Trabant 601 Lampenring aufbereiten und Lackieren

  • Servus @ all,


    ich bin ganz neu in der Szene und habe folgende Herausforderung:


    Die Lampen Ringe meines erst kürzlich erstandenen Trabant 601 Universal sind verrostet und der Lack springt teilweise schon ab. Außerdem sind die Ringe schwarz und nicht wie beim original "blau".

    Nun zu meiner Frage, rentiert es sich beide Ringe abzuschleifen (sandstrahlen) und lackieren zu lassen oder soll ich gleich einen Satz neue und grundierte Ringe mir zulegen und dem Lackierer geben?


    Danke im voraus für eure Tipps.


    Gruß Udo

    "Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit....Kompliziert bauen kann jeder!"


    >Sergei Koroljow, russischer Raketenpionier<

  • Das kann man nur beurteilen, wenn man den tatsächlichen Grad der Korrosion sieht. Mal lohnt es den Aufwand, oft wohl auch nicht. Gute gebrauchte Lampenringe sollten eigentlich auch heutzutage noch bezahlbar sein, so hoffe ich zumindest. :/

  • Die allerletzten Trabis hatten schwarze Lampenringe, ist es vielleicht ein solcher?

  • Krapproter -> Bj. 1984, kann ich dir nicht sagen ob die immer schon so waren, ich bin noch nicht so weit in die Historie der 601 Universal eingestiegen.


    fahrgast -> Ich habe mir das lackieren gespart und sehr gute original Lampenringe zu einem guten Preis im passenden "Eisblau" erstanden.

    Jetzt habe ich alle Zeit der Welt, die schwarzen, verrosteten Ringe selber wieder aufzubereiten.


    Danke für Eure Beiträge :thumbup:


    Gruß

    Udo

    "Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit....Kompliziert bauen kann jeder!"


    >Sergei Koroljow, russischer Raketenpionier<

    Edited 2 times, last by NieDa-Alpin ().

  • 84 waren sie definitiv nicht schwarz.

  • Firnblau passt thematisch auch....