Posts by Kombinat

    Hey Leute!


    Ouha, wenn ich nur ein bisschen Ahnung hätte. :rolleyes:


    Danke erstmal für die Info.


    Mein DIN-Stecker hat 6 Anschlüsse/Kontakte. Das deutet vll darauf hin, dass es kein DIN Stecker ist und der spezifisch für einen Verstärker gehört..??


    Naja, ich werd erstmal den Sanyo Vermarktungsdingbla anschreiben, fragen kost´ ja nix.


    Ja, datt Ding gabs auch drüben. Von daher auch nichtmal fehl am Platze ;-)


    MfG
    Martin


    Edit: Kopfhörer oder NF Verstärker nötig. Ich seh grad, dass die Dinger voll Primitiv sind, sowas löt ich mir selbst zusammen...

    @ kaktus: nächstes mal zieh ich voll durch, versprochen ;)


    @ trabscabri: das is nicht zu fassen. das wären so momente an denen ich am liebsten einpacken und in eine zeitmaschine steigen würde.
    in vielen gesichtspunkten machts einfach keinen spaß mehr. auch wenns einen nicht direkt betrifft. wars früher besser???


    ... aber hauptsache zum frühstück eine BILD, jeden tag "tina am mittag" glotzen, abends die zusammenfassung bei der blonden auf pro7 und die fettesten hypes schallen vom handy aus der hosentasche. das is klasse - prima. hobbys sind fremd. außer glotze! widerwertig!!!
    das is der heutige trend. individualisten werden förmlich untergraben.


    so abgestumpft und oberflächlich die leute heute nunmal sind, muss man mit den atemberaubendsten dingen rechnen.


    entschuldigung, aber über manche dinge kann ich nicht lachen


    martin

    Hallo Gemeinde!


    Mit Interesse habe ich gerade einen großteil der Posts durchgelesen.


    War letzte Woche mit der Pappschachtel in der Berufsschule, abgesehen davon, dass mich ein 147er Alfa vollgepackt mit 4 Personen mit Migrationshintergrund frech erdreistet an der Ampel angeschoben hat, habe ich bis dato nix Negatives erlebt. Wär ich KingKong oder Chuck Norris hätt ich den Alfa samt Besetzung jedoch in den Erdboden gestampft. Egal, da steh ich drüber.


    Danach ging das Steuer einmal Reih´ um. (bei den Schulkollegen/innen, nicht den Alfaboys ^^ ) Ich könnt das Ding glatt vermieten.



    @ Fritz:
    Leider kann man sich seine Verwandtschaft nicht aussuchen.





    Spießer hast´ überall und ich sag immer: Lieber schlecht gefahren, als gut gelaufen! :thumbsup: :laola:


    Wenn Leute diskutieren wollen erzähl ich ihnen von dem horrenden Kostenaufwand, mit dem ich die letzten 100.000km zurückgelegt habe.
    Das macht dann etwa 1/6 des Wertverlustes eines 10 Jahre alten Golfklasse-Wagens aus.


    Ich reg mich net auf, das is mir zu müßig ;) . Wenn dann lache ich - aus Überzeugung :-)




    In diesem Sinne, bleibt am Gas!
    Martin

    Hi


    Wenn man mit dem L-Ausdreher nicht geübt ist und der im schlimmsten Fall abbrechen würde, wirds komplizierter den ganzen Kram auszubohren.


    (Was auch noch ginge wäre: Einen Bohrer verwernden der für Linksdrehung gefertigt ist. Damit eine Bohrung machen und hoffen, dass sich die Schraube vll durchn Ruck löst.... :thumbsup: )

    ich schmeiß mich mal als reiner theoretiker mir rein:


    je mehr drehzahl der motor macht, desto geringer ist die Drehzahlpulsation, die garantier nicht für ein langes Motorleben förderlich ist.


    Ist das mitausschlaggebend für das Argument "untertouriges Fahren schadet dem Motor"?


    Wieso sollte man auch im vierten 50 fahren. Der Füllgrad ist bei der Drehzahl garantiert total schlecht und wohlfühlen tut sich der Motor hörbar auch nicht.


    Lasst es knattern,
    Martin

    wenn draufklopfen und torx und linksausdreher (von dem ich sowieso die finger lassen würde) nix bringen, kannst du die schraube noch stück für stück


    ausbohren und dann einen Helicoil Gewindereparatursatz reinknallen. eine sehr saubere lösung!


    viel glück
    martin

    Hi Leute!


    Ich hab das schon vermutet, dass das der Ein oder Andere (verständlicherweise) in den falschen Hals bekommt. :eismen:


    Ich hab nix gegen die 6V Technik in Kombination mit U-Kontakten und auch keine Angst davor :lach: . Is einfach urig :zwinkerer:
    Das macht super viel Spaß anhand der offensichtlich darliegenden Mechanik die Funktionsweise zu sehen.



    Ist nunmal original und viel Interessanter als so ein Plastikteil an dem ein Magnetring vorbeihuscht - keine Frage.


    Ich habe keinerlei Markenbezug und erfreue mich an dem Trabant irrsinnig. Mit Absicht habe ich auch ein älteres Modell gewählt.
    Hätt ich Lust auf abgestumpftes "von A nach B kommen" oder krasse Burnouts, hätt ich mir einen Golf gekauft, oder n krassen 3er.
    Ich bin mir meines "Schrottes" (und das jetzt bitte nicht falsch verstehen :baeh: ) bewusst und es macht mich glücklich. :grinsi: - oder seh ich aufm avatar nicht stolz wie Oskar aus? ;) :thumbsup:


    Nur in einer Sache stößt es mir etwas auf, und das ist lediglich dieser statische ZZP, abgesehen vom LL, der jedoch im Fahrbetrieb irrelevant ist. :verwirrt:


    Habe jetzt seit 3 Wochen meinen Universal und 3tkm zurückgelegt. Ein sympathisches Wägelchen, das tadellos läuft. :knudel: . Ich bleib ihm treu.


    Und wenn ich mal Geld/Zeit/Lust habe, rüste ich auf 12V, EMBZA (oder wie das heißt) und die ZZP-Steuerelektronik um.


    6msg: ja, würd mich freuen, wenn wir uns mal übern weg führen. Langwedel, das is wahrlich um die Ecke. mal am wochenende fänd ich klasse.


    @tvp50: nä, datt muss knallen, scheppern, rauchen, stinken und eine krückstockschaltung haben. :huepfer: sonst hätt ich meinen 89er polo auch behalten können, dessen platz der 601 jetzt hat.


    Schöne Grüße
    Martin

    Hi!


    Lass die Welle mal draußen und schau ob das Geräusch immer noch vorhanden ist. Dann kanns nur an der Welle selbst liegen bzw am Tacho.


    Morgens isser noch müde, da hatter noch keine Lust und klappert halt :grinser:


    MFG
    Martin

    Hi Leute!


    Leider hat mir die Sufu nicht weitergeholfen.


    Hab grad meinen neu erstandenen Sparvergaser zerlegt. Hatte eig. einen Mofavergaser erwartet, aber der kann ja so einiges :)


    Öööhm, nur ist da jetzt eine Frage aufgetaucht:


    Wenn ich den Stößel einsetze, also zuerst die weiche Feder und dann den Stößel einschiebe (bis ganz nach unten logischerweise) drückt der Ausleger schon auf das Anreicherungsventil. Da stimmt doch was nicht.


    Was mach ich falsch? Bin echt ein Trabantlooser ;(


    Martin ;)


    Edit:
    Geil, wenn schon der Schwimmer falsch eingebaut ist, geh ich davon aus, dass der Rest mindestens genauso verstellt ist.


    Ein Lichtblick, ich habs. Die Arretierschraube von außen greift zwischen die beiden "Ringe" ein und ermöglicht somit die Bewegung und jetzt macht alles Sinn. Habe mir selbst gehelft. Ich sollte zu christlichen Zeiten basteln, dann funzt das Hirn auch besser :thumbsup:


    :2Kumpels:

    @trabihans:


    ja, das habe ich auch schon gelesen.
    bevor ich da aber eine umbauaktion starte, stell ich auf 12V um.


    @hotwheels:


    ja, das is doch schonmal mist, wenn man solche kompromisse eingehen muss.
    finde den trabant eigentlich saucool, aber der motor bzw vielmehr die unterbrecheranlage (gegen die eig. nix spricht) mit dem statischen zzp is
    konzeptionell totaler schrott mit frechheitsfaktor 1000 :traurig: :meckerkop: :doof: :laserpistole: :puke: :puke: :puke:


    kommt zeit, kommt umgebastel


    beste grüße
    martin

    @ chrom:


    okidoki, das hätt ich auch nicht gemacht ;)


    dann werde ich den plan "umrüstung auf el. zündung" hinten anstellen. das is mir dann doch zu viel aufwand (erstmal) . -->fährt ja :top:
    trotzdem ärgere ich mich über diese äußerst primitive Zündanlage. wie konnte man sowas primitives bauen, das is mir echt schleierhaft. dem gegenüber steht ein wesentlich kultivierterer motorlauf, weniger verbrauch, mehr leistung und eine verbesserte haltbarkeit. mir is das echt schleierhaft :schock: .
    ich bin ein freund von kuriositäten, aber das is mir eine nummer zu hart/unverständlich :tilt: .


    hab immerhin noch mein westblech (welches mit el. zündunterbrechung läuft :thumbsup: ) und werd mich daran weiterhin verstärkt austoben.
    immerhin hat der schon vom werk aus eine ordentliche zündanlage :baeh: . aber auch die is verbessert :lach: (geänderte gesamtfrühzündung, verstellkurve angepasst etc. viel fummelarbeit und tausendfaches verteiler ein/ausbauen, aber es lohnt)


    ich bräucht nur zeit und geld, sowie eine warme halle, dann könnt ich all die vorhaben realisieren :beleidigt:. jmd. was abzugeben? :gruebel:


    beste Grüße
    Martin

    Hey, danke für die schnelle Antwort!


    Die EBZA ist die el. Anlage vom Werk aus ab mitte der 80er?? Unterbrecherlos vermutlich??


    12V umrüsten, hm, Lima, Anlasser, Spulen, Bakterie und das ganze Glühobst. das ätzt schonmal :tkopf: naja. die kosten halten sich bestimmt im rahmen; wenn ich nicht so viele 6V teile hätte.... :thumbdown:


    beste grüße
    martin

    Hi Leute!


    Vorweg: Bin auf dem Gebiet Trabant neu und habe ein paar Ideen zur Verbesserung aufgeschnappt. 8o


    Habe ein 77er 6V Modell mit Unterbrecherzündung.


    Es gibt so tolle Zündmodule mit dyn. Zündzeitpunktverstellung, die mich total anturnen. :love:


    Nur kann ich mit den ganzen Begriffen EBZA und co nix anfangen. nada, nothing :staun:


    Vll kann mir jmd. sagen, wie ich da weiterkomme.


    Muss ich vorweg auf 12V umrüsten und die originale el. Zündanlage verbauen, sodass ich dann dieses besagte Zündmodul nachrüsten kann?


    Alles Neuland für mich :leser: .


    Ich hoffe, dass mir ein Wissender da schnell Aufklärung verschaffen kann.


    Vielen Dank im Voraus,
    Martin :zwinkerer:

    also mein Lacker nimmt kein Essigwasser oder ähnliches. und auch andere werden sich bei der verwendung von silikonentferner nicht täuschen! :!:


    warum sollte man in solchen Fällen rumexperimentieren, wenn man hauchdünn am optimum ist. Ein Liter Silientferner kostet ca 6€ und ist sehr ergiebig.
    vorzugsweise in die sprühflasche und mit REINEM lappen oder tuch abwischen.


    selbst bremsenreiniger ist als entfetter ungeeignet.


    gutes werkzeug, und dazu zähle ich auch silientferner, ist die halbe arbeit! :grinser:


    viel erfolg!
    Martin

    nix aceton, es gibt für soetwas SILIKONENTFERNER. gibts bei jedem malerbedarf.




    aceton löst zudem auch so ziemlich alles auf.


    gutes gelingen
    martin

    bis zum frühjahr isser noch nicht durchgegammelt und immer noch rettbar, keine panik!


    bock auf die karre, wisch mitm lappen bissl drunter und sprüh unterbodenwachs drauf oder was acuh immer.


    und im frühjahr machst das alles vernünftig.


    zum trost: auch meiner rostet (noch)


    beste grüße
    martin