Mein 1980er in baligelb

  • Abwarten, so toll ist er nun auch nicht. Der Traum des perfekten Zusammenbauens ist schon lang zerfallen da einfach fast nichts 100% passt. Zierleiste 2 mm zu kurz, Kotflügel leicht wellig, Lack der hinteren Stoßstange hat auch noch ein paar Macken (wird irgenwann erneuert) und die Kunst die originale Farbe zu erhalten (vor allem wenn er schon mal in den achzigern überlackiert wurde) ist nicht einfach. Man wird an vielen Stellen beim genauen Hinschauen sehen das ausgebessert wurde oder ein Laie am Werk war der einfach nur sein bestes gegeben hat.
    Was z.B. überhaupt nicht passt ist Sikaflex 221i in Verbindung mit Kunstharzfarbe. Brantho Korrux braucht Monate zum trocknen, DDR-Kunstharzfarbe anscheinend Jahre deshalb habe ich viel an den Sichtflächen wieder wegkratzen müssen und durch einen Karosseriekleber vom Korrosionsschutzdepot ersetzt (den haben die mir extra dafür empfohlen und es funktioniert auch).
    Wenn ich das Auto mal fertig habe gibt es ein großes Fazit auch mit einigen Fehlern die mir so unterlaufen sind. Vielleicht hilfts jemandem.
    Alle Ecken und Kanten kennt zum Glück nur derjenige der es gemacht hat. Vor 20 Jahren träumten wir davon mal einen Trabi aus Neuteilen selbst zusammenzubauen.....naja, viele Neuteile sinds aber es sind viele aufgearbeitete Teile wo wir damals nie dachten das so etwas mal Mangelware sein wird. Aber immerhin, den Traum erfülle ich mir so gut wie es geht.


    Statusbericht der letzten zwei Tage: originle Schmutzfänger hinten mit "Trabant"-Schriftzug montiert und nebenbei gleich die Handbremsseilhalterung sowie hintere Stoßdämpfer eingebaut.
    Türgummis gereinigt und montiert, Aluminium poliert (Einstiegsleisten, Zwangsentlüftung) und alles montiert.
    Das reicht fürd Erste, danach war Garage und Keller aufräumen angesagt. Morgen muss ich mich noch ums Westblech kümmern, den Garten in Ordnung bringen und Sonntag endlich mit der Familie ein paar ruhige Taage im Urlaub ohne Trabant, Internet und Fernsehen verbringen.
    Demnächst geht es mit der Innenaustattung weiter und wenn es die Finanzen erlauben (in ein paar Monaten) werden die Felgen gemacht und schöne Diagonalreifen aufgezogen. Je nach dem was die Zeit erlaubt steht vor der Zulassung im Jahr 2016 auch noch die Demontage der Türen so wie der Motorhaube an. Bei allem was ich dieses Jahr hier schon bewegt habe wird das alles klappen :-)


    Es wird kein Neuwagen.....wollte ich nur noch mal loswerden ;-)

  • Na momende mal. Du verstehst das Falsch.


    Balikönig ist die, in meiner Welt ,fachgerechte Ausdrucksweiße für einen in baligelb lackierten Trabant, welcher sich in gutem Zustand befindet. 8o

  • Nach langer Zeit und vielen anderen Dingen die nichts mit dem Trabi zu tun haben geht es mal wieder ein Schrittchen weiter.
    Das schöne warme Wetter hab ich genutzt um dem Dachhimmel eine fast originale Farbe zu verpassen (der wurde damals in bali überlackiert) und die ganzen Farbreste von den inneren Scheibengummis sind dank Verdünnung und kräftig schrubben jetzt auch verschwunden (die haben damals die Scheiben eingebaut obwohl der Lack noch nicht ganz trocken war :-( ).


    .....und jetzt adieu schöne Garagenoptik, da müssen noch ein paar Teile zur weiteren Bearbeitung entfernt werden. Der Winter ist kurz :-)

  • Ein wunderbarer Wagen...

    Die Alten sagen, nichts im Leben ist for free
    Ich will’s nicht glauben
    Seh da drin kein’ Sinn
    Ich bin so high wie nie

    Türen aus Glas
    Sehen mich kommen
    Machen sich auf

    Slideshow
    Slideshow

    Und da steht sie
    Dieses sweete Thing
    Die Verkäuferin
    Ja ja
    Die Verkäuferin

  • Danke dir ABER es ist und bleibt eine Aufarbeitung oder vielleicht (ohne die Definition zu kennen) vielleicht eine Teilrestauration. Das sieht man an vielen Ecken. Neuwagen wirds keiner aber das solls ja auch nicht werden.
    Darf jeder mal selbst beurteilen wenn ich mich auf einem Treffen öffentlich zeige ;-)


    PS: Das Laub vor der Garage habe ich selbstverständlich schon am Samstag entfernt :D

  • Das war mir bewusst und ich finds auch deswegen sehr geil!

    Die Alten sagen, nichts im Leben ist for free
    Ich will’s nicht glauben
    Seh da drin kein’ Sinn
    Ich bin so high wie nie

    Türen aus Glas
    Sehen mich kommen
    Machen sich auf

    Slideshow
    Slideshow

    Und da steht sie
    Dieses sweete Thing
    Die Verkäuferin
    Ja ja
    Die Verkäuferin

  • @Hegautrabi
    Da bin ich mir zu 100% sicher :)


    ...wenn mich die 6V Elektrik nicht in den Wahnsinn treibt. Scheibenwischermotor hatte Kontaktschwierigkeiten, Warnblinkschalter wollte auch mal geöffnet werden (Warnblinker war richtig hell aber Blinker rechts nicht und am Blinkerhebel sowie Verteiler lags nicht). Mittlerweile arbeite ich mit Batteriepolfett, das scheint zu wirken.

  • meinst du Polfett an den Steckkontakten? ich hab die Problemchen bei meinem 6V Uni nämlich auch...

    Die Frösi... war das nicht ne Kinder- bzw Jugendzeitschift in der DDR mit lustigen Bastelbögen drin?? :top:
    Anklam 2016: 3.Platz in der Kategorie "Trabant Original Baujahr 79-84"
    und 4. Platz "Trabant 1.1 original"
    stirnfett.de

  • Ich habs fast an allen Kontaktflächen verwendet (auch Scheinwerfer) und Auf/Abblendschalter und es wirkt sich zumindest bisher nicht negativ beim Standzeug aus. Ist schon irre was beim Herumstehen alles leidet.
    Bei den Schraubkontakten bin ich dazu übergegangen teilweise Aderendhülsen zu verwenden statt zu verzinnen.


    Hier ging es auch etwas weiter:



    Für die Attrappe hats noch gereicht, die ist endlich wieder Schwarz hinterm Grill und das Motorhaubenschloß ist entlackt.

    Da im Keller angenehme 16° herrschen sind die Türen und die Motorhaube zerlegt und können dort unten irgendwann im Winter bearbeitet werden. Mit Farbe und Zusammenbau gehts bei wärmeren Temperaturen weiter.