P50 gerettet! Oder doch nicht?

  • Kannste Dir aussuchen, VERGASER oder besser Motor tauschen.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Genau ich tausche den Motor und baue den Vergaser an den 2 Zylinder.


    Ich weis nicht ob du das Projekt verstehst. Es geht nicht darum einen möglichst leichten, besser überarbeitbaren Motor zu verbauen.

    Biete feines Glasperlstrahlen. Zylinderköpfe, Riemenscheiben, Vergaser, Schrauben etc.
    Bei Interesse bitte PN.

  • @ Tüftel : Ich fühle mich ja eher der Original - Fraktion zugehörig,aber Deiner Arbeit muß ich doch schon meinen Respekt zollen.


    Deine Ideen,wie z.B. Zündspulen u. Heizung finde ich schon sehr pfiffig.


    Auch handwerklich, sieht alles was Du machst, sehr gut aus.


    Also mach weiter so :thumbsup:

  • Nein Tüftel, das verstehen wir nicht!
    Warum bauen wir so ein Vorkriegskonstrukt in unseren Wagen ein und versuchen dabei noch Leistung zu erreichen, die dank bescheidener Kanalführung eh begrenzt ist,die wir gleichzeitig mit dem höheren Gewicht wieder verbraten...


    Weil wirs könn... :thumbup:


    Das Lager ist gespalten, die eingeschworenen 2Zylinder Fahrer ala FG mit Leistungshunger nach oben und die 3Ender Treiber mit Wakü
    ...und wenn dich FG halt überholt...

  • erstens: man könnte so einen block aus alu nehmen...


    zweitens: zusätzliche kanäle sind auch nicht das problem...


    wie sieht es dann aus, mit der rechnung ? ;)

  • Die Diskussion über den Vergaser gab´s hier im Forum schonmal. Bin auch der Meinung, dass der an diesem Motor nicht funktioniert und bekomme schon alleine beim Gedanken an die mickrige Schwimmerkammer Schmerzen.Tankumbau hätte ich so auch nicht gemacht. Also zumindest nicht ohne vorab einen Prüfer zu fragen, da ich denke der braucht nun eine Einzelabnahme.Also sollte vorher zwecks Zertifikat von einer Fachfirma abgedrückt werden.Kenne das zumindest aus dem Motorradbereich so. Weiterhin wird die Schlauchverbindung Fahrzeugfront zum Luftfilter problematisch, Frischluft für den Fahrgastraum sollte unbedingt aus dem Außenbereich kommen und die eingewickelten Blasen werden so auch nicht funktionieren. Aber…alles kann, nichts muss und schließlich geht´s ja hier nicht um´s Überleben, sondern um persönliche Freizeitzeitgestaltung. Die muss letztendlich Spaß machen :thumbsup: !

  • Zottel
    Nicht labern, Bilder zeigen!

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • die bilder sind noch in meinem Kopf, denn ich habe kein geld um rigendeinem spießer seinen alublock abzukaufen, und den grauguß block der deswegen herumliegt, habe ich mir bis jetzt noch nicht fertig gemacht, da ich noch tausend andere dinge zu tun habe...leider bleiben solche spaßprojekte beim alltag immer auf der strecke...denn eigentlich fährt so ein wartburg ja ohne probleme mit seinen 50 Ps....wird es dazu kommen werde ich bilder machen...im moment beschäftige ich mich mit einer kleinen gießerei um die ecke die vielleicht in absehbahrer zeit alu blöcke herstellen kann, steht aber alles in der schwebe da ich nicht krösus heiße !

  • Ich glaube das hier die Dimensionen von nem Neuguss völlig unterschätzt werden. Allein schon ein 2 Kanal mit besser und größer geformten Kanälen und Block aus Alu würde eigtl. schon völlig reichen. Dann kann mans bei Kolbensteuerung belassen.


    Wieso funktionieren umwickelte Blasen nicht? In Prüfstandsläufen welche ich gemacht habe erkennt man keinen unterschied! Reel in der Praxis wird die Resonanz evtl. etwas höher gesetzt das die Energieverluste geringer und die Birnen wärmer werden.


    Der Vergaser ist ein Powerjet Flachschieber, ähnlich den TMX Vergasern welche man auch auf dem 2 Zylinder Trabant fahren kann. Problematisch könnten die Teillastbereiche werden. Vollast sehe ich nicht das Problem. Abstimmbar ist alles irgendwie. Ist ja ein 2 Takt Vergaser.
    Wenns nicht geht umbau auf TM(X?) 36 . Aber ob das dann einfacher istd en abzustimmen?


    Wo ist das Problem an der Frischluftansaugung? Meinste wenns regnet?

    Biete feines Glasperlstrahlen. Zylinderköpfe, Riemenscheiben, Vergaser, Schrauben etc.
    Bei Interesse bitte PN.

    Edited once, last by Tüftel ().

  • so ähnlich habe ich mir das auch gedacht...wichtig wäre für mich als erstes mal ein alu block, ich meine 100Ps reichen doch ?!

  • Was willst du mit nem Alu Block? Du brauchst doch die Gußform und das "Negativ"
    Vorstellbar wäre auch 3D Druck in Alu, das ist ggf. gar nicht so teuer. Da kannste in dann gleich so Umbauen das er gleich auf den Trabant passt, noch leichter wird. Dazu noch schöne Brenräume. 100Grund PS sicher kein Problem. Sehr teuer, sehr viel Know How notwendig.

    Biete feines Glasperlstrahlen. Zylinderköpfe, Riemenscheiben, Vergaser, Schrauben etc.
    Bei Interesse bitte PN.

    Edited once, last by Tüftel ().

  • ich meinte das anders... nicht das ich für die herstellung einen brauche, sondern ich meinte zum fahren wäre mir als erste mal wichtig das der block aus alu und nicht mehr aus guss ist selbst wenn es nur eine 1:1 Kopie wäre würde mir das schon reichen !


    aber was du noch schreibst habe ich mir auch gedacht, so machen das man keinen adapter braucht, und gleich große kanäle mit einarbeiten, vielleicht auch noch etwas mehr Kubik... ??


    aber das geld habe ich nicht sowas einfach in auftrag zu geben...

  • Ihr seid Träumer, rettet erst mal die 50 PS und das Serien mäßige DREHMOMENT, in den Trabant bevor Ihr von 100PS träumt!
    Ich werde wohl nie verstehen was an dem Vorkriegsmotor so toll ist.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Das hat nichts mit Träumen zu tun. Ich hatte den Gedanken schon Mehrfach. Was fehlt ist ein "Pool" mit Leuten die sich dafür interessieren und mit daran arbeiten würden. Der Wartburg Motor ist aber auch ein denkbar schlechter Motor für solche "Einstiege". Mein nächster Schritt wäre nen kpl. neuer Zylinder für Motoren mit weniger Hubraum. Eine Zeichnung von mir exisitiert schon länger. Vor allem hätte ich dafür das ganze drumherum.


    Wer begrenzt denkt wird auch immer an diese Grenzen stoßen. Du kannst das ganze Leben lang an ein und dem selben Motor rumbasteln, ob das Sinn und Zweck ist muss jeder für sich entscheiden.

    Biete feines Glasperlstrahlen. Zylinderköpfe, Riemenscheiben, Vergaser, Schrauben etc.
    Bei Interesse bitte PN.

  • Was hat begrenztes Denken mit einem Motor zu tun? Ich arbeite so Länge am Trabant-Motor bis ich den beherrsche.Du hast den ja zu den Akten gelegt und einen noch älteren genomme.Für mich ein klarer Rückschritt, noch dazu 1 Zylinder mehr was alles noch schwieriger macht.
    Deine Auspuff-Versuche kannst Du auch nicht Übertragen, weil sich 3 Zylinder einen Einlaß teilen.
    Wenn ich was ordentliches will, Bau ich mir was von Rotax oder Hirth ein und baue keine Gurken nach.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

    Edited once, last by Fg601 ().

  • Tolles Projekt Tüftel ! :top: Noch mal zum Thema Zündspulen: Hast Du den raugetrennten Tankausschnitt noch da? Wenn ja, dann nutze den doch gleich als Abdeckung. Ausschnitte für die Kabel rein, Kedergummi drumrum, 2 Gewindebolzen zwischen die Züspu's und von oben 2 Flümu's drauf und Du hast Ruhe. Eventuell ringsum noch eine um die Material- + Kedergummistärke abgesetzte 5mm Bordleiste eingeschweißt, dann giebt's noch besseren Halt und die Züspu's sind verschwunden. Ist nur so 'ne Idee... :zwinkerer:




    Ein Volk, das den Wohlstand höher schätzt als die Freiheit, wird am Ende beides verlieren - zuerst den Wohlstand und dann auch die Freiheit
    (Olov Palme)

  • @Mattjes. Der TMX funktioniert schon am Wabumotor. Man muss sich halt paar Gedanken dazu machen. Einfach ranstecken und fahren ist natürlich nicht. Wir haben das seit über einem Jahr an einem Leistungssgesteigerten Wabu-Motor im Trabant. Die Suche nach der passenden Nadel war das langwierigste. Jetzt läuft er in allen Bereichen sehr gut. Auch dank des komplett geschlossenen Ansaugtraktes mit richtigem Luftfilterkasten.

  • @ Tüftel und Zottel
    einen "Pool" wirst du nie und nimmer bekommen. Denn ca 95% der Trabant und Wartburgfahrer haben kein Geld und geben keins aus für so etwas. Die anderen 5% helfen sich anders. :thumbsup: Wenn eine Firma das machen würde kostet son Rumpf an die 5000,- Das gibt keiner aus den dann kommen wir mit allem an die 10000,- Grenze nur fürn Motor der evtl wenn du Glück hast140 PS hat ( und 110 gehn schon so hab ich gesehen). Für das Geld würden mir paar andere Sachen einfallen
    Noch was zum Tank. Matjes hat recht. Du brauchst ein Dichtigkeitsgutachten( von passender Firma) für das Ding .es ist definitiv so. wenn dein Tüver das ignoriert gehört der weggesperrt. Deine Greativität in allen Ehren. Die Idee ist gut aber echt Risiko
    Bau den Tank hinten rein rat ich dir.

    @ FG
    Du dich der dunklen Seite wiedersetzen musst ;) du wirst ihn nicht umpolen können. Er will das Ding und er macht es auch.


    Und der Vergaser geht hab ich gesehen.


    trotzdem motivierende Grüße Manu

    Es werden viel mehr Menschen von Kokosnüssen gefressen als von Haien erschlagen

  • Manu
    Ich weiß das er nicht auf mich hört,hat er damals nicht und heute auch nicht.Das ist aber auch nicht weiter schlimm,ich schreib das nur,damit ich nacher klug scheißen kann.
    Ich hab nicht gesagt das der Vergaser nicht geht,ich sage er geht nicht wie er aus der 250er kommt.Ich fahre ja den gleichen am Trabant.
    Leif hätte ja gleich den passenden Nadeltyp dazu schreiben können,dann hätte es Tüftel einfacher,vorrausgesetzt er ist der gleichen Meinung. :rolleyes:

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Faszinierend mit anzusehen.....

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de