Restauration Wartburg 311 Coupé - Baujahr 1960

  • Da ist nix schwierig dran. P70 hat (ich wiederhole mich zum x-ten Mal) 6V Zündspulen.


    Und wenn du mir immernoch nicht glaubst, dann sieh einfach mal in die ETKs rein, da stehts schwarz auf weiß....


    PS: ich hab dir die Arbeit sogar abgenommen, 61er ETK 8356.1-200 , P70 ETK 8356.1-200. Und nune? Widerstand! ;)

    Edited once, last by heckman ().

  • OK. Der "alte Herr" sagte aber immer, dass da 12 V reinkommen. Und er ist eigentlich vom Fach.
    Danke @ heckman: werde ich ihm mal darauf hinweisen.

  • Es gibt auch viele alte Herren die sagen, dass die runden Stoßstangen nur beim P50 ab Werk dran waren ;)

  • Die Erfahrung lehrt, dass alte Männer mit Erfahrung erfahrungsgemäß daneben liegen...leider...

  • Was istg eigentlich "vom Fach"?


    Leute die früher (>30 Jahre) in der Kfz-Branche gearbeitet haben? Und wenn als was? Karosseriebauer, Vulkaniseur, Elektriker, Monteur, am Fließband oder in der Disposition? Jemand, der einen kennt, der früher ein Auto hatte?


    Oder jemand, der früher seinen eigenen fahrbaren Untersatz mit List, Tücke und Improvisation am Leben erhalten hat?


    Ich bin nicht vom Fach. Ich habe mal einen metallbearbeitenden Beruf im weitesten Sinne gelernt (der mir sicherlich den einen oder anderen Vorteil bei der Bearbeitung, dem Kennen von Rahmenbedingungen (ich sag nur Tabellenbuch Metall) etc. hilft), den Rest habe ich mir autodidaktisch angeeignet. Und ich lerne immer joch reichlich dazu - auch ofer gerade mit steigenden Ansprüchen.


    Und auf diesem Wege habe ich vieles gesehen, einiges gelernt und für mich behalten und vieles verworfen. Meistens gab es zu jedem guten Tip mind. einen "total-daneben-Hinweis" kostenlos mitgeliefert, Empfehlungen die entweder fast schwachsinnig oder seit 30 Jahren überholt waren.


    Zu der "was war früher denn so dran"-Problematik mag ich nichts mehr sagen, da rieseln obskure Vorstellungen mit dem Kalk in den Köpfen um die Wette.


    Ich hoffe ich lebe nicht so lange, das meine Welt so einfach wird, weil ich immer Recht habe und der Rest nicht und ich schon alles weiß und nichts mehr dazulernen muß.... ;(

  • Ha... warts ab ,irgenwann bist Du auch so alt ohne das du es willst ,und stehst mit Deinem Gehbänkchen vor der Jugend und willst ihnen was erklähren . Dann bist du aber auch froh wenn man Dir zuhöhrt ,auch wenn Du etwas falsch liegst.
    Lasst doch die Alten erzählen, schließlich haben wir denen ja auch ne menge zu verdanken,auch wenn die mit ihren Ausagen nicht immer recht haben.

  • Ich habe es ihm heute verklickert und da sagte er nur - wie beim Wolga dann.
    Die hatten auch 6V mit Widerstand auf 12V aufgerüstet.


    Und der "alte Herr" ist Bj. 40 und hat 56 seine Lehre zum KfZ Schlosser gemacht.
    Danach lange im Beruf gearbeitet und zu DDR Zeiten vielen Leuten die Autos von Grund auf neu aufgebaut.


    Denke er hat so sehr viel Erfahrung von der man mehr als nur lernen kann.


    @ Wünsch: die waren dich bis in die 80er Jahre an allen Trabanten oder irre ich?!

  • Es geht ja auch nur darum, diese "Erfahrungswerte" nicht einfach unreflektiert zu reproduzieren, denn die "DDR-Zeiten" sind seit über 20 Jahren vorbei!

  • TS Martin: So siehts mal aus, aber das wollen manche nich wahr haben ^^

  • Ich sehe hier schon seit geraumer Zeit, dass die Beiträge vom TS Martin sehr stark "polarisieren". :S Vielleicht kann man die P70 Probleme auch im P70 Restaurationsthread besprechen?! Manchmal ist die Qualität der Beiträge doch ein wenig geschätzter, als die Quantität, mit der bei Themen quer durch das gesamte Forum geschrieben wird...


    Hier mal wieder was zum Thema. Das sind die Scheinwerfer, die ich erstmal verbauen werde... ^^ 20 cm mit vorgezogenem Lampenring. Leider symmetrisch, unsymmetrisch ist aus... ;) Hat jemand mal ein Bild oder einen Link, wo es die passenden Dichtungen gibt oder wie die aussehen? Bei den 17 cm Sceinwerfern waren die ja anders, breiter oder?


    Gruß, Atze :)

  • Sieht perfekt aus.


    @ karateatze: Ich habe kein Problem, wenn man das raustrennt und verschievt oder löscht.

  • Kommen da in die Scheinwerfer 35/35W Biluxbirnen rein (so wie mir vom Moped bekannt) oder anstatt des "Birnenträgers" 45W wie bei 6V Trabant?


    Ansonsten wie bisher: was du tust machst du ordentlich, sehr respektabel ;)


    Thomas

  • Von Atze nich mehr. Schon lustig, wenn man mal (aus welchen Gründen auch immer) die Bewertungen durchforstet und dann über Forumsnamen stolpert... ^^


    http://www.ebay.de/itm/250707340792

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker:

  • @ Dirki: VEB Horch & Guck??? ^^


    Ich hatte die über Britz gekauft, habe mir einen Weihnachtswunsch erfüllt... Sogar ne runde Summe haben wir gemacht... ;)


    So und nun Dirk, welche Dichtungen nehme ich dafür und wo bekomme ich die her? Haste ne Idee?

  • Nur Guck, Atze, nur Guck. Horch erst wieder in der Strandbar. :freude:


    Mit 311er Zeugs mußte Mossi fragen.Der hat doch von so Blechauto mehr Ahnung von.


    Ich hatte da mal bei denen so rumgesucht, wenns das Angebot Anfang April noch gibt, schlag ich zu. Da kann ich gleich auf der Heimreise ne Abholung mit machen...

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker:

  • Hallo Zusammen,


    @ Erich lebt: Die Teile Beschaffung geht im Hintergrund munter weiter. So einen echten Wartburg 311-900 auf die Beine zu stellen, ist nicht ganz so schnell zu machen... ;)


    Habe nun endlich meine vorderen Stoßstangen Ecken "organisiert". Die sind zusammen mit dem 16-Loch Frontgrill gerade beim Entchromen, Entlacken, Ausbeulen & Neuverchromen. Mossi hat da sehr gute Connections und hilft mir wie Sau. :thumbup: Das originale Getriebe ist auch schon komplett fertig. Wir haben es beim Herrn Helbing machen lassen. Die 900'er Kurbelwelle liegt noch abholbereit bei Heckman. Hecki hat die Welle zum Frank (FG601) gebracht, da wir die Pleuelbuchsen aus Lagerbronze neu anfertigen mußten. Außerdem mußten die Pleuelbuchsen aufgerieben werden. Das macht der Frank perfekt! Danke noch mal an den Frank und Heckman! ^^


    Der Motor ist auch schon auf das neue Maß geschliffen. Neue 900'er Kolben habe ich im Ringtausch organisiert. Es gibt die Dinger einfach nicht mehr. Ärger macht uns nur noch die Kurbelwellenabdichtung. Die Dichtringe gibts es nicht mehr und die sind echt spezial. Auch hier ist Mossi am Wirken... :)


    Teile Technisch ist nun fast alles Schwierige zusammen. Wenns wieder wärmer wird, kommt die Karosse vom Fahrgestell...


    Gruß, Atze ^^

  • @ AtzeNa da geht ja . Wir haben 311-0 Innenleben schon raus unter Schonbezügen war eine graue Ausstattung mit weisen Leder versteckt . Naja sind am schleifen . Kannst uns ja mal Bilder per Pn schicken . Mit den wellis habe ich auch schon mitbekommen das es die nicht mehr gibt aber wenn Mossi dran ist und sich was ergibt würde auch 2nehmen . Mfg