Diesen 601er Bj:1988 kaufen?

  • Hallo!
    So in einem neuen Thema, da es nun akkut um einen 601er geht und nicht mehr um nen P50, da es sich anders ergeben hat.
    Das Thema: Ein P50 (Bj. 62) kaufen? Was ist eure Meinung. kann gerne geschlossen bzw. gelöscht werden.


    Es tut mir Leid, dass ich soviel nachfrage, aber ich bin unerfahren, aber verliebt, was die Trabanten anbelangt und der Preis ist für mich nicht ohne.
    Es gibt bestimmt viele, die so einen 1000er einfach über haben, ich gehöre nicht dazu, weswegen ich gerne auf Nummer sicher gehe.


    Ich fasse zusammen:
    Es geht um folgenden Trabi:
    http://suchen.mobile.de/auto-inserat/trabant-601-vollausstattung-bad-doberan/186496667.html?lang=de&utm_source=DirectMail&utm_medium=textlink&utm_campaign=Recommend_DES


    Ennatz1902 und areasunshine haben schon ihre Meinung dazu ausgesprochen, welche sehr positiv ausfiel.


    Ennatz1902:

    Quote

    Wenn der wirklich in dem Zustand ist, den die Fotos suggerieren, dann
    würd ich den fast schon als Schnäppchen bezeichnen. Was zählt, ist halt
    der Blechzustand. Und da z.B. die Einstiege und der Motorraum gut
    aussehen, find ich den gar nicht verkehrt. Die Farbgebung ist auch sehr
    interessant!

    areasunshine:

    Quote

    Schau nach was der Unterboden, Schweller und Radkästen sagen. Bei dem
    Preis würde ich auch sofort zuschlagen wenn alles ok ist.

    Heute nun, wurde der Gute angeschaut.


    Was auffiel:
    - es sind keine original DDR Papiere mehr vorhanden.
    - es wurden irgendwann einmal andere Spiegel montiert, von denen noch die wieder verschlossenen Befestigungslöcher vorhanden sind
    - Rost?ansatz bei der Türöffnung


    Sonst wurden noch ein paar Bilder gemacht, die ich in den Anhang packe.


    Falls weitere Meinungen vorhanden sind, würde ich diese gerne hören, da ich mich bis heute Abend entschieden haben muss.


    Grüße,
    Felix

  • Also ich würde sagen: Kaufen.


    Jetzt kann ich nicht einschätzen ob die Kofferraumecke von Gammel oder von Elaskon befallen ist, aber das liegt an der Position der Kamera.
    Bis auf etwas Dreck im Kofferraum und der angesprochenen Tür bzw. Einstiegskante steht er wirklich noch gut da.
    Schweller haben meiner Sichtweise nach nur oberflächlich Rost.


    Auf jeden Fall kann man sagen: Mit der Konservierung wurde hier schon mal nicht gespart. Das schaut stimmig aus.
    Wobei das wieder Ansichtssache ist. An wirklich wichtigen Stellen wie Radläufen kann ja gespart worden sein.


    Hast du die mal kontrolliert ? Hat es in die Hand gerieselt ?


    Die anderen Spiegel sind ja nun kein alzugroßes Problem gewesen. Von den alten Löchern sieht man ja kaum was (meine Meinung)
    Was mir wieder sehr gefällt: Glaube das sie nicht Original sind, aber die Stoßleisten haben was :thumbsup:


    Sitze sehen auch noch gut aus.


    Wurde der zwischendurch mal aufgebaut oder ist das noch der "Originalzustand" ?

  • Hm - naja, also ich will mal so sagen:


    Wenn der Tausender Deine letzte Reserve ist und danach erstmal kein weiteres Geld zur Verfügung steht, solltest Du Dir den Kauf sehr gut überlegen.


    Es geht hier um ein 25 Jahre altes Gebrauchtfahrzeug, dessen technische Grundkonzeption aus den 50er Jahren stammt. Und sei der Zustand noch so gut - Du wirst auch bei einem 1000€-Trabant nach dem Kauf noch investieren müssen. Und sei es auch nur, um dessen Ist-Zustand zu erhalten.


    Er macht keinen übermäßig schlechten Eindruck - aber auch keinen übermäßig guten.
    Ich sehe hier doch einiges an Rost - gerade an der Stelle im Türrahmen, wo Kotflügel und Blech aufeinandertreffen kannst Du davon ausgehen, daß da noch mehr kommt. Egal was Du machen willst: die Pappe muß 'runter, wenn dieser Rostherd dauerhaft entschärft werden soll. Und in dem Moment wo das losgeht, kommen auch Kosten auf Dich zu.
    Nachkonservieren mußt Du ihn auch, falls die Hohlraumkonservierung auch wirksam sein soll. Aus schon öfter beschriebenen Gründen ist die 25 Jahre alte Elaskon-Konservierung nach so vielen Jahren nahezu wirkungslos.


    Und dann sehe ich die typische Landkartenstruktur im Unterbodenschutz. Darunter kann es gut aussehen - oder flächig unterrostet sein, denn durch diese Risse dringt ordentlich Wasser. Wissen wirst Du das erst, wenn es durchgegammelt ist oder wenn Du nach dem Kauf vorbeugend den kompletten Alt-UBS herunterkratzt, um danach die originale Grundierung zu entdecken. Der Unterboden ist unterm UBS ja nicht lackiert - da ist die blanke Tauchgrundierung drunter.
    Hinterher mußt Du vielleicht entrosten und dann einen Lackaufbau starten - oder eben nur den Lackaufbau, falls Du Glück hattest und der UBS nicht unterrostet ist. In beiden Fällen kostet es Geld und Zeit.


    Alles von mir Gesagte gilt nur unter der Voraussetzung, daß Du das Fahrzeug langfristig erhalten willst, ohne ständig daran herumbasteln zu müssen.
    Sollte das nicht der Fall sein, wird er so wie er ist sicher noch einige Zeit fahren und dann (besonders bei Winternutzung) nach einer Komplettinstandsetzung oder dem Verwerter rufen.


    Man sollte diese Dinge vor einem euphorisierten Kauf bedenken... ;)

  • Als erstens... Müssen tuhst du gar nichts, immer schön ruhig überlegen. Im ersten ansatz sieht der Trabant fürs geld ganz ordentlich aus. Mit ein satz neue reifen musst du schon rechnen was ich so sehen kann. Kottflügel rechts wurde mal nachlackiert. Lies er sich preislich auf ein tausender drücken?

  • Danke für eure Meinungen.
    Danke Deluxe für die größere Ausführung.


    Nein, nen Tausender ist nicht meine letzte Reserve und jeden Monat kommt auch immer wieder was drauf, aber ich wollte nur gesagt haben, dass es für micht nicht wenig ist und ich euch deswegen mit meinen Fragen etwas nerve. Ansonsten würde ich einfach hingehen, den mitnehmen und vllt nicht so viel überlegen.


    Ja, auseinander nehmen werde ich den Trabanten. So handhabe ich das auch mit meinen alten motoriesierten Zweirädern, wobei da der Aufwand einfacher zu überschauen ist. (Weswegen ich bei vier Rädern und ner Karosserie auch etwas unsicher bin.) Aber nur dann weiß man ganz genau, was man vor sich hat. Als Hohlraumkonservierung habe ich mir das Fett von Mike Sanders herausgesucht, soll ja ganz gut sein, und auch der UBS würde erneuert werden, wobei ich mich damit noch nicht beschäftigt habe.
    Für mich ist die Frage, ist das der Trabant, bei dem ich dies tun werde? Ein Trabant wäre für mich "auch nur" ein reines Frühling, Sommer, etwas Herbst Auto für gute Tage. Darum möchte ich eine Pappe in einem guten Originalzustand, um diesen zu erhalten (nachdem dieser so gut wie möglich aufgearbeitet wurde) und mich einfach an dem Anblick zu erfreuen und ein Stück Geschichte zu erhalten. :)


    Benziner95:
    Laut jetzigem Besitzer ist das der Originalzusatnd


    TrabiTim:
    stimmt, das mit dem Kottflügel ist mir nicht aufgefallen, aber wo Du das jetzt sagst, der Rechte sieht etwas heller aus als der Rest. Das fände ich natürlich nicht so toll. :thumbdown:
    Stimmt müssen tue ich garnichts, aber es könnte dann u.U. sein, dass ich mir sowieso einen anderen Trabanten suchen kann, da dieser morgen von einem weiteren Interessenten angeschaut wird. Deshalb möchte ich mich entscheiden. :)


    Grüße,
    Felix

  • Nun ja,ich sehe es wie Deluxe. Die 3500 KM sind auch wenig glaubhaft Woher will der Verkäufer das wissen,wenn er nicht mal einen Brief vorweisen kann.Ein Tacho ist schnell gewechselt.
    Letztlich ist es Deine Entscheidung.
    Die Aufzählung der Mängel würde ich als Argumentationshilfe bei der Preisverhandlung nutzen,um diesen noch zu drücken.


    Viel Glück !


    PS Inspiziere noch die Innenausstattung,ob sie ohne Löcher und größere Verschmutzung ist.
    Da findet man zunehmend auch immer weniger jungfräuliches.

  • Ich denke mal der preis geht in ordnung. Hin und wieder mal was investieren und du hast einen schönen Trabant. Die farbkombination ist schon mal selten. Also handeln und kaufen wurde ich sagen.

  • Ich bleib bei meiner Meinung. Egal, wie viel der jetzt hier kostet- günstiger wirst du einen besseren nur bekommen, wenn du Beziehungen und ordentlich Glück hast, denke ich.


    Und was dann als erstes passieren muss: Die Stoßleisten müssen ab! ^^


    Beim Pappen abnehmen aufpassen, dass der schöne Lack nicht zerstört wird... aber ok, wenn ein Flügel nachlackiert ist, ists auch nicht mehr so wild. Handel noch ein bisschen runter und dann viel Spaß mit dem Gerät! Und Frust... aber auch Lust... dann wieder Frust... doch trotzdem Spaß! ;)

  • Die 3500 KM sind auch wenig glaubhaft Woher will der Verkäufer das wissen,wenn er nicht mal einen Brief vorweisen kann.

    Das hat mir der Verkäufer auch gesagt, dafür kann und würde er nicht garantieren.


    Achja, der Preis liegt bei 1050€.

  • Ich würde ihn nicht kaufen. Für den Zustand scheint mir der Preis zu hoch, die Kilometer stimmen garantiert nicht (Überleg mal - insgesamt wäre der Wagen dann höchstens 6 Monate im Einsatz gewesen, da müsste er wesentlich besser aussehen).
    Die Ecke bei der Tür sah bei mir auch Harmlos aus, bis ich die Pappen demontiert habe:


    [Blocked Image: http://abload.de/thumb/s1670022gbku3.jpg]



    Gruß Tamino

    Hercules R50 - Auf zwei Rädern bleibt man jung !

  • Dieser Gefahr bin ich mir bewusst, nur denke ich, man kann sich dabei dann wohl nie 100% sicher sein, und die Pappen vor Ort abreißen ist wohl nicht machbar und ein Endoskop besitze ich nicht.
    Also heißt es so gut wie möglich abwägen und entscheiden.


    Gruß,
    Felix

  • Und was hast de entschieden? Bin gespannt :)

  • Warum kommst du nicht zu mir? Ich hätte genau sowas aus 1986 stehen. Und mit 1000€ bekommst du den mit frischem Tüv und da du ja aus der nähe bist mit kostenlosem Support.
    Auf dem Bild ganz links.

  • Tolle Garage :thumbsup: Sowas hätte ich auch gerne, mein Zwischenboden hält leider nur Pappteile und Teppiche aus.

  • Joar, die Garage find auch gut. Ich hab zwar ne große Doppelgarage, aber da pass nicht soviel rein, wie in diese.


    Naja, hab ja Platz im Garten. (für sone Garage)

  • Also das Angebot von TV P50 würde ich mir nicht entgehen lassen an deiner Stelle. Bei ihm weist du wenigstens was du hast. :)
    Und für nen 1000er mit Frisch Tüv ? Also hallo.

  • Ich habe den erst genannten nun nicht genommen.
    Da ich noch nicht das Gefühl habe, dass ich diesen zu 100% haben wollen würde und meine Entscheidung recht spontan gewesen wäre.
    Hätte er die original Papiere und einen nicht nachlackierten Kotflügel wäre meine Entscheidung vllt anders ausgefallen.
    Aber so kann ich mich in das Thema Trabant erstmal weiter einarbeiten und mir noch Andere anschauen.
    Und irgendwann werde ich auf den Perfekten treffen.


    Mein Traum-Trabant:
    - belegbare Historie
    - Originalzustand, wenig Rost, keine Durchrostungen
    - S de Luxe Ausstattung, unbedingt mit Nebelscheinwerfern, ggf. mit Kunstleder (Kopfstützen wären toll)
    - also so eine Pappe ab 83er Bj.
    - Farbe egal, hauptsache original


    Und:
    Fahrbereit sollte er sein, wenn es nicht möglich ist, den Trabi zu mir zu bringen (Rostock, Berlin, ggf. auch woanders). Habe leider keine Möglichkeit so ein Teil irgendwo aufzuladen (Motorräder habe ich auch schon in Mietwagen von Robben & Wientjes transportiert, nur passt da kein Trabi rein). Ansonsten gerne mit technischen Problemen, ich baue, bastle und restauriere gerne, sonst würde ich mir auch nicht solch ein Auto zulegen.


    Grüße,
    Felix

  • Wenn du beispielsweise einen 83er willst, wird es mit den Kopfstützen schwer

  • Ab 83er, da steht laut der WiKi-Liste, dass Kopfstützen beim "de Luxe" eingeführt wurden. Desweiteren habe ich keine Ahnung. ;)