Getriebe Problem?!

  • Danke Steffen habe ich heute gemacht und hat gut geklappt! :prost:

    Die Schrauben wurden indirekt eingeklebt da der „Motoreninstandsetzer“ dachte das viel Dichtmasse viel hilft... :pinch:

    Die Schraubenköpfe vom Verteilergehäuse musste ich allerdings abbohren da an den Gewinden Alukorrosion sein Zuhause gefunden hat.

  • Ja du hast natürlich Recht!

    Hab das Bild geändert.

    Unten alt, mitte neu, oben das Zwischending mit Rille.

    (Bild mit drei Wellen)

    Ihr habt hier ja nur das Zahnrad vom dritten Gang betrachtet. Hier änderte sich die Verzahnung im Mai 1985.
    Aber erst danach, nämlich im Dezember 1985 wurde der neue Freilauf ohne Scheibenfedern eingeführt.
    Gibt es eine Möglichkeit, die Wellen von Mai bis Dezember 1985 von denen ab Dezember 1985 bis zum Entfall der Nut am Außendurchmesser zu unterscheiden, OHNE den vierten Gang abzuziehen?

  • Und selbst dann wenn er abgezogen ist, kann man es kaum zweifelsfrei zuordnen, denn es könnte ja auch was altes regeneriert sein.

    Hab erst vor ein paar Tagen so eine regenerierte Welle verbaut, die noch mit Passfeder, aber schon schmalem Zahnrad ohne Rille war.

    Und die war sicher auch nicht genau aus der Übergangszeit, weil sie deutlich als regeneriert gekennzeichnet war.

  • Gute Frage.......laut Sachsenring darf der neue Freilauf auch auf die alten Wellen montiert werden, aber nicht umgekehrt.