79er Kombi

Nur noch bis Sonntag zum Vorverkaufspreis - der PappenForum Community Kalender 2020!

www.IFA-Fanshop.de

Mit dem Gutscheincode PFKALENDER2020​ erhaltet Ihr einen einen Rabatt in Höhe von 2 EUR auf die Shop-Versandkosten.

Der Direktlink zum Kalender:
http://rainsworld.shop/PappenForum-Trabant-Kalender-2020
  • ohh das Thema interessiert mich, hier werde ich wohl öfter mal reinschauen. ;)

  • ha ha, warum glaube ich dir das ^^

    je mehr man weiß, desto weniger weiß man nicht!

  • Ich habe mich jetzt doch endlich mal dazu durchgerungen, hier einen kleien Bericht über den Aufbau meines Kombis zu machen.
    Eins vorab, ich bin ziemlich Schreibfaul, aber manchmal treten einfach Fragen auf, die mir die Änderungsmitteilung und die E-Teileliste nicht beantworten können, ich hoffe also, dass mir hier einige Detailfragen beantwortet werden können.


    Werdegang:
    Nach dem Unfall bin ich das Auto noch ca. ein Jahr im Alltag gefahren. Nach und nach reifte in mir aber die Einsich, dass der Kombi für den harten Alltagseinsatz viel zu schade ist.
    Ich meldete den Trabi ab und begann mit der Zerlegeung. Das ist jetzt schon ca 1,5 Jahre her, zwischendurch musste ich mit dem Auto zwei Mal umziehen. Seit Anfang des Jahres bin ich nun aber in meiner eigenen kleinen Halle angekommen und versuche jede freie Minute dort zu verbringen.


    Was bisher passiert ist:
    Das Auto wurde komplett zerlegt und alle Teile eingelagert. Schnell stellte sich herraus, dass die Karosserie doch schon ganz schön gelitten hatte und ich um eine Komplettrestaurierung nicht herum komme.
    Rost ist ein großes Thema. Besonders der Dachrahmen sowie die Fensterrahmen hats ordentlich erwischt, aber auch die typischen Stellen wie Schweller/Einstiege und Virtelschalen müssen ersetzt werden.
    Mitlerweile habe ich so viele Blechteile zusammen gesammelt, das man das Auto vom Bodenblech aus wieder neu aufbauen könnte.
    Hier mal ein paar Detailbilder vom Istzustand der Karosse:











    Das Bodenblech ist auf den ersten Blick noch ganz gut erhalten, genaueres zeigt sich aber natürlich erst nach dem Strahlen.
    Die Karosse sollte schon längst beim Klempner sein, wa sich aber wegen der hohen Kosten immer weiter verschiebt.
    Dafür bin ich fleißig dabei andere Teile wie Fahrwerksteile und Motor/ Getriebe aufzuarbeiten. Fortsezung folgt...

  • ... Die Fahrwerks, sowie Heizungs und Verkleidungsteile habe ich gestrahlt und grundiert. Da soll jetzt möglichst schnell Farbe rauf kommen.



    Die Schrauben und einige Kleinteile waren auch schon in Brahlstorf. Natürlich habe ich die Hälfte vergessen, die zweite Ladung müsste aber auch bald wieder eintreffen.



    Mein großer Vorteil bei dem Auto ist, dass es zu über 80% komplett und unverbastelt ist, was die Suche nach fehlenden Teilen stark eingrennzt. Es fehlen nur wenige sichtbare Bauteile, die eine Baujahresprägung haben. Darauf lege ich besonders großen Wert, alle Teile die ich nachkaufen muss, müssen zum Baujahr passen. Ganz oben auf der Liste der Fehlteile stehen leider immer noch die Felgen.
    Noch bin ich mir nicht sicher was am Auto zum Werksausgang verbaut war. Die Erstzulassung war am 21.02.79. Das jüngste originale Bauteil am Auto ist das Getriebe aus der 5. KW 79. Ich schwanke bei den Felgen also zwischen 01/79 und 02/79. Was meint ihr ?

  • Super, damit erweitert sich das Suchgebiet ja deutlich, die Suche nach Felgen aus 01/79 verlief die letzen zwei Jahre leider Ergebnislos.

  • Uii an der Karosse hat der Zahn der Zeit schon ganz schön genagt!
    Hast du noch ein paar Bilder vom kompletten Fahrzeug?


    Wenn du mal wieder einen Dachrahmen zu transportieren hast, Anruf genügt :-)
    Grüße Philipp



    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,

    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!











  • Bilder vom Auto findest du am Anfang von dem Fred.

    je mehr man weiß, desto weniger weiß man nicht!

  • Die Erstzulassung war am 21.02.79. Das jüngste originale Bauteil am Auto ist das Getriebe aus der 5. KW 79. Ich schwanke bei


    sehr schön ...wir haben gerade das gleiche Fahrzeug in Arbeit sind aber etwas weiter.Viel Spasssssss

    Images

    Am 12.06-14.06 2020, 25. Trabi Treffen Weimar Süssenborn bei REAL. 3 Tolle Tage


    Infos auf: Trabi-Team-Thueringen.de


    Dieser Beitrag wurde nach besten Wissen und Gewissen von mir erstellt und auf Rechtschreibefehler überprüft, sollten dennoch Fehler enthalten sein, entschuldigung.


  • sehr schön ...wir haben gerade das gleiche Fahrzeug in Arbeit sind aber etwas weiter.Viel Spasssssss


    Sehr schön, ist das auch Kristallblau ? So weit wäre ich auch sehr gerne, dann wüsste ich wenigsten wo ich das hier einbauen könnte.



  • Ich möchte mal wieder ein bisschen weiter berichten, auch wenn nicht mehr so richtig viel passiert ist.
    Die Hauptarbeit in den letzen Monaten,besonders in der Zeit um Weinachten, bestand da drin, die Karosse für den Klempner vorzubereiten.
    So habe ich die Zeit über die Feiertage sinnvoll genutzt und mich um den Unterboden gekümmern:


    Des weiteren wurden alle Pappen von Kleberresten und Elaskon befreit sowie alle Risse und sonstige Beschädigungen repariert.


    Am Fahrwerk ging es auch ein bisschen weiter:






    Gerne wäre ich hier noch weiter gekommen, alle Fahrwerksarbeiten wurden aber zu gunsten der Karosse bis zum Frühjahr eingestellt.


    Zur Zeit mache ich die Karosse transportfertig. Am 21.02 ist der große Tag. Da geht sie auf die Reise ins Rostocker Umland, hier wird sie vorraussichtlich das nächste halbe Jahr verbringen.
    Der Klempner meines Vertrauen ( einige kennen ihn bzw. seinen P70 ROS-I) besuchte mich nach dem Teilemarkt in Neurupppin im vergangenen November und war sofort begeistert und bereit mich bei dem Projekt zu unterstützen. Wir wurden uns relativ schnell über Preis und Umfang der Arbeiten einig, er unterbreitete mir ein Angebot, welches ich nicht ausschlagen konnte. Bei ihm habe ich ein sehr gutes Gefühl und weiß mein Auto in guten Händen. Er hat wirklich Lust auf das Projekt, für mich eine Hauptvorrausetzung um ihn damit zu beauftragen.
    Wenn die Karosse wieder kommt ist sie komplett geklempnert und eventuelll Lackiert ( das entscheidet dann die finanzielle Situation)

  • Heute habe ich den Motor weitestgehend komplettiert.





    Zum Baujahr passende Anbauteile, welche glücklicherweise alle vorhanden waren.




  • :D Ich habe mich schon gefragt, wann der Erste was sagt. Das passende Hülse habe ich heute auf dem Teilemarkt in Cottbus erworben.
    Die Mutter vom Kupplungsbowdenzug war nur ein Provisorium. Außerdem konnte ich heute überglücklich meinen neuen originalen Dachhimmel in Empfang nehmen.



  • ...Noch jemand der in cb war und von dem man nichts wusste.
    das nächste ma wird verabredet. ..;-)

  • Vor allen Dingen wie Denni in solch großen Haufen von Teilen so eine kleine Hülse rausfischt und als solche erkennt.


    Ich stand bestimmt wieder vor etlichen Teilen die ich evtl. gebrauchen könnte , die mir aber nicht aufgefallen sind. Ein Teilemarkt in einer Halle finde ich super, so kann die Kauf und Stöbersaison früh los gehen.

  • Damit alles seine Ordnung hat :


  • Was hat das Häubchen eigentlich für eine Funktion ? Das Mann nicht reingreift ?? Gut eingepackt, das Motörchen (wie es sich gehört), dass es im Winter nicht friert. :D


    Gruß
    Tamino

    Hercules R50 - Auf zwei Rädern bleibt man jung !

  • Ja, ist ein Griffschutz. In der E-Teileliste wird es als Schutzschild de­kla­rie­rt.