Welche Möglichkeiten gibt es, um meinen 1.1. Trabant schneller zu machen?

  • 190 sind in meinem Trabant mit 150 PS und Gewindefahrwerk , Domstreben hinten - vorne und Vollkäfig u.s.w. kein Problem. Der Wagen lag wie eine eins. Kein rucken kein zucken auch keine Windanfälligkeit. Allerdings war meine Erfahrung 2 Mann + 43 L voller Tank im Heck + fürs Trabitreffen voller Köfferraum = die perfekte Straßenlage. Zu leicht und lehr fühlte er sich auch nicht gut an. Gewicht bei starken Motor macht sich positiv bemerkbar.

    4 Takt Trabant - Freude am Rasen!!! ;)

  • also ich schaff mit 14" und ahd getriebe laut navi kanppe 179km...bei 81kw 1,4l...mehr is nicht drin. und da spielt die temperatur der luft etc. auch noch ne rolle. ich bin der meinung: 190 mit 1,3l-sauger in der pappe...nie und nimmer. selbst bei meiner leistung sind 200 nicht schaffbar....

  • Leute BITTE glaubt was ich wollt möchtet denkt,


    alles ist nicht möglich bei euch nen zweitackter schafft bei euch ja dann rechnerich auch keine 60 oder?


    ich sag ja net das ich einen ORIGINALEN 3F fahre sagt niemand !
    habe nur meine auflistung gepostet weiter nix nicht wie viel bum oder ähnliche sachen !!


    sage ja auch net das ich das auf 500km dauerhaft fhren will nur mir habens getestet mit DREIunterschiedllichen Navies im auto und dem Tach der eh bei 150 zu ende ist !


    Klar meine Motordrehzahl lag ja auch im ende des Roten bei ca 7200upm Laut Toplappen.


    CW-wert hin oder her getriebe motor achsen und und und und spielen lles eine Rolle usw. will auch net wieder ewig Diskutieren und die "wir haben de schnellsde pappe der welt" da lach ich drüber !!!
    :thumbsup:

    ***** Harrys_Trabant_Service ******
    :thumbsup:

  • ich möcht ja nicht meckern...aber nen 3f dreht original keine 7200 u/min.

  • Ist immer wieder interessant zu sehen, wie sich so ein Thread zur Hochgeschwindigkeitsprotzerei entwickelt :)


    Der Eine schafft mehr als der Andere. Ist so und wird immer so sein. Gerade bei den getunten, hat jeder irgendwie etwas anderes verbaut. Kaum ein Wagen gleicht technisch dem anderen.
    Die mögliche Höchstgeschwindigkeit hängt von so vielen Faktoren ab. Natürlich kann es sein das der fast neuwertigte 3F mit Leistungssteigerung (meinetwegen Doppelweber und alter Transistorzündung ohne Begrenzer)fast die 200 knackt und andersrum kann der gebrauchte Serien 3F mit vielleicht 250tkm auf der Uhr kaum über 170 fahren. (muß alles nicht so sein, sind Beispiele)

    Dazu die Strecke und Bedingungen die gefahren werden. Kalt, warm, bergauf, bergab, im Flachland, im Gebirge, die Getriebeübersetzung, die Reifengröße, das Gewicht des Autos usw usw usw........

  • @die_macht....: Bei deiner Rechtschreibung tut man sich schwer deine Aussage zu verstehen!


    PS: Meiner schafft auch nur 165 lt. Navi mit gemessenen 78,5 PS auf dem Rollenprüfstand. BM 860 mit AAV Einspritzung und Fächerkrümmer. Wobei die Höchstleistung und Geschwindigkeit im 4.Gang erreicht wird. Damals gemessen mit 8P Getriebe und 165/65 R13. Jetzt ist umgebaut auf ATV Getriebe und 165/60 R14. Mir reicht das völlig und die ideale Reisegeschwindigkeit liegt bei 140 unter Rücksicht auf Verbrauch und Lautstärke.


    PS: mein Rechner bezieht sich auf ideale Umweltwerte

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

    Edited once, last by JL ().

  • @snydman das ist richtig.
    dreht er Original net ist ja auch ein gemchter Motor der durch schwungrad erleichterung und Feinwuchtung dazu gebracht wurde,
    theoretisch ist laut Vw auch bei Material maximal belastung eine Drehzahl von 7500upm drinn da bleibt, aber sehr stark die haltbarkeit auf der Strecke.


    also meine daten sind bevor ich mir wieder nen eigenes grab schaufeln werde.


    Polo 3F Digifant Motor und überarbeitetes 8P Getriebe (fragt jetzt bitte net nach den einzelnen Übersetzungen habe ich nicht im Kopf)


    Motor hat laut Prüfstandmessung wegen Eintragung in den Papieren 78,4xxxKW bei 6100upm


    :winker:

    ***** Harrys_Trabant_Service ******
    :thumbsup:

  • hm...naja mag ja sein mit den unterschiedlichen getrieben etc....aber.... sorry durch feinwuchtung und schwungerleichterung kann zwar der motor SCHNELLER HÖHER drehen....aber der begrenzer bleibt. der haut bei beim elefanten glaub ich bei 6800 oder 6900 plus minus irgendwas rein. und dem steuerteil isses eigentlich egal...ob der schwung leichter ist oder nicht. die gleichen "operationen" und noch nen paar mehr hat mein motor auch erhalten und der der dreht eben nur in den originalen begrenzer. es sei den.....im steuerteil haust ein neuer "bewohner"...der den begrenzer höhersetzt.


    und das die endgeschwindigkeiten in der regel nicht nur vom motor abhängen zeigen meine daten im vergleich zu deinen: eingetragene 81kw bei 6100 und nen paar zerquetschten. und wie gesagt: 190km nie und nimmer....

  • Also ich sag mal, bei ca. 110PS müssen ungefähr 200km/h drin sein. Der originale G40 ist bei 113PS mit 196km/h eingetragen. Und so viel Windschnittiger ist der auch wieder nicht. Daher wird es wohl am Getriebe liegen. Wer ca. 100PS hat und auf Höchstgeschwindigkeit wert legt, sollte auf jeden Fall zum ATV Getriebe greifen. Kompromiss ist dann das 8P. Alles andere taugt für hohe Geschwindigkeiten nicht viel.

    ---------------------------------
    2 Takte sind 2 zu wenig ;)
    ---------------------------------

  • Um die Diskusion um die mögliche Endgeschwindigkeit zu beenden.
    Im Originalzustand den mein 1.1 eine woche lang hatte, ist er nicht schneller als 140km/h gelaufen.
    Und um Erlich zu sein ich wollte auch nicht schneller fahren. Denn ein Unfall mit ner Pappe reicht. Und das war kein Spass!
    Doch mit dem neuen Fahrwerk, den Felgen und nem komplett lehren Innenraum hab ich nen polo 6N zersägt.
    Und der läuft 160!
    Es is zwar anstrengend bei der geschwindigkeit ne Pappe gerade zu halten, aber es ist ein geiles gefühl wenn man links vorbei zieht. und deswegen währ es geil noch nen tick schneller zu werden. 180km/h würden mir schon reichen

  • Du meinst mit anderem Fahrwerk, Felgen und ohne Innenausstattung, ohne was am Motor zu machen, gewinnst du 20 km/h ???


    Vermutlich hast du den Abrollumfang stark verkleinert und bist nun 3 km/h schneller und dein Tacho zeigt 20 km/h mehr an :top: Glückwunsch :grinser:


    Was für Reifengrößen waren es vorher und was ist es jetzt?

  • echt lustitsch hier dass alles zu lesen :-) realistisch ist anders.....
    snydman TV P50 usw. haben dass sehr gut auf den Punkt gebracht.....
    der Rest an Beträgen haben wenig Hintergrund....aber ist dennoch unterhaltsam... wie locker hier mit Zahlen
    umher geworfen wird, einen Zuwachs von 20Km/h mal eben so durch drei Handgriffe erledigt :-)


    ich Persönlich finde 160Km/h auch ausreichend,




    Grüsse

    ich rauche nicht, ich trinke nicht,ich fluche nicht
    verdamte scheise jetzt ist mir doch die kippe ins Bierglas gefallen

  • wie genau sind eigntlich Navigationsgeräte, da diese hier scheinbar als geeichte Vergleichsbasis zur Anwendung kommen.


    Dafür, dass die mit Werten von Satelliten arbeiten müssen, die einige tausend Kilometer entfernt sind und deren Daten eigentlich militärisch so was von geheim sind, könnte ich mir vorstellen, dass für die zivile Nutzung die Genauigkeit um einiges reduziert wurde. Siehe auch die Bildauflösung bei google earth, oder die aktualität dieser Bilder.


    So kann ich mir auch eine Streuung bei der Berechnung der gefahrenen Geschwindigkeiten sehr gut vorstellen.

    Wenn irgendein Teil in einer Maschine falsch eingebaut werden kann, so wird sich immer jemand finden, der dies auch tut.
    - 5. Murphysches Gesetz -

  • Ziemlich genau. Das Thema hatten wir aber schon vor paar Jahren.
    Hier steht noch bisschen was.


    Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

  • Ich gebs auf, alles oder besser fast alles wird hier als schwindel oder hokus pokus hingestellt.
    die meisten die ihren fast ! sinnlosen senf hierzu sagen und leute indirekt angreifen oder auch nicht, haben solch einen umbau bzw. sind diese in irgentsolch ein fahrzeug mitgefahren.oder och ?


    wie auch immer denkt, redet, schreibt und tuschellt was ihr wollt. :schulterzuck:

    ***** Harrys_Trabant_Service ******
    :thumbsup:

  • @die_macht_der_zwei_kerze


    du musst doch selbst sehen und erkennen wie und was du schreibst...vorallem die Art,
    vielleicht gibt es irgendwo einen Berg wo du deinen runter quälen kannst und mit viel gewalt
    und vielen positiven Umwelteinflüssen wie Rückenwind die 200 erreichen kannst oder willst.
    aber ich selbst habe einen Polo GT 1.3 mit vielen schicken Sachen die sich positiv auf den Motor und Leistung auswirklen.
    und wir sind uns sicher einig dass dieser einen besseren cw Wert haben als der Trabi
    200Km/h sind und bleiben unrealistisch mit den Motor-datenund der Leistungsauslegung
    und sind wir mal ehrlich echte 190Km/h fühlen sich im Trabi anders an als in einen Polo Uno usw.
    alles Live erlebt also ich weis von was ich rede.
    eine schöne ehrliche echte 180 sind ein guter relitischer ausreichender Wert und ein Ziel was mit einem 75er umgesetzt und erreicht werden kann.



    Gruss Andy

    ich rauche nicht, ich trinke nicht,ich fluche nicht
    verdamte scheise jetzt ist mir doch die kippe ins Bierglas gefallen

  • Auch wenn es spät kommt. Ja meine ich.

  • Hallo,
    möglich ist es schon einen Trabi jenseits der 200 km/h zu bewegen, aber ohne wichtige Abänderungen am Fahrwerk und Bremsen ist das nicht wirklich zu empfehlen, Räder spielen natürlich auch eine Rolle.
    Wichtiger find ich eher die Frage der Beschleunigung, das ist doch wirklich das auf was es am Ende ankommt, nicht wie schnell ein Auto rollen kann..ein sportliches Auto definiert sich meistens durch einen guten Durchzug und Drehmomentstarken Motor...zumindest wird das meistens so verkauft.
    ansonsten hilft nur der Spruch: auf die Dauer hilft nur Power ^^