Motortausch-->Daniels Fragethread

  • Hallo!


    Ich habe jetzt (hoffentlich) einen Austauschmotor für meinen Trabant 601 gefunden. Er ist (angeblich) 25.000km gelaufen und wird, wenn die Angabe der Laufleistung stimmt, bald bei mir eingebaut. Die tatsächliche Laufleistung wollte ich anhand der Abnutzung des Zylinders am Umkehrpunkt des oberen Kolbenrings feststellen. Da stellen sich jetzt für einige Fragen:


    Was sollte man an dem Motor noch überprüfen, bevor er gekauft/eingebaut wird? Welche Arbeiten sollte man beim Motorwechsel nach 74.000km noch machen, wenn man schon Motor und Getriebe auseinander hat (Bj: Jan. 85)? Wie siehts aus mit Kupplung, Freilauf, irgendwelche Getriebedinge, Dichtungen...?


    Danke!
    Daniel

  • Bei nem unbekannten Motor tue ich mir die Arbeit erst garnicht an.


    Einbauen, anmachen und horchen.

  • Quote

    Die tatsächliche Laufleistung wollte ich anhand der Abnutzung des Zylinders am Umkehrpunkt des oberen Kolbenrings feststellen.


    Der obere Umkehrpunkt sagt nichts über die Laufleistung sondern nur über den Verschleißzustand der Zylinder etwas aus,und über die Kurbelwelle schon gar nicht.


    Mach es wie Gustl geschrieben hat,klingt er nicht gut oder macht Nebengeräusche,dann ab zum regenerieren oder ein 2.mal Lehrgeld mit einem weiteren Motor bezahlen.
    Freilauf setzt Grundkenntnisse in der Getriebeinstandsetzung vorraus.Du kannst den Wedi -Eingangswelle auf Dichtheit prüfen.
    Kupplung ist klar

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage


  • Der obere Umkehrpunkt sagt nichts über die Laufleistung sondern nur über den Verschleißzustand der Zylinder etwas aus,und über die Kurbelwelle schon gar nicht.


    Hängt das nicht unmittelbar zusammen? Wenn ich dort zB 0,04mm messe, weiß ich, dass Kolben+Zylinder noch ca. 30000 km halten sollten, oder nicht? Dass ich den Zustand der Kurbelwelle nicht so einfach feststellen kann, ist mir schon klar. Wenn ich diesen Motor wirklich kaufen sollte, mache ich mal ein Video und ihr könnt horchen. :)



    Kupplung ist klar


    heißt was genau? Kupplung auf Verdacht neu machen? Oder kann man dort auch irgendwie den Verschleiß messen?

  • kupplung kannst du denk ich am leichtesten mit dem auge überprüfen.
    risse/brüche im automaten, und verschließ der scheibe.



    und wenn du den verschleiß der zylinder ungefähr abschätzen kannst, dann bringt es dir wirklich nichts im zusammenhang mit der kurbelwelle.
    den die zylinder können ja auch schonmal getauscht worden sein.


    du kannst wirklich nur einbauen und horchen, oder wenn du über das nötige wissen verfügst, einmal aufmachen, säubern, auf verschleiß untersuchen, und dann entscheiden. so mach ich es jetzt immer, hatte schon 3 motoren die nachm einbau super klangen, und dann anch 1000km waren die kw-lager defekt weil sie wohl vorher fest waren...

  • also die Kupplung kostet nicht so viel deswegen meinte Fg601 das diese einfach mit gewechselt wird ... ich würde nur die scheibe tauschen .. sind ja dann nur die 6 schrauben dann kann der automat geprüft werden .
    Aber es kann auch sein das das ausrücklager verschlissen ist ... dann müsste das evtl. auch gewechselt werden da gibt es das mit kugellager und das mit dem grafit ring .. aber ich würde das mit dem ring einbauen weil das andere manchmal probleme macht beim schalten je nach zustand des getriebes krackt dann der 2. gang .
    aber sonst muss da nichts neu .
    Es sei denn der freilauf ist tatsächlich kaputt dann würde ich ein anderes getriebe einbauen was natürlich von den antriebswellen passt ... ist aber auch ein wenig mehr arbeit ^^


    motor müsste man hören
    also einbauen und auf klcken schleifen und sonst was achten ...
    man kann den motor ja mal drehen mit der hand wen dann ein größeres spiel oder ein geräusch zu hören ist oder zu fühlen dann kann es auch was schlimmes sein
    und KEINEN FESTEN MOTOR kaufen auch wenn der besitzer sagt mit nen bisschen öl läuft das wieder .. aber das ist denke ich klar .
    und immer dran denken für rund 600 gibts was regeneriertes :thumbup:

  • Jetzt bin ic mal gespannt was denn das Ausrücklager mit dem 2. Gang zu tun hat!


    Ps: ich wüsste nichts was gegen das kugelgelagerte Ausrücklager spricht..

  • Ich wollte damit sagen,daß sich der Zustand der Kupplung am einfachsten beurteilen läßt.Wenn die io ist,würde ich die auch nicht wechseln.


    Quote

    aber ich würde das mit dem ring einbauen weil das andere manchmal probleme macht beim schalten je nach zustand des getriebes krackt dann der 2. gang .


    Ich würde sagen Du erklärst uns das mal etwas genauer,der Gustl und ich verstehen das nämlich nicht.
    Ich würde eher vermuten,daß der Syncronring abgenutzt/def.ist. :rolleyes:


    Des
    Wenn Du am Umkehrpunkt 0,04 mißt,dann hat der noch keine Kannte,weil praktisch neuwertig!

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • ... oberer Umkehrpunkt ...
    Kann mir das einer erklären, oder sagen, wo ich die Erklärung finde?
    Wäre super noch mit von bis mm Angaben.
    Danke

  • Der obere Umkehrpunkt ist der Punkt im Zylinder wo der Kolben seine Bewegungsrichtung ändert. Dadurch das die Kolbenringe auf dem Kolben nicht ganz auf Kante sitzen entsteht so am oberen Umkehrpunkt im Zylinder eine Kante/Absatz. In diesem Bereich ist quasi kein Verschleiß der Zylinderlaufbahn. Hier kann man auch schön das Einschleifmass der Kolben im Zylinder messen.

  • Also ....
    ich hab mir das nun nochmal duchdacht und klar ... das lager hat damit nichts zu tun ... das ist meine getriebewelle ...
    Das ausrücklager ist eigendlich besser .... weil man einfacher starten kann (das ist natürlich nur bei den personen so die beim starten die kupplung treten .... denn das war sonst bei leerer batterie der tot ^^
    und es verschleißt natürlich nicht

  • und es verschleißt natürlich nicht


    seid wann verschleißt ein lager nicht?? wenn dem so wäre würden unsere kurbelwelle ewig halten :thumbsup:


    aber auch ein ausrücklager verschleißt (wasser dreck, totes lager :rolleyes: ), nicht umsonst rauschen die ganz gerne mal, sie verschleißen vielleicht nur weniger als ein graphitring, auch wenn ich nichtmal das behaupten will!

  • die werden aber nicht unbedingt dünner das meinte ich es sei denn sie klemmen^^

  • Soo...habe den Motor tatsächlich gekauft, morgen gucke ich mal, ob ich den reingebastelt bekomme. Und dann mal schauen, wie er klingt. Entweder habe ich nun ganz viel Tabantschrott hier rumliegen, oder es war wirklich nen sehr gutes Angebot. Bestimmt kommen dann sehr bald Erfahrungsberichte / Hilfeanfragen von mir. :)

  • Was haste bezahlt?Auch wenn man den Preis nicht am Zustand festmachen kann.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Mit EBZA komplett (Geber, Steuergerät, Zündspulen) und Sparvergaser hat der neue gebrauchte Motor (incl Transport) nun ~170€ gekostet. Eingebaut ist er, EBZA funktioniert auch, muss aber vermutlich noch eingestellt werden. Ich habe meinen alten Vergaser jetzt am neuen Motor hängen und musste das Standgas um einiges zurückdrehen. Da ich bisher Unterbrecher hatte: Spricht irgendetwas dagegen die beiden relevanten Kabel (grün und weiß) ein bisschen zu verlängern und das Steuergerät in den Innenraum zu verlegen? Dann wirds nicht nass und ich brauche keine Löcher in die Karosserie machen.



    Edit: 1. Startversuch (EBZA nicht eingestellt, ...) und Motorgeräusch vor dem Wechsel (welches Video der alte und nicht ganz so alte Motor ist erkennt und hört man hoffentlich):
    http://www.youtube.com/watch?v=pGd9cNHJDrw
    http://www.youtube.com/watch?v=optfzwRQzdI

  • Ich weiß nicht ob das an deinen Aufnahmen liegt aber für mich hören sich beide Videos nicht wirklich gut an.


    Das mit den Videos ist eh immer so eine Sache, ich mußte feststellen als ich auch mal so ein Video gemacht habe das das einiges verfälschen kann, zumindest bei meinem Handy war es so. Ich hatte ein leichtes Drehschieber klappern und wollte das aufnehmen, als ich es mir dann am Rechner angeschaut hab hat sich das dann viel schlimmer angehört.

  • das obere ist der neue motor würde ich behaupten.
    da kann ich dir jetzt schon sagen, entweder ist der vergaser total verstellt, oder er ist total verstellt ^^
    das standgas ist nen ganzes ende zu hoch, und es kommen laut gehör keine sauberen takte raus...


    und auf dem video klingt der motor nicht unbedingt gesund.
    drehe mal das standgas nen ende zurück, und mache dann ein neues video, wo du ihn dann auch mal kurz auftouren und wieder abtouren lässt, dann hört man eventuell mehr raus.

  • merkwürdig das fast alle grbraucht angebotenen motoren eine laufleistung zwischen 20 - 30 tausend km haben... ich hab auch mal mit gebrauchtem motorkrempel herumgepfuscht bis ich mir mal ein regenerierten motor von döllnitz gekauft habe. ist schon ein unterschied zu den ausgelutschten angeblich erst 25000 km gelaufenen motoren ;)

  • Unabhängig von der Qualität der Videos:
    Lagergeräusche und Kurbelwellenspiel (KW leicht vor-zurückdrehen) hat der neue Motor auch, aber deutlich weniger als der alte. Abnutzung der Zylinder lag bei knapp unter 0,05mm (alt: 0,085mm). Wenn ich ihn hätte schätzen müssen, hätte ich ihn realistisch auf 40.000 geschätzt. Wenn er aber tatsächlich noch 20.000 hält bis er sich so anhört wie der alte, hat es sich wirklich gelohnt. Immerhin gabs ne EBZA mit dazu.


    Was meint ihr zum EBZA Steuerteil im Innenraum?