Trabant 1.1 Vorserie

  • Hallo Leute,


    möchte euch meine neue Errungenschaft hier vorstellen.


    Es ist eine 1.1 Limo mit der Nr. 0000909 EZ: 22.01.1990


    Er wurde vom Vorbesitzer bis zum Tode im Alltag gefahren. Seit 5 Jahren stand er abgemeldet in einer Garage.
    Als sein Sohn ihn in eine andere Garage verlegen wollte hab ich ihn gesehen und gefragt was damit wäre.
    Er konnte mir noch nicht sagen ob er verkauft erden kann, da er es erst mit der Familie absprechen wollte.
    Wir haben Telefonnummern ausgetauscht und er hat sich dann gemeldet und meine ich könnte ihn haben.
    Dann hab ich mir den Wagen nochmal genau angeschaut und auch die Ersatzteile die dazugehörten und wir
    haben uns auf einen Preis einigen können. Und heute hab ich ihn dann abgeholt.


    Leider hat er nicht wenig Rost und muss komplett zerlegt und gestrahlt werden. Dann sind intensive Schweißarbeiten nötig.
    Was ich biss jetzt weiß sind Schweller, Einstiege, Geweih und die Seiten am Kofferraumbodenblech. Am Heckblech hoffe ich nur auf Oberflächenrost.
    Ich vermute mal das die Radkästen auch gemacht werden müssen. Motorraum sieht noch ok aus. Hilfsrahmen hat die Zeit auch nicht gut überstanden.


    Irgendwann wurde mal einen Antenne auf dem Dach montiert, was ich damit mache weiß ich noch nicht. Hoffe ich kann das Dach reparieren oder neu.


    Die Innenausstattung ist noch ganz gut. Teppich ist etwas am Schaltkanal durchgescheuert aber sonst sieht alles noch ordentlich aus. Die Vordersitze sind
    leider nicht mehr Original, was aber nicht schlimm ist. Da ein Radio verbaut ist, hat man in die Seitenpappen hinten Löcher für Lautsprecher rein gemacht,
    Nicht schön aber noch akzeptabel.


    Auch gab es noch die Betriebsanleitungen zum 1.1 und 601 so wie das WHIMS (1987) und ein Serviceheft dazu.

  • Und weitere Bilder.


    Von außen sieht der Lack an der Hecklappe top aus aber von innen ist er abgeplatzt. ?(


    Bodenblech sieht OK aus, nur an den Seiten ist das Blech wo die Seitenteile verschraubt sind weggerostet.
    Man kann auf die Straße schauen. 8|


    Ob das Radio ein Ost Produkt ist, muss ich noch in Erfahrung bringen.

  • Herzlichen Glückwunsch zum 1.1er! Mach mal weiter mit deinem bebilderten Bericht hier, wird sicher interessant. Hoffentlich zeigt sich beim zerlegen nicht das blanke (oder braune) Grauen.


    Was mir zur Originalität auffällt (ohne Wertung):
    - Kunststoff-Blenden C-Säule aus der Serie, vermutlich nachgerüstet
    - Hitzeschutzblech am Krümmer nicht original, sicher irgendwas von VW
    - das Steuerteil der Zündung, Verteilerkappe nicht original, der Arbeitswiderstand der Zündung fehlt (stattdessen ein Relais an der Zündspule)
    - Schaltknauf und Blinker nicht original
    - Ist der Wischwasserbehälter in der Halterung befestigt oder steht der nur lose in der Ecke?
    - Wischwasserbehälter womöglich vom Wartburg (habe ich so noch nicht im 1.1er gesehen, nur andere Varianten)
    - das Autoradio ist das Blaupunkt-Pendant zum RFT-Greifenstein (oder andersrum)
    - diese ganzen Isolierrohre, grauenhaft ;-)

  • Hier die Ersatzteile für den 1.1


    - Auspuffrohre und Hinterachsschenkel
    - ein Neuer Tank
    - 2. Satz Reifen auf Felgen (Sommerreifen)
    - 2 komplette Stoßdämpfer mit neuen Dämpfern
    - Rückleuchten, leider eine defekt. Unten drunter diverse Motoranbauteile wie Luftfiltergehäuse, Lüfter usw.
    - Neuer Vergaser, neue Ansaugbrücke mit neuem Heizigel
    - Neue Kopfdichtung, neue Nockenwelle und viele neue Hydrostößel
    - 3 neue Wasserpumpen, Kupplungsautomat mit Kupplungsscheibe, Zündverteiler und ein Teil was an den Luftfilterkasten kommt.
    - 2 Benzinpumpen, eine davon neu und 2 Aufsätze für den Vergaser.


    @ Matze: der Motor wurde mit VW Teilen umgebaut. Was alles genau gemacht wurde weiß ich noch nicht.
    Der Ersatzmotor der noch dabei ist, ist noch komplett DDR.

  • Alles klar. Wenn schon der Motor oder Teile davon umgebaut wurden, dann können auch wieder VW-Teile passen. Bei meinen Betrachtungen gehe ich immer erstmal vom (mir bekannten) Original-Zustand aus (ggf. beim Lesen beachten).


    Ein paar Hinweise zu den Teilen:
    - das Hosenrohr ist vom 1.3er Wartburg oder VW (passt vermutlich nicht)
    - das lange Rohr gehört nicht zum 1.1er, wahrscheinlich auch nicht zum 1.3er Wartburg
    - die Dreieckslenker sind normale vom 601er (passen aber auch am 1.1er, nur das je ein Bremsleitungshalter fehlt und das die Haltebleche für die Gummiringe fehlen)
    - der Lenksäulenblinkschalter ist vom 1.3er Wartburg (passt nicht in den 1.1er)
    - Neue Rückleuchten!? => Glückwunsch!
    - der Vergaser ist irgendwas anderes (kein Weber oder BVF, wie er ab Werk verbaut wurde), passt der überhaupt auf den Flansch?
    - der Gummiflansch auf der Ausaugbrücke ist der aus dem VW-Regal. Ggf. die Position den Gaszughalters anpassen.
    - Hydrostößel würde ich nicht verbauen, eher neue von INA o.ä. nehmen (Kosten nicht die Welt)
    - Kupplung passt womöglich nicht, da von VW (wurde im Forum glaube schon erörtert, dass nichts von VW passt)



    -

  • So, dann noch die Ersatzteile für den 601 die mit dabei waren.


    - 2 Kupplungsautomaten, 5 Kupplungsscheiben, 2 Ausdrücklager, 2 Zündspulen, eine neue Unterbrecherplatte, eine EBZA Einheit.
    - ein neues Unterbrechergehäuse mit neuer Unterbrecherplatte
    - 2 Sonnenblende, Türgriffe, verschiedene Scheibenwischer, (Zahnriemen, Ölwannendichtung und eine neue Ölwanne (1.1))
    - 1 neuer Innenspiegel, 1 neuer Außenspiegel, Scheinwerfereinsatz, Tacho, Radioblende (1.1) diverse Schalter
    - Kleinteile und noch 2 Ausdrücklager
    - neuer Elektronischer Unterbrecher mit 3 neuen Mitnehmerplatten und neuen Kabeln


    @ Matze
    - Die Auspuffteile habe ich so mitbekommen, weil wegschmeißen kann man immer noch.
    - Mit den fehlenden Halteblechen für die Gummiringe an den Dreieckslenkern hast du natürlich recht,
    Warum sind da keine dran? Gab es das mal so. Aber die kann man ja noch anschweißen.
    - Der Vergaser passt auf den Flansch. Vielleicht ist es ja ein VW Vergaser, werde das Morgen prüfen.
    - Ob die Kupplung brauchbar ist, sehe ich erst wenn ich Motor und Getriebe getrennt habe.
    Vielleicht wurde ja da auch wie am Motor und Getriebe was umgebaut.

  • Meine Anmerkungen sind nur als Hinweise ohne Wertung zu sehen. Was nicht passt, kann man ja gleich aussortieren, wenn man jetzt schon weis dass man es nie brauchen wird, weil das/die Fahrzeuge nicht im Fuhrpark sind oder jemals sein werden (da muss ich mir selbst an die Nase fassen ;-) )


    Die Haltebleche an der Hinterachse wurden beim 601er mit der Spiralfederhinterachse eingeführt. D.h. die Achsen ohne Bleche stammen von einer Blattfeder-Hinterachse.


    Die Radioschachtabdeckung auf dem letzten "Teile-Bild" gehört in den 1.1er, wenn kein Radio verbaut ist (selteneres Teil).

  • Ihr habt die Stossstangen und die Schürze vergessen. Die Schürze wird nicht einfach...
    Müsste der nicht auch Klemmspiegel haben?

    Edited once, last by heckman ().

  • Da ja schon viel an dem Auto verändert wurde, werde ich ihn nicht zurück bauen.
    Ob ich ihn in 1.1 Optik lasse oder auf 601 Optik umbaue weiß ich noch nicht. Mal sehen wie die 1.1 Teile noch beschaffen sind.
    Die Farbe werde ich auch ändern, vielleicht gehe ich in Richtung Gelb.


    @ Heckman
    was meinst du mit Schürze?
    Wurden die Stoßstangen wirklich erst ab Serie verbaut oder vielleicht schon 2 Monate eher?
    Bei den Spiegeln hast du recht, an den Türen sehe ich noch Abdrücke der Schrauben.


    @ Matze
    ich habe mir den Vergaser nochmal angeschaut, es ist ein Pierburg Vergaser von VW

  • Hallo Hardox,


    Glückwunsch zur interessanten Errungenschaft. Der Wagen ist es Wert, gerettet zu werden. Die 1.1 er sind ganz besondere Fahrzeuge, vor allem Null -, Vorserien. Der Aufwand (Originalzustand) ist hier "etwas" größer als bei normalen Trabi`s.


    Die 1.1er Vorserie hatte eine Blechschürze unter der Blechstoßstange. Diese war etwas markanter ausgeführt und hatte auf jeder Seite 5 senkrechte Sicken. Diese ist als Neu bzw. Gebrauchtteil nicht mehr zu bekommen. Eventuell als Kunststoffnachfertigung(?).
    Die Kunststoffstoßstangen wurden sicher nachgerüstet, dazu gab es ein Angebot an die Kunden vom VEB Sachsenring (Die 1.1 er Vorserien wurden i.d.R. meist an WA als "Vorserientestwagen" verkauft, Serienstart war ja erst Mai 1990).


    Achte bitte auch auf die Rückleuchten. Die waren bei den Vorserien seitlich glatt, in Serie geriffelt. Auch so gut wie nicht mehr zu bekommen.


    Eine gute 1.1 er VS Farbe ist ahorngelb. Sieht gut aus und ist selten!


    Zwei Dinge möchte ich Dir noch ans Herz legen:
    1. Wannis Website der trabant 1.1er Datenbank und
    2. Website hat mein Sohn erstellt (vor langer Zeit). Die blaue Limo ist Vorserie 563:
    http://www.trabifan.info/

    Edited 2 times, last by ande ().

  • Also ich würde versuchen den Wagen im Laufe der Jahre in einen wirklichen Originalzustand zu versetzen (auch wenn es schwer fällt und lange dauern wird).


    Eine originalgetreue Vorserie ist was wirklich seltenes.

  • Also der "neue" Tank sieht irgendwie nach aufgearbeitet aus, der hat so tiefe überlackierte Rostnarben.
    Der Arbeitswiderstand ist unter dem Relais, also vorhanden. Bloß die Frage was hängt an dem Relais dran und was macht das dicke rote Kabel im Kofferraum...
    Ihn zu 100% wieder original zu machen würde Jahre dauern, wegen der seltenen Teile die fehlen. Rücklichter und Blechschürtze... fast unmöglich an so was noch ran zu kommen (in einem brauchbaren Zustand), ich spreche da aus Erfahrung, hab selber Jahre gebraucht um an Ersatz zu kommen. Glaube das wird es dir wohl nicht Wert sein und zu viel Gedult beim Teile suchen.
    Mache ihn so wie du ihn möchtest, er soll dir gefallen, Hauptsache wieder ein 1.1 gerettet!


  • Mensch, Tino, was hast`n Du für Goldstaub im Neuzustand?


    Die Sitzbezüge müssten i.d. R. Iltis Rekord in Gelb / Beige (siehe Hintersitze) sein. Diese gibts neu nur als Nachfertigung:
    "Trabantstoff gelb": http://autoschonbezuege-werksv…/Trabant_601-Bezuege.html


    Vergaser ist Weber - Made in Italy, dürftest Du gebraucht finden. Wenn noch vorhanden, dann empfehle ich Regenerierung bei Jürgen Winter, Gotha. Vergaser wird komplett zerlegt, alle Membranen neu, gereinigt, optisch besser als neu! Kosten 100 Euro + Versand


    Ein Tippp noch zur Beschichtung / Restaurierung von Teilen: In 08141 Reinsdorf bei Fa. Uwe Graubmann (August Horch Str. 28, an Autobahn A72)kannst Du Teile KTL beschichten lassen. Vorteil: Geht in die Hohlräume, extrem Kratzfest und ideale Beschichtung vor der Lackierung. Die Teile müssen allerdings metallisch blank sein (chemisch entlacken lassen), da sich dort niemand die teuren Bäder durch Fette bzw. Elaskon versauen lässt. Referenz: Fa. Graubmann beschichtet auch für Volkswagen Sachsen. Anwendungsmöglichkeiten: Hilfsrahmen, Dreieckslenker, Kleinteile (Pedale etc.). Die Hohlräume werden damit perfekt geschützt!


    Der Lohn ist, wenn Dir Deine Frau zu Weihnachten diese Leinwand (90x60) schenkt. :D

  • Hi Andreas,
    das ist wirklich Goldstaub, nach dem ich 6 Jahre gesucht hatte. Aber die Schürze sieht erst nach der Restauration jetzt wieder wie neu aus. Vorher war sie verbeult und mit Rost, aber zum Glück noch rettbar. Über die Kosten Reden wir mal lieber nicht, das kennst du ja bei solchen seltenen Teilen...
    Im übrigen soll die Schürze auch an den letzten 601ern verbaut gewesen sein.


    Eine , Frage zu dem Pirburgvergaser. VW hat ja lieber diesen Vergasertyp genommen, weil er nicht so empfindlich wie die von WEBER sein sollten, hat jemand den schon mal in einen 1.1er verbaut ?

  • Da muss ich wohl Glück gehabt haben. Ich hab zwei von den Schürzen organisiert, eine davon neu. Dass die auch am 601 dran war.....Ich weiß nicht so recht....

  • Schön zu sehen ! Viel Freude und Erfolg bei der Reko.


    ICH BIN INHABER DER NR: 678 !!! ;)

    4 Takt Trabant - Freude am Rasen!!! ;)

  • Die eine ja. Aber die war da nie original dran ;-)
    Die andere stammt tatsächlich von einer Vorserie in absolut geilem Zustand, die im Rahmen der Abwrackprämie verschrottet wurde......:-(
    Da isse jetzt dran.

    Hardox : 0000630 wenn du Fragen hast.
    PS Tank hab ich auch bekommen, Nullserie/verzinkt.
    Oh. Sind ja zwei Vorserien ;-)

    Edited 4 times, last by heckman ().

  • Da habe ich ja auch Goldstaub gehamstert: 2 Sätze glatte Vorserien-Rückleuchten mit den entsprechenden Lichtaustrittsscheiben mit fehlenden Markierungen und mit bzw. ohne Mattierung auf der Innenseite. Eine Frontschürze habe ich vor Jahren auch aus ebay geholt, inzwischen chemisch entlackt, verzinkt und pulverbeschichtet. :)


    Tino : Hast recht, da habe ich beim Arbeitswiderstand nicht richtig geguckt. :whistling:


    Hardox : Gelb (Ahorngelb) ist eine schöne Farbe am 1.1er ;). Wenn er äußerlich ein 1.1er bleibt würde ich das sehr begrüßen. Es gibt doch schon genug in 601er Optik.