Vorschalldämpfer wechseln

  • Mal eine doofe (Anfänger)Frage: wenn ich den Vorschalldämpfer austausche, kann ich den neuen dann mit einer Schellen/Schraubbefestigung verbinden oder muss da in jedem Fall was geschweißt werden?

  • 1. verbindung zum Auspuffrohr mit Rohrschelle... normalerweise kannste die alte verwenden... dh. beide rohre aufeinander stekcen... festschrauben fertig...
    2. verbindung ist grad nen schwarzes gummi rohr, das drauf gesteckt wird... max. mit ner 0815 baumarktschlauchschelle fixieren...
    3. verbindung... an Krümmer anschrauben... ordentlich fest ziehen und !!!! Kontermuttern...


    4. fertig


    5. schweißen für schweller aufheben *frechgrins



    :winker:

  • einfach so zusamm bauen wie du es auseinander gebaut hast. schelle reicht völlig.


    [Blocked Image: http://www.trabi-freunde.net/materialien/frankie.gif]


    „Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig geile Ideen“


  • Hehe...thx für die Antworten - ich wollte das Teil halt nur nicht auseinandernehmen um dann vor einem Haufen Teilen zu stehen, die ich irgend wie in die Nähe einer Werkstatt bringen muss (der Vorschalldämpfer ist mittlerweile so angegammelt dass der nur noch einma auseinander geht und sich ganz sicher nie wieder zusammenbauen lässt).

  • Quote

    Original von Oxy
    der Vorschalldämpfer ist mittlerweile so angegammelt dass der nur noch einma auseinander geht und sich ganz sicher nie wieder zusammenbauen lässt.


    also der vorschaller an sich besteht ja nur aus einem teil (...) ..also kammer da nix weiter auseinander baun... du meinst den vorschaller?????


    [Blocked Image: http://www2.trabiteile.de/images/vorschaller.jpg]


    ich denke eher du meinst "dran" baun... nuja... neuer /gebrauchter kostet nich die welt... :zwinkerer::winker:


    trabantini ordentlich im sinne von ordentlich/in Ordnung/gewissenhaft/"nach Vorschrift" :grinser:

  • Ja genau das Teil meine ich - eben der ist dermaßen vergammelt dass er wohl in Kürze abfällt - wenn ich dem nicht zuvorkomme :-)

  • Guten Tag!


    Ich mische mich gleich mal in diese Thema hier ein, damit nicht ständig tausende zu einem Thema eröffnet werden. :)


    Und zwar:


    Bei den älteren Baujahren( ich habe einen 1969er) da ist diese ganze Vorschallergeschichte ja etwas anders. Ich habe ja auch einen (in meinen Augen) weniger großen, wuchtigen Heizungsgeräuschdämpfer. Oder wie dieses Teil auf dem Vorschaller heißt. Die späteren sind ja so stark gebogen. Ich habe dieses relativ gerade Teil da drauf.


    Ach ja, meine Frage: Ich habe gesehen, dass dieser Geräuschdämpfer meist schwarz-glanz lackiert ist. Das müsste doch stimmen, oder? Aber welche Farbe hat dann der Vorschalldämpfer? Ist der bei den Modellen dann dennoch silberfarben? Mein Vadder meint ja, soweit er sich erinnern könne, ja. Aber da shat nichts zu sagen.


    Ich danke für Antworten!


    Grüße
    Erich_Ost
    Berlin

    :rotnase: "Ist es denn wirklich so, dass wir jeden Dreck, der vom Westen kommt, nu kopieren müssen? Ich denke, Genossen, mit der Monotonie des Je-Je-Je, und wie das alles heißt, ja, sollte man doch Schluss machen." :rotnase:

  • Also: ursprünglich waren auch die VSDs nur schwarz lackiert - später wurden sie dann zur besseren Korr.festigkeit "feueraluminisiert" - man spricht landläufig von der "verzinkten" Ausführung. Diese Schalldämpfer sind zumeist dann irgendwann log.weise als ET auch in ältere Modelle eingebaut worden, man findet aber mitunter bei Garagenauflösungen, Märkten etc. auch noch schwarze Ware. "Richtig" und möglich ist also letztenendes beides. :zwinkerer:

  • hat jemand erfahrung die vibrationen von bodenblech wegzukriegen? die kommen doch vom auspuff. wenn ich alles nicht so fest anziehe, hab ich angst den auspuff wieder von der straße aufsammeln zu müssen.

    Hilfe mein Trabi läuft seit Monaten zuverlässig und störungsfrei. Was tun?

    Edited once, last by TrabiJens ().

  • Desterwegens am Krümmer kontern. Die Vibrationen vom Motor werden bei festem Anzug der Krümmerschrauben zum VSD stark weitergegeben. Daher etwas weniger stark anziehen und zur Sicherheit Kontern.


    Probier's mal aus. Weniger fest kann unter Umständen nur ganz wenig sein. Da bekommste dann 'nen Gefühl für. Wie alles am Trabi ist's 'ne Gefühlsgeschichte. :zwinkerer:

  • Anzugsmoment der Krümmerschrauben M 10 nur 14,7 Nm !!!!!!!!!
    Weiter gute und wichtige Info findest du hier:
    http://trabitechnik.com/index.php?page=2&type=headlines&lang=de&style=1&table=technik&cat_id=13

    Und kriegt der Schlosser nicht den richtigen Schwung, schafft er mit der Verlängerung!