Alufelgen! Was passt unter die serien Radkästen?

  • fast ohne probleme passt drunter 6J R14 und der gummi dazu 185/60 R14


    dabei ist keine tachoangleichung nötig, das einzige wasde brauchst is ne stuku hinten das die räder gerade kommen und du musst die kannte hinten wegnehmen

  • hab ne 8*13 et0 dran muss 6cm ziehen da ich keine stuko haben will.will nur leicht negativ haben.

  • 6cm ist garantiert zu viel :winker:
    Ich habe bei mir 7x14 Et 21 mit 20mm Platten pro Seite drunter ohne ziehen und ohne stuko

  • Quote

    Bei einer 8x13 ET0 muß man 4cm ziehen damit das TüV gerecht drunter passt! Die Eintragung sollte kein Problem sein solange alles freigängig ist und nichts schleift


    Brauche ich dafür kein Festigkeitsgutachten?

  • Ich will beim 1.1er 6jx14 ET38 draufmachen, habe stuko und 5mm platten drauf,hatte vorher 5.5x13 ET26 drauf. Stoße aber an den Federn an.
    Wieviel mm muß ich druntermachen und reicht es dann wenn ich die Kotflügelkante gerade mache?

  • bei ner 6x14 solltest du nicht ziehen müssen.... nur ne dickere spurplatte damit du von der feder weg kommst. müßten so um die
    10mm eigentlich reichen....

  • Da wäre ich mir nicht sicher, der 1.1er hat ja auch Spiralfeder, und da hatte ich schon arge sorgen mit 6J felgen.
    Theoretisch, müsste es aber passen. Kante weg nehmen, und messen wieviel platz bleibt, in dem Maß dann eben Spurplatte nehmen.

  • bei mir is nur die kante weggeflext und halt spurverbreiterung 20mm pro seite.der dekraonkel hat halt die achslast reduziert und gut wars.

  • Quote

    Original von Troublemaker
    fast ohne probleme passt drunter 6J R14 und der gummi dazu 185/60 R14


    dabei ist keine tachoangleichung nötig


    Ich habe die Reifengröße 145R13 in der Zulassung stehen und kann damit leider nur 185/55R14 ohne Tachoangleichung fahren.
    Da mußt du ja etwas anderes in deiner Zulassung Stehen haben.

  • falsch, der abrollumfang darf in einer gewissen toleranz abweichen in der man keine angleichung benötigt. ich glaube es waren 4%.


    darum fahre ich auch 165/65 anstatt 165/70 und brauchte auch keine angleichung.

  • Bei mir passte die Stahlfelge von Mattig drunter mit 175/65 R 13. Nur mit Stuko, ohne die Radläufe anzufassen.


    Mittlerweile sind die Räder allerdings kleiner, bei geschätzen 6,75 J R13 ET 2 Thomasfelgen mit 175/50 R13 Brigdestone mussten wir etwa 6 cm ziehen.

    :top::top::top:El Marcel


    :lach:190 000 km Autogas im 1.1 bei [Blocked Image: http://images.spritmonitor.de/146653.png] :lach:


    Endlich geschafft: 250 000 km!! Auf dem Weg zur nächsten Viertelmillion. :top:

    :fahrrad:Dritter Platz Mifa Klappfahrrad Anklam 2017- Danke den Teilnehmern mit der Bud Spencer Mucke- die hat beflügelt und unmenschliche Kräfte entwickelt!!!

    :fahrrad:Dritter Platz MiFa Klappfahrrad Anklam 2018 - Titelverteidigung!

    :top: Dritter Platz Trabant 1.1 Original, mit Anhänger

    :fahrrad:Zweiter Platz MiFa Klappfahrrad Anklam 2019 - vorwärts immer...!

  • @ matt McBowl es sind aber nur 2% abweichung

  • Hallo


    Ich habe einen satz ATIWE Alufelgen


    13"x7J ET20 LK100x4 Mit fast neuen 175/50/13 Pirelli Reifen
    Komplett mit Gutachten und Nabenkappen für 300EUR


    2 Aluadapter auf LK100x4 von SCC für 100EUR VHB


    Die Passen ohne verbreiterung unter den Trabant!


    PS:suche Hebebühne.bitte alles anbieten!


    Mfg.Roberto :winker:

  • Danny76.. wegen der spurverbreiterung,die tolleranz ist glaube 2%.un da ich halt drüber bin mit insgesammt 40mm Spurplatten an der HA,hat er die Achslast reduziert..normale achslast ist glaube 500kg,bei mir sind es jetzt 450..

  • @Matze78! 550 kg ist original also hat er Dir 100kg gestrichen! Das mit den mehr als 2% ist eine uralte Empfehlung von der Dekra und das benutzt heute kein Mensch mehr :zwinkerer:


    Selbst beim Barkas ist die Achslast unverändert geblieben als die Tieferleung eingetragen wurde

  • Quote

    Original von Sebi
    es sind aber nur 2% abweichung


    auch das stimmt nicht es ist nur 1% nach oben und 4% nach unten!
    Da kann man sich dann den passenden Abrollumfang raussuchen:
    145R13 1725mm
    145/80R13 1715mm


    Quote

    Original von Matze 78
    bei mir is nur die kante weggeflext und halt spurverbreiterung 20mm pro seite.


    Was für eine Felgengröße+ET und Reifen hast du drauf?
    Ich habe es heute mal mit 20mm Platten und 185/55R14 auf 6Jx14 ET38 probiert. An den Federn wird es elend eng. Und ob ich nur mit Kante glatt flexen hinkomme da sehe ich im Moment auch noch schwatz :hä:

  • Ich hatte bei mir unter den originalen Radkästen mit weggeschliffener Kante die Irmscher Alus (6Jx14) mit 185/60 Bereifung drunter und musste pro Seite 20mm Spurplatten sowie 11cm Federwegsbegrenzer reinhauen. Am Ende hatte ich nur noch 5cm Federweg aber an der Feder innen hat nichts geschliffen.
    Ich muss dazu sagen das die Federwegsbegenzer nicht die beste Lösung sind, weil man sollte es am besten so bauen das der komplette Federweg selbst bei schwierigen Situationen vorhanden ist.