Dokumentation 50PS Motor

  • Das Problem kenn ich ,Da wollten Leute Trabanten zu Crorossmaschinen macheen, Haben halt nur das gewicht auser acht gelassen

  • Naja ich habe Pläne leider wenig Zeit.


    Fräsen ist kein Problem.
    Ich bräuchte ernsthaft ohne betteln zu wollen ne 3D CAD vom Serienzylinder.
    Um schneller voran zu kommen.


    Ich bettel nich oder lauf hinterher.


    Mein Plan ist ganz klar 5k mit Nebenauslass denn der Auslass ist unsere Grösse die fürn arsch ist.
    Also wer solch CAD hat Bitte melden Ich zahle auch.


    Und ja es geht mehr Drehmoment zu generieren.
    Es basiert alles auf Zeitquerschnitt!
    Ich muss also keine Drehorgel haben, sicher liegt bei 600ccm irgendwo die Grenze aber da sind wir noch weit weg.

  • Habs dir doch gesagt, gib mir die Maße und ich mach. Nur fürs hinstellen und ausmessen fehlt mir die Zeit bzw. kann ich da was anderes machen.
    Ich glaube nicht, daß hier irgendwer ein 3D Satz von den Zylindern hat. Für was auch?



    So, 58min später hab ich mal "fix" was gezaubert :P
    hab ja gesagt, in bissel was habe ich da...


    Edited once, last by P60W ().

  • Jetzt noch die Kanäle und den Rest. Da dürfts schwieriger werden.

    Biete feines Glasperlstrahlen. Zylinderköpfe, Riemenscheiben, Vergaser, Schrauben etc.
    Bei Interesse bitte PN.

  • Stimmt , ohne Geld geht ja hier gar nichts. Sicher ist das Aufwand , aber es gibt auch Leute hier die sich unendgeldlich helfen.


    Das sind gar nicht so wenige , würde ich meinen.

  • Ja mal eben nen Körper austragen wie ein paar Kommentare weiter oben muss man sich jetzt nicht unbedingt bezahlen lassen. Aber wie er schon geschrieben hat ist dafür auch schon ne Stunde bei drauf gegangen. Und wenn du nen zylinder komplett in cad haben willst kannst dich da schon so einige Stunden nach Feierabend hinsetzen. Ohne Gegenleistung wird einem da nunmal schnell die Lust vergehen.

  • Genau. Und ich weiß ja wie der Low mir hilft.

  • Ich mach es aus Spass und Neugier.


    Ich bin froh wenn was vorwärts geht.
    Ich bin mir sehr sicher wenn sich 3-4 Leute zusammentun würde es nicht so schwer sein Einen neuen 5k Neuguss aus dem Boden zu stampfen.


    Jeder kennt irgendwen mit anderen Beziehungen.


    Warten wir mal ab hab da schon ne Idee.

  • Ideen sind Gut, Aber machen ist Angesagt! nicht nur bla bla bla . Ich sag nur 5 Gang Getriebe für 500€. Hats jemand geschafft? Nö, Weil Unmöglich. 800er Motoren finden viele Geil,Brauch ich ,aber zum schmalen Preis.Alles gibts irgentwie /wo, aber Das ist alles Hand und Manufakturarbeit .

  • Das ist halt die Trabant /billig Philosophie. Wenn Du jemanden ein Trabant E-Teil schenkst darfst Du dich nicht wundern, wenn die Frage kommt, ob das schon alles war.
    Zum Glück sind aber nicht alle Trabantfahrer so.


    Ich bin aber auch nach wie vor der Überzeugung das man das was Mike möchte, auch mit den Serien-Zylindern hin bekommt

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

    Edited once, last by Fg601 ().

  • Frank ,seh ich ganz genau so, Aber er will Ja in die Vollen. Aus Interesse An der Sache.

  • 50Eu kommst du nicht hin. Fräsen, schleifen härten und das alles recht genau.


    So und wer ist ich? Also ML RC?

  • Jetzt hab ich wirklich lange überlegt wo ich anfangen soll. Aber es macht nur Sinn am Anfang. ;)


    • Wenn es in Zukunft Köpfe günstiger geben sollte --> Super
    • Warum wird denn immer von hoher Verdichtung gesprochen bei 12:1? Das ist doch bloß die geometrische Verdichtung. Viel wichtiger ist doch die effektive verdichtung. Die wiederum ist abhängig vom auslaß. Bei 190° Auslaß ist die effiktive Verdichtung auch nicht viel höher als in der Serie bei 12:1 ;)
    • Zylinder Neuguss/Frästeil für diesen Plan hier halte ich für Kanonen auf Spatzen schießen
    • Zylinder Neuguss ohne ein gesichertes Zylinderdesign zu haben was auch funktioniert ist zumindest mal strange
    • Ein Neuguss müsste auch noch weitere Anforderungen an Usability für späteres Anpassen ermöglichen bis zum Highperformancemotor oder das Problem des zu engen Kurbelhausübergangs zum Zylinder lösen. Ohne das macht es das dann wieder uninteressant für die Leute die bereit wären so viel Geld für neue Zylinder aus zu geben. Zusätzlich sollte man dann gleich das Lochbild für die Kopfverschraubung und Abdichtung übedenken.
    • Fahrbarkeit sehe ich so wie Frank. Bei 80% Drehmoment Max über 2000U/min fährt es sich auf jeden Fall. ;) Wenn es darunter nicht total einbricht auch gut. Darüber hinaus gibt es ja dann auch noch die Möglichkeiten bei den Getrieben die die wenigsten voll nutzen. Das Getriebe ist mind. genauso wichtig wie der Motor.
    • Den Königsweg zu mehr Drehmoment bzw. Band gibt es nicht. Frank und ich haben da auch unterschiedliche Ansichten dazu.
    • Wabant für 50PS wozu? *grins* zusätzlich zum Motorumbau bracht man dann auch noch ein Getriebe. sonnst macht das gar keinen sinn
    • Zu den Drehzahlen enthalte ich mich mal, sonst laufen hier einige blau an und fallen vom Stuhl. Ach wobei. :D Bevor ich/wir die Drehzahl zu Gunsten von mehr Drehmoment und mehr Leistung auf 6800U/min(Pmax. Kein Überdrehen möglich) reduziert hab. Hatten wir durch evolution nach und nach folgende Kombination: Pmax bei 7400 überdrehen bis 7800. Im letzten Gang ausdrehbar in der Ebene.
    • @mike Was ist die Stellgröße für das Drehzahlband die wir nicht beeinflussen können? Da gibt’s doch viele möglichkeiten.
    • @mike auch bei einem oben beschriebenen Motor mit den Drehzahlen ist ein fahren weit unterhalb des Drehmoment Max möglich. Postkugel kann das bestätigen. Gang wechseln irgendwo unter 2000 landen. Gas geben. Faährt immer noch um welten besser los als ein 26/36Ps Motor da unten. Laut meiner messungen liegt mein Drehmoment über das gesammte Band oberhalb von Serienmotoren. Warum sollte es dann schlechter fahren als Serie oder 36Pser? Fazit: Angst vor Drehzahl ist unbegründet!!
    • @mike das mit den Preisen sehe ich genauso wie Frank. Warum sollte Arbeit für ein Trabant Motor oder Getrieben weniger wert sein nur weil es in einen Trabant rein kommt. Gerade die Getriebe(Teile) sind Schnapper im Vgl zu anderen Fahrzeugen. Wir können froh sein das die Preise noch da sind wo sie sind. Geh mal in ein beliebiges Autohaus und bestelle mal ein zahnradpaar. Und auch da steht noch kein Tuner dahinter der in Kleinen Stückzahlen fertigen muß… was hier auch immer mal vergessen wird: das konzipieren und Qualitätskontrollen auch Unternehmerische Haftung und Steuern spielen bei Produktpreisen eine erhebliche Rolle.
    • Bei deiner Beschreibung zum 5g fällt mir auf das du den Aufwand deutlich unteschätzt. Es sind verlängerte wellen Nötig weitere Schubtstangen und Klauen und Lagersitze. Zusätzlich muß man das Originalgehäuse befräsen und eine Außenglocke gießen… alles was die ein oder andere Arbeitsstunde nun mal kostet. Ich bin diesen Weg auch nicht gegangen weil mir ein in allen 4Gängen geändertes Getriebe reicht aber man muss schon akzeptieren welch Arbeit in dem 5G steckt. Aber ich gebe auch Frank recht. Beim 5g besteht optimierungspotential bzw. Bedarf.
    • @ML_RC ich habe, bzw. nicht wissentlich noch kein 5G von dir von innen gesehen. Aber die Schwachpunkte waren schon vor 10 Jahren bekannt gewesen. Die Betätigung der beiden außen liegenden Gänge. Die Lagerung selbiger. Die Schaltklauen im Serientrim so wie so. Sauberer weniger anfällige Schaltgasse und wenn wir einmal beim wünschen sind, eine Sperre für den Rückwärtsgang.


    @mike


    Bau einen Motor der die 50PS hat. Danach baust du eine optimierung mit dem Kanal design was du dir vostellst. Wenn das dann soo gut funktioniert wie gedacht. Dann denk über eigenbauzylinder nach. Im Grunde ist das der Weg den ich und viele andere auch gegangen sind. Erst Erkenntnissse Gewinnen dann revolutionieren. ;)



    p.s.: sorry für den vielen Text



    :2tviper:

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

  • Ives


    Das vermischt sich hier in der Diskussion.
    Ich bleibe nach wie vor dabei mein 3/4k Konzept umzusetzen.
    Ich würde es halt nur toll finden wenn es was von der Stange geben würde.


    Der 5K Neuguss wäre sehr Human an SZ optimierbar nach oben.
    Die SZ sind ja da nun nicht das Geheimnis.


    Verdichtung sollte jedem klar sein das sie Auslass abhängig ist.
    Auslass ist auch immer vom Überstrom abhängig es spielt ja alles eine Rolle.


    Und zu deinem letzten Satz.
    Ja es macht Sinn den weg der kleinen Brötchen zu gehen. ;)

  • Sich lieber intensiv und bewußt ans Ziel Hamstern und die Kosten im Blick haben als nichts tun.


    Das Low mit Hilfe was hinbekommt hat er bewiesen. Und ich denke die Kosten waren auch minimal. Siehe Köpfe.
    Sicher ist es gewagt einen Neuguss in Betracht zu ziehen. Daher sollten alle Gegebenheiten berücksichtigt werden die einer meist aus den Augen verliert.

  • Hi Leute,


    so langsam kann man wieder was schreiben.
    In der Zwischenzeit hat sich bisl was getan.
    Das Zylinderdesign hat sich auch etwas geändert.
    Ideenaustausch ect. führten dazu, dieses Projekt mit Frank gemeinsam zuende zu bringen.
    Das neue Design lässt nun Spielraum für mehrere Varianten.
    Danke auch an Thomas ;)


    Hier mal das Gehäuse zum Motor.
    Welle ist eine Rennwelle mit Kohledrehschieber.
    Zylinder sind zu 80% fertig.



    Der Fred hier muss ja auch zuende gebracht werden.


    Ps.
    Zylinder sind unterwegs Frank :)



    Gruss Mike