Welche Bücher sollte man als Trabantfahrer haben?

  • Hallo!
    Ich habe schon verschiedenes gehört/gelesen, doch es gibt doch bestimmt ein paar wenige/wichtige Bücher, welche man als Neuling zum Schrauben und Benutzen eines Trabis (601) mal gelesen haben sollte/bestitzen sollte! Oder?
    Kann mir da jemand weiterhelfen?


    Also z.B. dieses "Wie helfe ich mir selbst" sollte man das haben?
    MfG :)

  • Für den Anfang ist erst einmal die Bedienungsanleitung und ein "Wie helfe ich mir selbst" (jeweils passend zum Baujahr!!!!!!!!!) vollkommen ausreichend.

  • Mit Sicherheit das, ja. Ich hab außerdem noch "Ratgeber Trabant" von transpress. Recht unterhaltsam und für jeden Besitzer eines Kfz (welcher Marke auch immer) sehr informativ.

  • Sehr informativ finde ich auch das Buch: "Trabant gekauft-was nun?"von Frank B. Olschewski

  • @Trabipilot


    Also das von dir genannte mag zwar "interessant" sein - empfehlen könnte ich es nicht, speziell Trabantanfängern nicht. Ohne jetzt selbst all zu weit aus zuholen - die folgende Rezension beschreibt das Dilemma mit dem Buch recht deutlich:


    http://www.trabiteile.de/bib/buchkritik.htm


    Ich hab es auch zu hause stehen, rückblickend ein Fehlkauf, zumal wenn man ein WHIMS hat. ;)

  • Zu diesem Buch gibt es allerdings eine sehr aufschlußreiche Buchkritk: Klick
    Anfängern würde ich es nicht ruhigen Gewissens empfehlen.


    Für diejenigen, die sich schon mehr zutrauen, sei noch das Reparaturhandbuch in einer zum Baujahr passenden Auflage empfohlen. A4-Format, dunkelblau - für Werkstätten gedacht aber im Hobbybereich ebenfalls sehr hilfreich.


    Edit: otto war schneller. :thumbsup:

  • Und nicht nur Technik ... Alles drum herum ist auch wichtig wie ich finde ... Also mein Tipp Werner lang ... Wir horch Arbeiter bauen wieder Fahrzeuge

  • Hallo Deluxe ich habe gerade deinen Beitrag zum Trabibuch vom Frank Olschewski gefunden u gelesen . Ich besitze heute seinen 68 Kombi . Nach seinem Tod habe ich das Fahrzeug gekauft mit TÜV auf dem Papier . Da ging keine Bremse mehr dran die ganze Anlage War von oben bis unten Schrott alles verrottet komplett leer gelaufen . So ging es mit dem ganzen Fahrzeug weiter immer wieder stößt man auf Mängel durch pfusch . Man soll nicht schlecht von Toten reden aber wer diesem Buch folgt zahlt am ende drauf . Leider mußte ich sehr viel reparieren bis ich zum erstenmal mit dem Auto fahren konnte soviel zum Thema TÜV .

  • "Ratgeber Zweitaktmotoren" von 1990 kann ich auch empfehlen. Relativ viele Detailinfos zum Vergaser 28H1-1 und auch Wartburg-, Simson- und MZ- Fahrer können dem Buch etwas abgewinnen. Ist aber leider sehr selten.

  • Autoatlas.

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker: