DZM Ansteuerung 601er

  • Hallo


    Ich suche einen Schaltplan mit dem ich meinen DZM (Lada) ohne Drehzahlaussetzer ansteuern kann leider geht das mit 2 Dioden nicht so super.


    Habe diesen mal im Netz gesehen


    Wer kennt diesen und kann mir einen Link senden.


    Grüße aus Sachsen


    :winker: :winker: :winker:

  • Ich glaube das es bei project601 so ne Art Steuergerät für die Lada-Instrument gibt. Einfach mal dort anrufen oder ne eMail schicken.

  • ´Danke


    Kann man bei Project 601 kaufen


    soll 43,10€ kosten super teuer finde ich


    bei Conrad kosten die Teile ca 5 €



    Danke


    Drehzahl-Umwandler -Black Box-

  • Da steht aber nix von da das das Ding auch beim Lada DZM funzt. Habe das gleiche Problem. Wenn man vom Gas geht fällt die Drehzahl gleich mal um 500 Umdrehungen nach unten.

  • der Adaptersatz wird best. super Werte an den


    DZM geben aber auch viel zu viel Geld


    vielleicht kennt ja jemand den Schaltplan und kann uns helfen


    Grüsse aus Sachsen

  • Hallo


    habe auf den Warti Seiten eine Ansteuerung gefunden


    kennt jemand so eine für den Trabi?


    "Zündspule (1) über ein Kondensator 42 nF, Diode nach Masse und Kathode an C, 2. Diode mit Anode an diesen Verbindungspunkt und an Kathode ein Kondensator 10µF gegen Masse und dazu ein Widerstand von 22 k."



    Grüsse aus Sachsen

  • einfach an beide zünspulen rangehen mit zwei dioden fertig, funzt prima!!



    die blackboxen bzw. adaptersätze, wie ihr dazu sagt, also, von denen halte ich nix, da man im notfall noch nicht mal den chip wechseln kann, da dieser unkentlichgemacht wurden ist, und die verarbeitung für diesen Presi unter aller sau ist!!!!!!!


    Und funktioniert auch nicht bei jedem drehzahlmesser, habe dies erst beim warti durch!

  • Hallo


    habe es mit 2 Dioden versucht und habe leider Drehzahlausfälle


    an der Anzeige


    bin ja scheinbar auch nicht allein mit dem Problem


    byZibbo hat’s ja auch


    aber welche Dioden hast du verwendet


    Grüsse aus Sachsen

  • gute frage, weis ich nich mehr genau, aber ich würds mal mit ner z.b. 1N.......(4006, 4007) etc probieren, hab auch beim kumpel im warti welche verbaut wo man die bezeichung nicht mehr lesen konnte und es ging nicht, da sie zu gross waren, einfach mal ausprobieren

  • Ich hab´s nach dem Schaltplan aus der Super Trabi gebaut 2 Kondensatorn, 2 Widerstände und 2 Dioden. Geht beim West DZM ganz vernünftig. Mußte dann beim Lada DZM nur die Geber und Masse Leitung umtauschen. Aber wie gesagt schwankt der halt wenn man das Gas weg nimmt sehr stark.

  • Wenn er zu sehr schwankt, solltest du einfach mal mit größeren Kondensatoren experimentieren. :augendreh:


    Bei meiner IFA-Tankanzeige hab ich zum Beispiel fast 6 Farath drangehängt, bis das Gependel endlich weg war! :hmm:


    Das hat VW bei den altenen Modellen besser gelöst!
    Die bewegen den Zeiger per Bimetallstreifen, der von 'nem kleinen Heizdraht justiert wird. Das ist träge genug! :top:

    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,
    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!

  • Ups...


    'ne Kommastelle verrutscht.
    Sorry. 0,6 natürlich
    Kann ja mal passieren!


    :depenalarm:

    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,
    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!

    Edited once, last by Sasch ().

  • Ich hol das Thema mal wieder hoch :)



    Ich habe aktuell ein Problem mit dem Umbau auf den Lada 4 Takt Drehzahlmesser. Er geht beim anlassen der Motors nur kurz auf etwa 1300 U/min und danach gleich aus, das bleibt dann auch so und wiederholt sich erst nach einem Neustart. Um den Drehzahlmesser anzusteuern verwende ich eine dieser "Black Boxen" (2 Dioden 2 Kondensatoren und 2 Wiederstände). Diese Funktioniert bei mir auch schon seid Jahren bei anderren 4 Takt Drehzahlmessern, nur bei dem Lada Drehzahlmesser irgendwie nicht ;( .


    Ich hab heute extra nochmal 3 anderre 4 Takt Drehzahlmesser angeschlossen die allesamt an meinen Anschlüssen im Cockpit funktionieren, nur um auszuschliesen das beim Umbau was an der Vorhandennen Verkabelung kaputt gegangen ist. Desweiterren hatte ich erst nen gebrauchten Lada Drehzahlmesser der schohn nicht Funktioniert hat und nun nen Nagelneuen .


    Wenn ihr noch mehr Infos braucht um das Problem einzugrenzen immer raus damit ;) . Ich bin leider kein Elektroexperte aber bis jetzt hats immer gereicht nur diesmal nicht ;(

  • Nen paar Posts weiter oben steht was von Gber- und Masseleitung vertauschen, hast du das gemacht?

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • tach


    hab bei mir auch nen lada drehzahlmesser am wartburgmotor im trabant und genauso angeschlossen wie beim kollege der nen westdeutschen drehzahlmesser drin hat mit dioden und so da funktionierts aber bei mir nich.hab ne momentan nur an einer spule hängen zeigt da mich wirklich viel an.wäre für nen guten Rat dankbar.


    gruß markus

  • Wenn ein Fremd-DZM über ein Anpassglied angeschlossen wird und dieser nur kurz anläuft, um dann sofort wieder auszusteigen und sich dieses Verhalten nach Abschalten der Zündung reproduzierbar wiederholt, dürfte es sich schlicht um eine fehlerhaft ausgelegte Anpassschaltung handeln. Da scheint sich ein Kondensator aufzuladen, der, wenn er aufgeladen ist, die Zündimpulse nicht mehr in der benötigten Form durchleitet. Dieser Kondensator kann auch durchaus im DZM sitzen. Nun kenne ich leider die Innenbeschaltung dieser "Black-Box" nicht, so daß ich auch keine direkte Anleitung zur Fehlerbehebung geben kann. In vielen Fällen hilft es aber, wenn man mit einem einstellbaren Spannungsteiler eine bestimmte Vorspannung an den DZM-Eingang legt, durch die dieses Problem zu lösen ist. Welche Spannung man hier anlegen muß, wäre dann durch verstellen auszuprobieren. Ich würde es mal mit einem 1k-Trimmpoti versuchen, welches mit seinen beiden Außenanschlüssen an Zündungsplus und Minus gelegt wird und den Schleifer dann zusätzlich zum Black-Box-Ausgang an den DZM-Eingang legen. Sicherheitshalber noch einen 1k-Widerstand zwischen Schleifer und DZM vorsehen, um Kurzschlüsse in den beiden Endanschlägen des Potis zu vermeiden (die auch das Signal unzulässig dämpfen würden). Eventuell passen die Widerstandswerte noch nicht gleich perfekt, aber man wird auf jeden Fall Veränderungen bemerken und kann sich der Lösung dann durch "try and error" nähern.


    Grüße, Tom

  • Erstmal vielen dank Tom :thumbsup: , aufgrund der mangelnden Elektrikkentnisse meinerseits werd ich meinen Bruder (Elektriker) erst mal deine Antwort zeigen und dann werden wir uns zusammen auf die Lösungssuche machen. Im Ansatz hab ich schon verstanden was du meinst aber solche Bauteile hab ich leider nicht rum zu liegen und ein Conrad oder derartiges ist bei uns nicht um die Ecke. Vielleicht hat mein Bruder da mehr in seiner Krahmkiste ^^ .



    Ich hoffe aber das ich eventuell Glück hab und einer der Trabantfahrer die schon so einen Lada Drehzahlmesser haben sich hier melden, in der Hoffnung das Sie ne Lösung parat haben :) . Auf Treffen hab ich den DZM jedenfalls schon ein Paar mal im Trabant funktionstüchtig gesehen.

  • So nun mal zum Stand der Dinge


    Ich habe nochmal ein wenig rum probiert und dabei heraus gefunden das wenn ich den Drehzahlmessersignaleingang mit einem Wiederstand über 500Ohm gegen Masse lege der Drehzahlmesser erstmal läuft :) . Er zeigt beim Beschleunigen und Drehzahl halten auch ganz Normal die Drehzahl an, nun ist es aber so das er beim Abtouren einen regelrechten Tanz aufführt. Ich habe also nochmal im Netz recherchiert und heraus gefunden das 2 Schaltpläne im Netz herum geistern in div. Foren. Nachdem ich mir diese beiden angeschaut habe habe ich gemerkt das ich durch mein probieren nichts anderres gemacht habe als meine jetzige Schaltung auf die 2 existierend zu erweitern :) .



    Es ist nun aber so das sich die Werte der Kondensatoren in den Schaltungen unterscheiden. Nun ist meine Frage, kann es sein das wenn ich die Kondensatoren noch auf die letztere Schaltung anpasse mein DZM beim Abtouren nicht mehr so tänzelt.


    Zum besseren Verständniss hab ich mal die 2 Schaltpläne hier mit angehangen. Ich verwende nun Quasi Schaltung 1 aber mit den kleinen Kondensatoren von 3,3 mikro Farad.