Getriebeumbau 1.1er - Frage zu Antriebswellen

Hallo zusammen,

in Kürze steht ein größeres Update der Forensoftware an. Da der Umfang noch nicht genau abschätzbar ist, wird das Forum einige Zeit (Stunden/Tage?) offline sein.
Das Installieren des Update wird aus zeitlichen Gründen kurzfristig und ohne weitere Ankündigung geschehen.

Vielen Dank für Euer Verständnis,

Jan
  • @ TV P50:
    Da wäre ich ja mal stark interessiert, wie die Sache gelöst ist. Auch wenn jetzt einige abwinken, aber 'ne Kostenkalkulation hab ich nicht gemacht. Ich hab bisher Teile gesammelt/angeschaft und mir fehlen für mein Vorhaben nur noch das Getriebe und die Wellen.



    @ Snydman & Schuster:
    Was meint der Verkäufer in Snydman's 2. Link dann mit '48 Zähne'?



    Gruß, Treibstoff

  • Im Felicia wurde eine Umlenkung verbaut die eine Art Gelenk darstellt. Dies führt bei einer spielfreien Schaltung, zu einer Verkürzung der Schaltwege um gut 50%.


    In der Kostenfrage ist VW ganz klar die intensivere Variante. Die Skodavariante braucht mehr Platz, da man hier immer einen ganzen Wagen kaufen sollte. Mittlerweile gibt es die Auto für 150€ und dafür muß man nicht mal Glück haben. Und da man diesen Autos (bis auf den 1.6) auch noch keine Freigabe für das E10 erteilt hat, werden die Preise noch weiter purzeln. Denn auch wenn das Zeug dem Motor genausoviel oder wenig wie dem 1.6 tut werden die Leute es panisch verkaufen wollen.


    Einen entscheidenen Vorteil hat VW aber doch. Es gibt dutzende Übersetzungsvarianten die Skoda leider nicht bietet. Der weitere Vorteil ist natürlich die direkte Anbindung an den Motor ohne Adapter.


    Wenn du mal in der Nähe bist, kannst du direkt bei Snydman und bei mir vorbeikommen, dann kannst du dir beide Varianten ansehen und probeschalten :top: Man sieht auch am lebenden Objekt immer besser wie was gemacht wird.
    Ich finde es z.B. geil keinen Schalttunnel mehr zu haben.

  • @TV Auf das Angebot (auch wenns nicht an mich ging), werde ich zurück kommen, wenn ich das nächste mal bei snydman bin.
    Grüße aus Sachsen :winker:

  • Ja, der wegfallende Schalttunnel wäre bei mir ein Argument pro Skoda. Eigentlich hängt's ja bei mir nur noch an den Wellen. Das CEH-Getriebe müßte ich nur beim Onkel abholen.


    Vielleicht paßt es ja in naher Zukunft mal, dann würde ich Dein 'Besichtigungsangebot' gern annehmen.



    Gruß, Treibstoff

  • Das kann jeder gerne tun (bei mir zumindest) wenn er in der Nähe ist und ich Zeit habe.

  • ich hab noch ne andere richtung gewählt mit dem großen getriebe.
    Ich finde es geil das der knüppel komplett verschwunden ist. Und trabant typisch wieder am lenkrad ist.


    Ansonsten wurde ich auch die skoda variante nehmen.

    2. Boom Car Musik, Anklam 2009 :)


    4. Platz 1/8 Meile Trabant 4Takt offene Klasse, Anklam 2016 :)

  • Ich hätte auch gerne ein 02A Getriebe für meinen G40 Umbau verwendet. Leider ist das Differential um einiges größer, so dass ich vermutlich mit dem Motor nicht weit genug nach hinten gekommen wäre. Darum muss ich mich erst mal mit dem G40 Getriebe begnügen. Antriebswellen kürzen steht bei mir in absehbarer Zeit auch auf dem Programm.
    Mich hingegen würde die Lenkradschaltung am 1.1er absolut nicht reizen.

    ---------------------------------
    2 Takte sind 2 zu wenig ;)
    ---------------------------------

  • jenau...kommt mir mal alle besuchen...dann jibts "kaffee", lagerfeuer und ne grillwurst!!!! wanni kennt dat schon...lach.....

  • @ AV P601 deluxe:
    Bilder hab ich nur eins aus meiner Galerie.




    @ Mr-Digital:


    Was für ein 02A Getriebe meines du? Gibt es denn eins was ohne große Anpassung an den G40 passt?

    2. Boom Car Musik, Anklam 2009 :)


    4. Platz 1/8 Meile Trabant 4Takt offene Klasse, Anklam 2016 :)

  • Ich kenne keins, aber im G-Laderforum gibts jemand der dafür Adapterplatten hat oder sich eine gebaut hat, die ähnlich wie die Skodateile aussehen. Und damit passt das 02A an den kleinen Block.

  • So direkt passt natürlich kein 02A/02M Getriebe auf den G40. Ich habe aber bereits eine Adapterplatte, die meiner Meinung nach sogar noch um Einiges besser gearbeitet ist, als die von TV P50 gezeigte. Ich hätte dann ein G60 oder 1.8T Getriebe mit Seilzugschaltung genommen. Sollten meine G40 Getriebe überhaupt nicht halten, werde ich mir die Sache nochmal genauer anschauen und die Möglichkeit des großen Getriebes prüfen.

  • Ist ja interessant. :staun:


    Sieht aber ziemlich kapp aus für die Schwungscheibe. Hab hier noch nen Corradomotor und da ist gerade mal 5mm Luft zum Block. Zudem muß doch bestimmt auch was am Getriebe abgefräst werden damit die Kupplung und Anlasser funktioniert oder gibt es da noch was anderes ?

    2. Boom Car Musik, Anklam 2009 :)


    4. Platz 1/8 Meile Trabant 4Takt offene Klasse, Anklam 2016 :)

  • Die Schwungscheibe wird wohl unterlegt. Mehr kann ich Dir aber momentan auch nicht sagen.
    Hier findest Du den kompletten Thread im Poloforum (davon stammt auch das Foto von TV P50):


    http://www.polotreff.de/forum/t/175786

    ---------------------------------
    2 Takte sind 2 zu wenig ;)
    ---------------------------------

  • @snydman: wenn ich da jetzt richtig verstehe, die Polo Innengelenke passen auch auf die 1.8er Golfwellen? 33er Verzahnung. Nur der Außendurchmesser ist verschieden? Und Flansch paßt? Laut ETKA sind es verschiedene Teilenummern. Polo 86c und Golf 2 1.3 (861498103A oder AX bzw. 171498103DX) sind gleich und 1.6 und 1.8er haben andere.

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

    Edited once, last by JL ().

  • Die Innengelenke passen vom 86c an die Golf 2 und 3 Wellen mit 90er Flansch. beim 2er bis (glaube) 1,8 und beim 3er bis 1,6.
    Die 100er Flansche haben auch 33Z sind aber höher.


    Von den 90er Innengelenken gibt es verschieden. Die sollen aber alle untereinander passen. Sie unterscheiden sich soweit ich erkennen konnte in der Materialstärke und wie snydman erkannt hat im Durchmeser. Hab hier jetzt auch 2 Gelenke, wenn ich mich recht entsinne einmal von nem 86c bj 91 Durchmesser 89mm und einmal vom nem 96 Golf 3 1,6 der hat 90mm


    muß mal paar bilder machen.

    2. Boom Car Musik, Anklam 2009 :)


    4. Platz 1/8 Meile Trabant 4Takt offene Klasse, Anklam 2016 :)

    Edited once, last by Schuster ().

  • @jl...es scheint so zu sein. ich habe definitiv umgeschweisst hohlwellen mit 33er verzahnung. vor jahren, als ich beim zusammenbau des wahns war, habe ich mir ein innengelenk über die bucht bestellt, was für golf2...ob nun gti oder nich sei mal in den raum gestellt...war und das gleiche bei auto-tip in berlin....leider hab ich keine referenz-nummern zu den dingern. und diese gelenke hab ich jetzt leider auch schon in die tonne gehaun. die neuen gelenke...die nach liste für polo (alle fhz) und golf (ich denke 1,3l) sind....passen exakt auf die hohlwellen und haben die referenz-nummer 171498103D, wie du schon geschrieben hast. der aussendurchmesser von den damaligen war 89,92mm...hatte nachgemessen. die waren für den flansch am getriebe ca. 0,5mm zu groß. die saßen nicht richtig in den flanschen "drin". die neuen gelenke vom polo haben den durchmesser von ca. 89,2mm und die passen perfekt.
    ich hatte mich auch immer gewundert, das das innengelenk fahrerseite immer etwas am getriebegehäuse geschliffen hatte. der grund dafür war, das erstens das gelenk zu groß war und zweitens die "metallseite" der manschette, das ja auf das gelenk "gesteckt" wird. dadurch wurde der (gesamt)durchmesser nochmal vergrößert. bei den neuen gelenken ist das so, das wenn die manschette drübergesteckt wird, das genau der gleiche durchmesser ist, wie das vom gelenk. da schleift nix mehr. schwer zu beschreiben...ich hoffe du kannst dir vorstellen was ich meine....

  • @snydman: da gleiche Problem habe ich auch auf der linken Seite. Stahlring der Manschette schleift leicht am Getriebe (Golf-Hohlwellen vom 1.8er und Golf Innengelenke). Bis jetzt bin ich davon ausgegangen, das es an ausgeschlagenen Flanschen des Diffs lag. Wenn es mit den Polo-Gelenken funktioniert, würde ich auch umrüsten, wobei man ja nur die linke Seite machen müßte, weil rechts genug Platz ist. Hast du es bereits umgebaut und vielleicht ein Foto?


    Weiß jemand warum beim Dieselpolo andere Gelenke (171498103DX) verbaut sind als bei den Benzinern(861498103A oder AX)?


    Das Problem mit den schiefsitzenden Gelenken hatte ich auch. Lösung: Flansche umbedingt über Kreuz mit 45 Nm anziehen! Alleine und auf Böcken recht schwierig und schwer zu machen. Der Dichtring hat keinerlei Einfluß auf den Sitz, wie ich festgetellt habe.

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

  • @jl....ich bin sozusagen gerade dabei. die fahrerseite fehlt mir noch. die firma, wo ich die gelenke bestellt habe hat mir bis jetzt das zweite gelenk immer falsch geschickt. wenn ich beim bauen bin kann ich gerne fotos machen. aber eins is jetzt schon fakt: mit den polo-gelenken hast du ganz sicher 2-3mm weniger gesamtdurchmesser und da wird nix mehr am getriebe schleifen.


    ich denke die dieselgelenke können mehr drehmoment ab....deshalb vllt auch andere nummern. und....bei den pologelenken gibts auch keine dichtung. hm..........


    eigentlich is das ja nen ding...ich dachte ich hab mich mit der sache etwas "blöd" angestellt, scheint aber ein "allgemeines" problem zu sein! :-)