz ehrlich. Wie realistisch kann so ein Thread sein? Wenn jemand so einen Umbau plant und auch wirklich die technischen Fähigkeiten besitzt das bis zum Ende sauber durchzuführen, wird er wohl kaum ne Anfrage dazu in einem Forum stellen, oder? Wenn man unterstellt das er sich die Technik des 540i schonmal angeschaut hätte, würde es auch keine Frage nach der Befestigung der querlenker geben. Abgesehen davon hat der 5er egal ob e34, e39 oder e60 keine Dreieckslenker.... :rolleyes:


    Ich will ja kein Spielverderber sein und bin eigentlich für jedes technisch anspruchsvolle Projekt zu haben aber das ist völliger Unsinn....zumindest in Händen des Thread-Erstellers.


    VG

  • Also las es am besten so wie es ist. so gibts einen trabant mehr und nicht schrott für den container.

  • Das "Einfachste" die BMW Bodengruppe unter eine umgebaute Trabantkarosse zu bauen... Aber da musst du nicht mehr als alles umbauen und TÜV wird da wohl keiner machen.
    Schlachte den BMW, verkauf die Teile und steck das Geld in den Trabi.


    MFG Sebastian

  • Ich glaube auch nicht das daß was wird, weil Leute die das wirklich hinkriegen! Fragen nicht, wie man das Fahrwerk befestigt! Du könnest dich dann mit bei 24V 4Motion einklinken. Wie es geht, siehst du hier.
    1.8T 20V Dafür mußte übrigens kein Trabi sterben.


    Allein die Bremsbalance dürfte massive Probleme beim Umbau auf V8 machen.

  • Das hat der Jenser schon erzählt was du wieder gebaut hast...

  • Warum so bescheiden, 540i ist doch Kappes, wenn dann nimm gleich einen 750i Zwölfender. Da schmeißt Du einfach den Trabi in den Kofferraum rein, fertig ist der Umbau :-)

    ---------------------------------
    2 Takte sind 2 zu wenig ;)
    ---------------------------------

  • Der 1.8T sieht sauber gemacht aus. Nicht schlecht.
    Ich würde ev. ersmal versuchen 1.6er 16V ausm Lupo/Polo GTI zu verbauen. Sollte recht einfach im 1.1er gehen, da er auch einfach in den 86c geht. Dafür sind die Dinger sauteuer...
    Aber das sollte reichen.


    MFG Sebastian

  • hehe. ich wette das war der letzte beitrag... ^^

  • leute mich nervt aber dass einer aus meinem club einen besitzt der meinen g40 mit doppel glader so gnadenlos stehen lässt dass glaubt ihr nicht aber nja ich werde es mal probieren also ausgemessen hab ich auch schon alles und funtzen wirde dass auch also keine panick auf der titanick. der wird schon nicht auf dem schrott laden aber nja.....
    wird wohl ein hartes projekt werden biss bautzen 2012 ist der fertig und were ser dankbar wenn mir mal jemand ein par richtig gute ratschläge geben könnte weil solche dummen lalli kommentare wegen meiner RS brauch ich im thrade ni :keine_ahnung: und auserdem wirde der trabi so oder so sterben wenn ich nichs drann mache weil der stand 10 jahre in ner scheune

  • also du bist mein persönlicher held des tages :rolleyes:

  • @"Rennpappenbauer"
    Also wundere dich bitte nicht, wenn sich hier keiner mit dir incl. deinem Thema auseinandersetzt.
    Dein Text ist ja fast nicht nachvollziehbar. Ich würde ihn ehrlich gesagt löschen. Katastrophe!!!

    Kacke auf dem Trabidach wird erst bei 180 flach. :hä:


    ifa-ig-sachsen

  • Ich kenn da einen, der wollte nen M50B25 (BMW e36, Reihensechser mit 2,5l Hubraum) in nen Kombi bauen. Dem hätt ich das zugetraut, leider hat er das Projekt erst mal auf Eis gelegt. Der war schon richtig weit und ging die Sache ganz anders an. Jetz macht er erst mal seinen Manta mit Senator-Maschine fertig, dann hoffe ich daß der weitersieht.


    Pappenbauer:
    Du weißt aber schon um die Charakteristik des M60B40, ja? (ich gehe mal von einem E34 540i schlachter aus, der schon bezahlt auf dem Hof steht)
    Das ist kein Renner. Sondern einer der wenigen BMW-Motoren die ihre Kraft nicht aus der Drehzahl holen. Außerdem is das Ding ein verdammtes Groschengrab. Klar kannste mit dem auch schnell, aber es gibt im BMW-Regal weit giftigere Motoren, die es locker mit dem G40/60 aufnehmen können. EDIT: Jetz hab ich das erst mitgeschnitten! Du hast nen G40 und wirst vom V8 verheizt! Dazu nur: [Blocked Image: http://trabichat.madmindworx.net/gtchat95/images/43.gif] Is doch kein Wunder! Guck Dir doch mal allein die PS an! Wenn das so ist würd ich mir nen S38B36 holen, dann kannste vielleicht dagegen anstinken. :grinsi:


    Aber soviel zur Theorie. Ich wette Dein Projekt wird scheitern. Denn wenn Du wirklich auf 5er Achse umbauen willst kannste raustrennen aus dem Schlachter schon mal fett vergessen. Das heißt daß Du schön zum örtlichen BMW-Händler gehst und dir mal so richtig Kohle abknöpfen lassen kannst. Dann haste schon mal die Radkästen. Beim Einschweißen wirste dann merken daß die in der Mitte vom Fahrzeug zusammenstoßen, weil die so breit sind. Dann wirste feststellen daß die 5er Achse viiiel zu breit sein wird. Und bevor Du das Diff hälftest schmeißte den Bettel hin.
    Übrig bleibt ne hoffnungslos gehimmelte Karosse.



    Ach, eins noch:
    Solltest Du auf diesen Post stellung nehmen DANN SCHREIB GEFÄLLIGST MIT INTERPUNKTION UND WENIGER RECHTSCHREIBFEHLERN!
    Sonst werde ich nicht antworten und Du wanderst zu den andren Rechtschreibterroristen auf Ignore.

    Spaß mit Hanf :rolleyes:


    Gruß,
    Trabiwurstaffblonkelgungradieschenaffenaffprivatsauna601sdeluxe

    Edited 2 times, last by Butcherbird ().

  • Ist nicht meiner oder mein Werk, ist das aktuelle Projekt von "kuebel 1,1".