Posts by Gustl

    Im Prinzip, ja.
    Der Edgar ist an den Michael aus Rosenheim gegangen... Dort hat er es gut, so als Schönwetter Auto. :)


    Den Niva hab ich aus Deutschland geholt. Wirklich ein gutes Auto, tolles Konzept und Umsetzung.


    Lg
    August :)

    Servus in die Runde,


    es ist nun gut drei Jahre her, dass uns in Hohe Düne ein Herr in einem Bayrischen KFZ abgeschossen hat...


    Kasimir war damals unser Alltagsauto und wurde kurze Zeit nach dem Unfall unrepariert, gut belüftet und überdacht eingestellt. Genau dort steht er nun seit damals immer noch. Eigentlich wollten wir ihn schon längst herrichten, unser nachfolgender Alltagswagen (Edgar, der 353W) hat aber derart viel Zeit und Geld verfressen, dass es schlichtweg nicht möglich war.
    Mittlerweile kutschieren wir in unserem Niva namens Fjodor durch die Gegend... Auch der braucht Aufmerksamkeit, aber deutlich weniger als der Edgar, somit ist nun endlich Zeit und Geld da für den Kasimir!


    Gestern habe ich ihn nach etwa 1,5 Jahren mal wieder besucht und gestartet... Der kleine Läuft wie ein Uhrwerk. Habe auch ein kleines Video vom Erststart gemacht, das heulen im Hintergrund ist das Gebläse vom Starthilfe gebenden Niva.


    In den kommenden Wochen kommt ein neues Getriebe von Steffan (danke nochmals!) zu uns, dann ist der Kasimir zumindest wieder Fahrbar (Getriebeschaden kam nach dem Unfall). Die Bremsen scheinen noch zu funktionieren, nach viel Pumpen und Treten gibt es wieder normalen Leerweg und das Auto lässt sich ohne Schleifgeräusche schieben. Schaumamal... Am Ende der Reaktivierung werde ich ihm aber bestimmt einen Satz frische RBZ gönnen.


    Nun beginnt die Suche nach einer Werkstatt, die sich dem Kasi annehmen mag. Vorschläge, gerne auch Privatpersonen, sind herzlich willkommen. Ich würde mich sehr freuen wenn er zu jemanden kommt, der mit Ruhe und Muse arbeitet.
    Es ist ja nicht irgendein Auto, sondern mein Kasi. <3


    Schadensanalyse sagt mal folgendes:
    -Pappe vorne links wölbt sich leicht weg vom Radhaus/steht unter Spannung
    -Stehblech hinterm Blinker breit
    -Stehblech auf dem Koti zeigt im unteren Bereich Verformungen (Lackabplatzer)
    -Radhaus selber mögleicherweise gestaucht, kann ich nicht sagen
    -Stoßstange (hab ich schon in Panamagrün liegen) und Brille beleidigt
    -Haube (hab ich ebenso liegen) total hinüber



    Also falls jemand jemanden kennt oder es gar selber machen kann/will/wasauchimmer, meldet euch bitte. 8o
    Mein Plan wäre den Wagen noch diesen Herbst zuzustellen (bis Dresden oder so kann ich ihn selber am Hänger bringen, sonst brauchts eine andere Lösung) und ihn dann im Frühjahr auch selber wieder zu holen...


    Anbei noch das Video vom Start :)


    Liebe Grüße aus Wien,
    August


    Tja... merkwürdig. Hast den Motor wieder zusammen?
    Nimm ne Ajusa oder Friedensware Kopfdichtung. Kopf vor Montage noch checken ob er plan ist... Ordentlich nach Drehmoment (mehrere Stufen!, siehe WHIMS) anziehen. Dichtung richtig herum auflegen!


    Ich bleib aber auch dabei, da hats was an der Zündung. Zündet ja auch nicht :whistling:

    Hast du mal geschaut ob du überhaupt nen Funken auf Topf 3 hast?


    Also Kabel raus aus Zündstecker, also Motor auf 2 Töpfen laufen lassen und schauen wie weit der Funken vom Kabelende zur Masse fliegen kann...
    Wenn da ein kräftiger Funke kommen, Stecker wieder drauf, Kerze in den Stecker und an den Block halten.


    Ich bin großer Fan von NGK Kerzen, ABER was sie gar nicht mögen ist versaufen. Manchmal sind sie danach einfach ein Fall für die Tonne, manchmal kommen sie wieder.


    Viel Erfolg!

    Da hat er recht. Übliches Wartiproblem, defekte Membran, Topf 3 versifft vollends.


    Womöglich solltest du die Pumpe nochmal kontrollieren, oder besser noch testweise gegen eine andere tauschen. Auch wenn die Innereien neu sein, Pferde und Apotheken und so... ;)

    -Bild?


    -Wie war der Kaltstart-Test?


    -Wiederkehrender Überdruck im Ausgleichsbehälter NACH dem Abkühlen ist nicht gut


    -Riechts IM KÜHLWASSERBEHÄLTER nach Abgasen?


    -Bringen beim einzelnen Abziehen alle 3 Töpfe ähnliche Leistung?


    Viel Erfolg!

    Fahr mal (soweit möglich) ordentlich Last, Zündung aus und mach Bilder den Kerzen. -> Zeigen


    Wenn beim Warti die Kopfdichtung auf einem Topf durch ist sieht man es an der betroffenen Kerze wenn man ihn kalt nur kurz anwirft, auf Drehzahl bringt und gleich wieder ausmacht. Das muss aber schnell gehen, die Kerze muss kalt bleiben. Falls die Dichtung durch ist siehst du dann feine Tröpfchen an der Kerze und im Brennraum.


    -Blubberts im Ausgleichsbehälter wenn der Motor läuft? Riechts nach Abgasen?
    -Schaffen es alle drei Zylinder den warmen Motor jeweils allein(!) in Stand am Leben zu halten? Bei sehr niedrigem Standgas kann man auch immer nur zwei Paarweise laufen lassen.


    ICH würde auf Steini umrüsten, eine mögliche Fehlerquelle weniger. Einbauen, einstellen und Ruhe haben.
    Hast du ein Zündstroboskop?


    Grüße aus Wien!

    Ich kanns hören. Aber die Qualität vom Ton ist leider nicht der Bringer. Muss es daheim nochmals mit Kopfhörern anlauschen.


    Kürz das Video doch auf die Hälfte, die Mucke rennt ja in der ersten Hälfte nicht.


    Danke jedenfalls für uploaden :)


    Lg aus Wien,
    August

    Ich würde ehrlich gesagt nicht in 10Nm Schritten arbeiten. Da ist das Losbrechmoment, gerade zum Ende hin, mMn zu groß.


    Muttern raufdrehen, rundum über Kreuz erst leicht und dann etwas fester Handfest. Dann bin ich irgendwo bei 10-15Nm. Dann 45 über Kreuz drauf und gut.