Beiträge von Mr-Digital

    Die Alternative ist, wir geben denen, die die meisten Panzer, die stärkste Feuerkraft und nicht zu vergessen, die atomare Karte in der Hinterhand haben, einfach das, was sie wollen.

    Ihr wollt die Ukraine, bitte sehr, ihr wollt Taiwan, nehmt es euch. Ist ja für den Weltfrieden.

    Wie lange denkst Du, wird das gutgehen?

    Wobei das Bild mit den 3 Uhren ziemlich sicher eine Faelschung ist. Im Original hatte der Soldat unten nur 2 Uhren. Je eine am rechten und am linken Arm. Vermutlich hatte eine Uhr die Moskauer Zeit angezeigt. Man will ja seinen Zug nicht verpassen...

    Das rechte Bild mit den 3 Uhren ist von einem aktuell gefallenen russischen Soldaten, den oberen Teil habe ich verpixelt, weil ich hier nicht offen Leichen zeigen will.

    Es gibt auch genug andere Videos und Fotos. Soldaten laden Flachbildfernseher und Teppiche in/auf ihre BMPs. Waschmaschinen und anderes Gerät auf abgebrannten Militär LKWs. Gefallenen Soldaten mit Taschen voller Goldschmuck. John Deere Mähdrescher und Traktoren auf Tieflader Richtung Russland/Tschetschenien (dummerweise haben die GPS und können sogar remote deaktiviert werden).

    Ein Transportschiff mit 20000t ukrainischem Getreide, das man in Ägypten verkaufen wollte, die haben aber abgelehnt, jetzt ist es wohl in Syrien usw.

    In Belarus wurde eine Post/Paketfiliale gehackt. Ein einzelner Soldat hat 17 Pakete mit einen Gesamtgewicht von 440kg nach Russland verschickt. Auch die Kamerabilder sind verfügbar, der Raum ständig voll mit russischen Soldaten, die Pakete nach Hause schicken wollten.

    Er, Atomino., hat nichts falsch verstanden. Die Nazis sollten/wollten, zumindest war es zwischenzeitlich so, in einem Drittland die Waffen niederlegen.

    Hast du überhaupt gelesen, was ich geschrieben habe? Scheinbar nicht.

    Er hat gefragt, warum die Soldaten weder in die Ukraine noch nach Russland wollten. In die Ukraine konnten sie nicht, nach Russland wollten sie nicht. Daher kam irgendwann die Idee des Drittlandes auf, wo sich die Türkei angeboten hat.

    Nazis, ja, diese verdammten Nazis überall :D

    Zum Rest, kein Kommentar.

    In jedem Krieg machen sich immer beide Seiten die Hände schmutzig, einer Seite werden aber so gut wie immer diese Hände sauber gewaschen - erst in der Berichterstattung, später in den Geschichtsbüchern. :schulterzuck:

    Dass auch die Amis als Besatzer im 2.WK in Größenordnungen vergewaltigt haben, wurde beispielsweise erst vor wenigen Jahren mal thematisiert, verschwand auch ganz fix wieder in der Versenkung.

    Nach dem 2.WK haben sich alle Siegermächte die Hände sauber gewaschen und nur die Wehrmacht hat Verbrechen begangen. Es heißt ja auch nicht umsonst, der Sieger schreibt die Geschichte.

    Dass auch die Amis in nicht unerheblichem Ausmaß Vergewaltigungen begangen haben, ist hier im Westen nicht gänzlich unbekannt. Es hatte aber sicherlich nicht das Ausmaß, wie bei der Roten Armee.

    Auch Plünderungen und Diebstähle sind mir hauptsächlich aus dieser Richtung bekannt ... Uri Uri.

    Seitdem sind aber fast 80 Jahre vergangen und dort herrscht immer noch die selbe Mentalität.

    Warum wollten die Ukrainer im Stahlwerk in ein Drittland raus,

    und weder in die Ukraine noch nach Rußland ?

    Da hast du was falsch verstanden. Natürlich wollten die am liebsten in die Ukraine. Das war aber durch die bereits fast 3 Monate eingekesselte Stadt gar nicht möglich und die Russen/DNR hätten dem auch niemals zugestimmt. Darum hat die Türkei das Angebot gemacht, die Soldaten per Schiff rauszuholen und in die Türkei zu bringen, wo sie bis Kriegsende bleiben sollten. Das wurde natürlich von Russland abgelehnt.


    Und wer für seine Taten gegen die Zivilbevölkerung vor dem Tribunal stehen wird, das wird die Zeit noch zeigen. Der Erste muss sich in Kiew schon verantworten. Aber keine Sorge, in Russland gibt es sicher auch absolut faire Gerichtsverfahren, wie gegen Nawalny, Chodorkowski ua. :D

    Dieses entzückende aber naive Fräulein ist eine der treibenden Kräfte für die Verbreitung von alternativen "Wahrheiten" für das deutschsprachige Publikum:



    💥MARIUPOL: AKTUELLER BERICHT VON ALINA LIPP. IN DEUTSCHLAND WIRD DAS ÜBERHAUPT NICHT …
    💥MARIUPOL: AKTUELLER BERICHT VON ALINA LIPP. IN DEUTSCHLAND WIRD DAS ÜBERHAUPT NICHT BERICHTET !
    gloria.tv


    Wem diese Argumente und "Wahrheiten" hier von einer gewissen Person bereits bekannt vorkommen ...


    Sie steckt auch hinter der Verbeitung der Geschichte in Euskirchen, als angeblich ein russischsprachiger Jugendlicher zu Tode geprügelt wurde. Desweiteren hat sie ein Video verbreitet, dass angeblich russophobe Randalierer in einem russischen Supermarkt in Regensburg zeigen soll. Nachweislich stammen diese Aufnahmen aber von 2019, aus einem Supermarkt in der russischen Stadt Uljanowsk.

    Sie nennt sich auch noch freie "Friedensjournalistin". Das ist Alles absolut unterste Schublade.

    Und nun? Was ist mit all den anderen, die ich aufgrund der Inhalte verlinkt habe? Was haben sich die deiner Meinung zu schulden kommen lassen? Was ist an den Inhalten falsch oder zu Beanstanden? Wir können gern über die Inhalte diskutieren. Ansonsten lasse ich mich nicht auf dieses Niveau ein, nur um dann mit Erfahrung geschlagen zu werden ...

    Was soll das bedeuten, mit Erfahrung geschlagen zu werden? Wusstest Du etwa nicht, wer der Typ ist und wie seine Geschichte ist? Dann solltest du mal Deine Quellen, die Du hier verlinkst, vorher besser prüfen.

    Patrick Lancaster und Graham Phillips gehören zur selben Clique, die kennen sich alle untereinander. Alina Lipp hat ebenfalls Verbindung zu denen. Sie geben sich als alternative, freie und "crowdfunded" Journalisten aus, werden aber von RT gesponsert bzw. bezahlt. Beide berichten schon seit 2014 nur aus und über die DNR Seite, voll auf deren Linie halt. Macht sich ja auch gut, solche englischsprachigen Reporter in den eigenen Reihen zu haben. Sie versuchen aber immerhin, im Gegensatz zu Texas, noch halbwegs seriös aufzutreten. Ändert aber Nichts daran, dass sie nur einseitige Propaganda verbreiten. Ok, für Dich ist das freier Journalismus in den "Neumedien", akzeptiert.

    Mit dem Stuss von Texas und seinen "Inhalten" werde ich mich sicher nicht im Detail beschäftigen, um es zu widerlegen. Ein Typ, der seine ganzen Klamotten mit Sowjetsymbolen verziert hat und ständig auch nur von Nazis schwafelt, ne lass mal.

    Das Video, dass er am Anfang der "Spezialoperation" veröffentlich hat, sagt Alles über ihn, mehr muss man nicht wissen:


    Texan man russell bentley has been fighting in ukraine on the side of the Donetsk separatists since 2014
    Posted in r/redscarepod by u/Rentokill_boy • 306 points and 107 comments
    www.reddit.com


    Ton aktivieren.

    Booom, kick their ass :D

    (uncutnews.ch)! Hier auch beispielhaft die Ausage eines Amerikaners, der in der Ukraine vor Ort war (welcher westliche Jounalist war schonmal dort!?):

    Na bitte, da ist er ja (wie von mir vorhergesagt): Russell Bentley aka "Texas".

    Wen es interessiert, der kann ja mal nach ihm googeln und sich anschauen, was das für eine seltsame Type ist. Von unabhängig oder Journalist ist der Lichtjahre entfernt.

    Da hat er aber ein paar schicke Fotos in Textilnik gemacht.

    Wann kommt Alina Lipp?


    Da ist der unabhängige, neutrale Journalist, als er 2017 seinen neuen "Ausweis" abholt:


    Russell Bentley ('Texas') gets the Donetsk People’s Republic’s citizenship
    American war correspondent Texas received his DPR passport and thanked the people of the DPR for granting him citizenship, as stated in the video posted on ...
    www.youtube.com

    Das gab es 1941 auch und sogar die Begründungen waren im Grunde die Selben:


    Anton Shekhovtsov on Twitter
    “Idiots never learn. An “anti-war” protest in New York on 7 July 1941.”
    twitter.com


    "Warum keinen Frieden mit Hitler"

    "Britannien mit Waffen beliefern verlängert nur den Krieg"

    "Hitler hat uns nicht angegriffen, warum sollten wir Hitler angreifen?"


    Gut, dass man auf die damals nicht gehört hat ;)

    Der Verfasser dieses Pamphlet ist auch über jeden Zweifel erhaben:


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ein Assad Anhänger und Russland Freund. So sah das von ihm bezeichnete "wunderschöne" Aleppo noch 2018 aus, die Bilder kennt man jetzt aus einer anderen Stadt am Asowschen Meer.

    Nicht das mir die Gegenseite dort sympathisch war aber das verursachte menschliche Leid war ebenfalls enorm und das russische Vorgehen recht ähnlich.

    Du kannst es nicht lassen, hier russische Propagandakänale zu verlinken. Man kann das Logo links oben genau erkennen und zu dem Kanal "Russland klargestellt" findet man das bei Youtube:


    "Der YouTube-Kanal „Russland Klargestellt“ wird in Russland zusammen mit den Partnern aus Deutschland produziert. Er soll Russlands Position zu Schlüsselfragen zeigen, über die modernen Errungenschaften Russlands erzählen und die Annäherung der Völker fördern. Der Kanal wird durch freiwillige Spenden von russischen Bürgern finanziert, die den deutschen Bürgern das moderne Russland ohne Verzerrung zeigen wollen."


    Das sollten die mal überarbeiten, denn die Beschreibung ist zwischenzeitlich zum totalen Witz verkommen.


    Das ist so unparteiisch wie die Aussagen von Lawrow.

    Wer schiesst denn hier tagtäglich mit Raketen um sich? Aber ausgerechnet die Rakete aus Kramatorsk soll natürlich die Ukraine (auf eigenes Territorium) geschossen haben. Man hat Anhand der Flugbahn bereits festgestellt, dass die Rakete wohl aus Richtung Lugansk gekommen ist. Die Rakete in Donetsk Zentrum ist nicht wirklich explodiert, sie wurde vermutlich durch Flugabwehr abgeschossen oder hatte eine Fehlfunktion. Und nein, ich suche Dir dafür jetzt keine Beweise raus, Du lieferst Deinerseits ja auch Keine.


    Zum Zweiten, wie belieben, danke:


    Francis Scarr on Twitter
    “And another nuclear threat to the UK from Russian state TV's Dmitry Kiselyov: He says his country's Poseidon nuclear underwater drone could cause a tsunami…
    twitter.com


    Ist das russisches Staatsfernsehen, oder etwa nicht? Ich vermute sogar, dieser Herr dürfte Dir bekannt sein, Du kennst Dich ja aus. Unsere "Altmedien" als Kriegsbefürworter bzw. -treiber hinstellen aber dass was da im russischen Fernsehen so alles diskutiert wird, einfach ignorieren. Typische Einseitigkeit. Ich habe hier übrigens noch nie irgendwas aus ukrainischen Propagandakanälen oder Fernsehen gepostet, obwohl es da sicher auch genug von gibt.


    Zur russischen Sprache: Die Mutter meiner Frau war Ukrainerin, der Vater war Russe. Meine Frau kann beide Sprachen, ihre 3 Jahre ältere Schwester hingegen nur Russisch. Auch in Kharkiv, wo ihre Nichte gewohnt hat, wird eigentlich nur Russisch gesprochen. Das war nie ein Problem aber alle sind übrigens für die Ukraine und fühlen sich auch als solche. Geboren, bis auf den Vater, alle in Donetsk Stadt, in welche Deiner Schubladen passen die jetzt rein?

    Selenskij ist ebenfalls Russischsprachig. Was wundert Dich an seiner Aussage? Die Brudersache ist hingegen jetzt wohl endgültig Geschichte.

    Losgelöst davon, dass die Personalkosten bei Russland sicherlich gemessen an westlichen Armeen etwas geringer ausfallen dürften, stellt sich die Frage, wie für diese paar Milliarden ein entsprechendes Heer, eine Hochseeflotte die über den halben Globus mit zig Stützpunkten verteilt ist, sowie eine entsprechende Luftflotte betreiben lassen sollen?


    Das ist schlicht und ergreifend eine Falschangabe und spätestens jetzt wäre interessant, welche Quelle sowas preisgibt.

    Das sind wohl die "offiziellen" Zahlen. Es ist glaub allgemein bekannt, dass zwischen den russischen Verteidigungsausgaben die dort angegeben werden und der Realität eine ziemlich große Differenz ist.

    Man gibt sich halt gerne Bescheiden :D

    Während die Amis mit ihren 611Mrd halt, typisch, auf die Kacke hauen. Da muss Alles groß sein.

    Eins hat Putin wohl tatsächlich absolut unterschätzt, weshalb die Katastrophe jetzt schon so lange dauert und jeden Tag Menschenleben vernichtet:


    Daß Selenskij bereit ist, die Ukraine pulverisieren zu lassen.

    Daß er bereit ist, sein Land in eine Wüstenei verwandeln zu lassen.

    Auch er wird wohl mal einen Eid geschworen haben, Schaden von seinem Volk abzuwenden. Die Frage ist, ob die derzeitige Verteidigungspolitik tatsächlich Schaden vom ukrainischen Volkabwendet.

    Täter-Opfer Umkehr, oder wie? Recht auf Selbstverteidigung absprechen, lieber gleich aufgeben, damit niemand zu Schaden kommt. Solche Kindergartenkriterien wer angefangen hat, spielen ja auch keine Rolle (so ähnlich hattest Du Dich doch neulich hier ausgedrückt)? Jetzt ist der böse Selenskij Schuld, dass die Ukraine zerstört wird, was für ein Weltbild ...


    Neusprech der Medien im Schlepptau Amerikas ist, Russland zu "vernichten" oder zu "besiegen".

    Und im russichen Staats!fernsehen wird per Computeranimation gezeigt, wie man im Meer einen atomaren Torpedo zünden könnte, um Großbritannien mit einem radioaktiven Tsunami zu überfluten. Sicher völlig normal für Dich.

    Die Frage ist, wie weit/wohin sich dieser Krieg noch ausdehnen wird. Die aktuelle Situation ist für Europa alles andere als ungefährlich, wir wiegen uns m.E. viel zu sehr in Sicherheit. "Der Ami" hat wiedermal gut reden, verfolgt aber zuallerest ureigene (Macht)Interessen...

    Wurde doch bereits kommuniziert, man möchte Odessa einnehmen und dann eine Landverbindung nach "Transnistrien" schaffen. Damit wäre Moldawien das nächste Ziel.

    Die Rückkehr von Cherson in die Ukraine wurde ebenfalls bereits ausgeschlossen, wer also hier seine Machtinteressen bzw. -phantasien auslebt, scheint jemand ganz anderes zu sein.

    Aktuell räumt man die Hauptstrassen von Mariupol von Schutt und Leichen, um am 09.Mai dort inmitten der Trümmer eine tolle Siegesparade zu veranstalten. (Manche) Juden sind Nazis, weil Hitler angeblich auch jüdisches Blut hatte und so weiter und so fort. Da fehlen mir echt die Worte aber hakt nur weiter auf dem Ami und der bösen Nato bzw. dem Westen herum.

    Ist das jetzt eine Fakeseite oder stimmt es ?

    Ukraine Democracy Defense Lend-Lease Act of 2022

    Die haben die Aktivierung dieses Gesetzes für die Ukraine schon am 19.1.2022 eingereicht ?

    :vertrag:

    Denke nicht, dass das Fake ist. Es wurde wohl am 19.01.2022 im Senat eingereicht und in leicht aktualisierter Form am 06.04.2022 beschlossen. Die Amis haben ja auch schon lange vorher gewarnt, dass es sich hier nicht um eine Übung handelt. War mir auch nicht bekannt aber verwundert micht jetzt nicht unbedingt.

    Mit so einem Gesetz haben sie ja schon mal jemandem den Arsch gerettet ... der hatte nichtmal eigene LKWs (bis auf eine Steinzeitkopie vom Ford Modell AA) oder Geländewägen etc.


    Allerdings. Da sehe ich mit ihrer Mentalität auch ganz schöne Probleme. Allerdings haben es Rumänien und Bulgarien auch irgendwie hinbekommen.

    Sagen wir mal so: mit der Versicherung muss im Verhältnis zur EU einiges im Argen sein, der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft hat bis zum 1. 5. 22 den versicherungstechnischen Betrieb der Fahrzeuge ohne vorhandene Auslandsversicherungskarte innerhalb von Deutschland sichergestellt, seit gestern ist diese Ausnahmeregelung aber eben verfallen.


    Damit der wird der Nachweis einer Versicherung obligatorisch um weiterhin am Verkehr teilnehmen zu können.

    Ja, ich hatte eigentlich auch Haftpflichtversicherung gemeint aber dummerweise nur Pflichtversicherung geschrieben. Hängt dort laut meinem Bekannten auch nicht an der Anmeldung des Fahrzeugs, so wie bei uns. Er hat lange gebraucht, um unser Zulassungs- und Versicherungssystem zu verstehen.

    Da werden sich die ukrainischen Flüchtlinge mit PKW aber ganz schön umgucken, wenn sie sehen, was das Alles bei uns so kostet, vom doppelten Benzinpreis mal abgesehen.

    Ich habe meinen Bekannten explizit nochmal danach gefragt, er sagt, es gibt keine KFZ-Steuer. Vielleicht gibt es irgendwas, was man bei der Registrierung einmalig bezahlen muss aber nicht jährlich, wie bei uns.

    Er schreibt auch, Du kannst ohne Versicherung fahren, 20€, Alles gut.


    Wenn Du selbst dort warst, was klingt dann für Dich nicht richtig, was ich geschrieben habe (gerne per PN)?

    Natürlich sieht das Zentrum von Donetsk in Ordnung aus aber geh mal raus, nach Enakiewo zum Beispiel.

    Ich schreibe auch keine Reiseberichte, teile nur meine Eindrücke mit, die sind wohl auch bei jedem anders.

    Ich rede hier nicht von irgendwelcher Einfuhrsteuer, die war bis vor Kurzem vorallem bei älteren Fahrzeugen oder großen Motoren völlig utopisch und konnte den Kaufpreis locker übersteigen.

    Mein Bekannter importiert Fahrzeuge aus Deutschland und bringt Oldtimer aus der Ukraine, also ich weiß schon etwas Bescheid.

    Wie sind denn Deine Reiseberichte? Warst Du schon mal in Donetsk nach 2014 um zu wissen, wie es dort aussieht? Ich war ausserdem vor zwei Jahren in Kharkiv, und vor 5 bzw. 6 Jahren in Vinnitsa und Lviv (Lemberg). Kiew habe ich leider noch nicht gesehen.

    Das Foto war der Innenhof des Standesamts in Lviv, wo wir geheiratet haben ("hinterwäldlerisch"). Immerhin haben sie die Türklinken entfernt :D