Ultimate 100 tanken?

  • Also, mir haben unsere Moped-Freaks erklärt, daß zu hochoktaniger Sprit zwar subjektiv vielleicht eine bessere Leistung vorgaukelt, aber die Motor-Innentemperatur auf jeden Fall stärker ansteigt.
    Im Trabser sorgt ein Gebläse auch im Stand für Motorkühlung, bei den Simmen ist´s nur der Fahrtwind. Da kann´s im Sommer bei im Stand laufendem Motor schon mal zu heiß werden.
    Der Bio-Sprit-Anteil ist Segen und Fluch gleichermaßen. Einerseits bindet er Wasser, schützt gewissermaßen vor Korrosion im Tanksystem.
    Älteren Dichtungen und Simmerringen kann er schaden. Daher wurde mir empfohlen, nur noch Viton-Ringe zu verbauen.

    Edited once, last by Fritz Reichert ().

  • @ Lame
    Klar, [lexicon]MAG[/lexicon] sein, dass da alte Meister sitzen, aber das ehißt nicht immer gleich, dass sie auch von allem ausreichend Ahnung haben...
    Denn schon das zumischen von Bleiersatz in nen Zweitakter zeugt ganz offensichtlich davon, dass derjenige nicht weiß wofür das Blei vormals da war...
    Was den Ethanolanteil angeht, der liegt weiterhin bei 5%, das verkraften nromale Dichringe problemlos, das Problem liegt darin, dass eine Vielzahl der Wellendichtringe nicht benzinresistent sind, bei nem Zweitakter aber die WeDis direkt mit dem Gemisch in Kontakt kommen... Und das wird dann eben gerne auf den bösen Ethanolanteil geschoben...
    Aber keine Sorge, ich kenn die Spezis ja auch, hab ja auch nen [lexicon]SIMSON[/lexicon] SR50 in der Garage und bin daher in entsprechenden Foren unterwegs...


    MfG Björn

  • Nun habe ich das Ultimate 1:50 im Tank und muß feststellen, daß er im Stand plötzlich anfängt auszugehen :verwirrter:

    Ich habe versucht das nachzuregeln - ca. 2 Umdrehungen.

    Nun geht er zwar nicht mehr aus, läuft für meine bescheidene Meinung aber etwas schnell.

    Gibt es dafür eine Erklärung ?

    Danke Euch :winker:

    Trabant - seit 1958 ohne Rückruf

    und auch den Elchtest bestanden

  • Ich habe versucht das nachzuregeln - ca. 2 Umdrehungen.

    Erstmal das ist viel zu hoch! Der läuft doch sicher mit 1500-2000 U/min oder mehr jetzt.


    Gibt es dafür eine Erklärung ?

    Liegt erstmal sicher nicht am Sprit, den normaler weiße reichen auch Normal Benzin/Super. Warum man Ultimate 100 tankt bei einem Trabant Motor verstehe ich persönlich überhaupt nicht, bringt keinen Nutzwert und freut nur den Sprithersteller. Aber wenn man sein Geld unnütz rausblasen möchte, bitte.


    Das er im Stand ausgeht liegt wohl eher an einer verstopften Leerlaufdüse im Vergaser oder läuft zu fett.

  • Aber nicht für die Fahrt?

  • Und ist der Motor sauber geworden?


    Klingeln an einem fehlerfreien Motor liegt an: Verkoktem Brennraum, zu wenig Sprit im Gasgemisch, falschen ZZP, verstopften Auspuff (in der Reihenfolge). Das Geraeusch ist mir selbst mit einem Haenger voll Holz im Schlepp seit Jahren unbekannt. In der Tschechhei fing zu sozialisztische Zeiten eigentlich jeder Trabimotor zu klingeln an, wenn er mal 2 Tankfuellungen "M2T" hinter sich hatte. API-TA ist halt ein Garant fuer feinste "Kruste" auf den Kolbenboeden :thumbsup:

  • Der Motor wurde sauber, die Ursache war mein Zweitaktöl welches mit dem FG-Motor mit höherer Verdichtung nicht klar kam.

    Letztendlich Abhilfe verschaffte mir das MZ406.

  • API-TA ist halt ein Garant fuer feinste "Kruste" auf den Kolbenboeden :thumbsup:

    Was ist API-TA ?

    :hä:


    Der Motor wurde sauber, die Ursache war mein Zweitaktöl welches mit dem FG-Motor mit höherer Verdichtung nicht klar kam.

    Letztendlich Abhilfe verschaffte mir das MZ406.

    Was ist ein FG-Motor ?

    :hä:

    Trabant - seit 1958 ohne Rückruf

    und auch den Elchtest bestanden

    Edited once, last by Atomino. ().

  • Hallo mal was anderes wollte auch mal eine Frage zum Ultimate 100 los werden

    und zwar habe ich in den letzten 3 jahren 2mal den Benzinschlauch wechseln müssen weil er undicht wurde

    mir wurde der Rat gegeben das Ultimate 100 zu tanken da das Plus und Super-Plus Benzin

    zu hohen Bioethanol anteil hat welches für Leitungen bei Oldtimer aggresiv reagiert

    ist an der Ausage was drann oder sind Leitungen aus heutiger Protuktion mist ?


    viele grüße Thomas

  • Am Bioethanol liegt das nicht.

    Würde Ich nicht sagen, seit dem das Zeug immer mehr im Kraftstoff ist, habe Ich immer wieder Probleme bei meinen Motorgeräten gehabt, versifte Vergaser, harte oder sogar aufgelöste Benzinschläuche und sogar spröde Tanks, seit 3 Jahren benutze Ich V-Power und die Probleme sind Geschichte.

  • Kann es sein, daß beim Ultimate die Zündung anders eingestellt werden muß ?

    :hä:

    Trabant - seit 1958 ohne Rückruf

    und auch den Elchtest bestanden

  • Du solltest bei Deinen Mototgeraeten besser Geraetebenzin tanken. Deiner Gesundheit zu Liebe.


    Normale Kraftstoffschlaeuchen (NBR) sind ausreichend ethanolbestaendig, wenn man dort nicht gerade siedenden Alkohol durchschickt. Kann man nachlesen.


    Ich bin fast 3 Jahre quasi mit E45,xy im Trabant gefahren (Mischung aus E5 und E85). Einiziger Schwachpunkt ist die Filterglocke unter dem Benzinhahn. Die Schhlaeuche waren unauffaellig.

  • Kann es sein, daß beim Ultimate die Zündung anders eingestellt werden muß ?

    :hä:

    Du kannst einen anderen ZZP fahren in der Theorie, aber praktisch das nachzuweisen, das es beim Trabant was ausmacht, ist schwierig,,

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!