Welche Bücher sollte man als Trabantfahrer haben?

  • Hallo!
    Ich habe schon verschiedenes gehört/gelesen, doch es gibt doch bestimmt ein paar wenige/wichtige Bücher, welche man als Neuling zum Schrauben und Benutzen eines Trabis (601) mal gelesen haben sollte/bestitzen sollte! Oder?
    Kann mir da jemand weiterhelfen?


    Also z.B. dieses "Wie helfe ich mir selbst" sollte man das haben?
    MfG :)

  • Für den Anfang ist erst einmal die Bedienungsanleitung und ein "Wie helfe ich mir selbst" (jeweils passend zum Baujahr!!!!!!!!!) vollkommen ausreichend.

  • Mit Sicherheit das, ja. Ich hab außerdem noch "Ratgeber Trabant" von transpress. Recht unterhaltsam und für jeden Besitzer eines Kfz (welcher Marke auch immer) sehr informativ.

  • Sehr informativ finde ich auch das Buch: "Trabant gekauft-was nun?"von Frank B. Olschewski

  • @Trabipilot


    Also das von dir genannte mag zwar "interessant" sein - empfehlen könnte ich es nicht, speziell Trabantanfängern nicht. Ohne jetzt selbst all zu weit aus zuholen - die folgende Rezension beschreibt das Dilemma mit dem Buch recht deutlich:


    http://www.trabiteile.de/bib/buchkritik.htm


    Ich hab es auch zu hause stehen, rückblickend ein Fehlkauf, zumal wenn man ein WHIMS hat. ;)

  • Zu diesem Buch gibt es allerdings eine sehr aufschlußreiche Buchkritk: Klick
    Anfängern würde ich es nicht ruhigen Gewissens empfehlen.


    Für diejenigen, die sich schon mehr zutrauen, sei noch das Reparaturhandbuch in einer zum Baujahr passenden Auflage empfohlen. A4-Format, dunkelblau - für Werkstätten gedacht aber im Hobbybereich ebenfalls sehr hilfreich.


    Edit: otto war schneller. :thumbsup:

  • Und nicht nur Technik ... Alles drum herum ist auch wichtig wie ich finde ... Also mein Tipp Werner lang ... Wir horch Arbeiter bauen wieder Fahrzeuge

  • Hallo Deluxe ich habe gerade deinen Beitrag zum Trabibuch vom Frank Olschewski gefunden u gelesen . Ich besitze heute seinen 68 Kombi . Nach seinem Tod habe ich das Fahrzeug gekauft mit TÜV auf dem Papier . Da ging keine Bremse mehr dran die ganze Anlage War von oben bis unten Schrott alles verrottet komplett leer gelaufen . So ging es mit dem ganzen Fahrzeug weiter immer wieder stößt man auf Mängel durch pfusch . Man soll nicht schlecht von Toten reden aber wer diesem Buch folgt zahlt am ende drauf . Leider mußte ich sehr viel reparieren bis ich zum erstenmal mit dem Auto fahren konnte soviel zum Thema TÜV .

  • "Ratgeber Zweitaktmotoren" von 1990 kann ich auch empfehlen. Relativ viele Detailinfos zum Vergaser 28H1-1 und auch Wartburg-, Simson- und MZ- Fahrer können dem Buch etwas abgewinnen. Ist aber leider sehr selten.

    Kitt & Silikon ersetzen bei uns die Präzision

  • Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Autoatlas.

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker: