Meine Drehstromlichtmaschine "leuchtet"...?

  • Hallo Zusammen,


    mein 601 von 1990 zieht immer Strom. Mal mehr mal weniger. Wenn ich ihn abstelle, klemme ich immer die Batterie ab. Wenn ich sie wieder anklemme und nicht aufpasse, gibt es einen Funken.


    Nun habe ich heute mit angeklemmte Batterie, mit einem Reinigungs- und Kontaktspray mal den Vergaser und die Lichtmaschine von aussen sauber machen wollen. Plötzlich fing auf der Riemen abgewandten Seite etwas in der Lichtmaschine an fast weiß aufzuglühen und verdampfte den Reiniger in einer grossen Qualmwolke.

    Um den Reiniger aus der Lichtmaschine zu bekommen, habe ich ohne zu Überlegen das Auto gestartet. Die Lichtmaschine dreht und liefert Strom und es glüht nichts mehr. Das macht sie nur, wenn sie sich nicht dreht.


    Hat jemand eine Idee, was die Ursache dafür sein könnte und wie ich das abstellen kann?


    Viele Grüsse - Martin

  • Windungsschluss.... könnte es sein

  • Die geht solange bis sie ganz durchgebrannt ist.... der Windungschluss betrifft vielleicht nur 1 Phase :/

  • Ich kann mir jetzt nicht vorstellen, dass sich allein ein Windungsschluss im Stillstand bemerkbar macht. An D+ und an 61 ist als erstes eine Diode in Sperrrichtung. Bliebe nur der Regler und Schluss in der Rotorwicklung.

    martin_kfb wenn Du es Dir zutraust, die Lichtmaschine zu zerlegen UND wieder zusammenzubauen, dann tue das. Sonst suche Dir jemanden der es kann oder ersetze das Teil komplett. Falsch montiert, kann das ein Brandsatz werden. Es gibt keine Sicherung und ein richtiger Kurzschluss der Batterie lässt alles schmelzen.

    Edited once, last by V603 ().

  • Hört sich eher wie eine defekte Gleichrichterdiode auf der Leistungsseite an, der Regler steuert ja nur die Erregerwicklung. Am Regler liegt ohne Zündung auch keine Spannung an.

    Bau das Ding auf jeden Fall aus, bevor du die Asche des Autos zusammenkehren musst!

    Falls du Elektronikkenntnisse hast, kannst du die 6 großen runden Gleichrichterdioden (eingepresst im Gehäuse) mit einem Multimeter auf Kurzschluss prüfen und ggf. ersetzen.


    https://trabitechnik.com/index…22&lang=de&page_number=62

  • Ich danke Euch und seh schon, um ganz sicher zu gehen, wird es wohl auf eine neue Lichtmaschine hinaus laufen. Habe grade erst 250.-€ in eine komplett neue elektronische Zündanlage investiert und muss die Ausgabe für eine neue Lichtmaschine etwas nach hinten schieben, da auch andere Projekte ihren Tribut fordern.


    Hat jemand rein zufällig noch eine neue (mit regenerierten Teilen habe nur schlechte Erfahrungen gemacht) Lichtmaschine rumliegen, die er kostengünstig los werden will?


    Viele Grüsse - Martin

  • Ich würde da lieber aktuell vernünftig Regeneriert nehmen, als 30 Jahre + abgelagert.

  • Da ist was dran. Ich werde wohl das Angebot von Trabantwelt.de nutzen. Da sind dann auch 2 Jahre Garantie dabei.


    VG Martin

  • Ich hoffe du kennst den Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung.


    Trabantwelt bietet nämlich keine 2 Jahre Garantie, sondern laut deren AGB "nur" die gesetzlich nötige Gewährleistung.


    Das heißt im Klartext, du hast 2 Jahre Gewährleistung bei Neuteilen. Bereits nach 6 Monaten setzt dabei die Beweislastumkehr ein und du musst dem Verkäufer beweisen dass der Mangel von Anfang an vorlag bzw. der Mangel auf einen Fehler zurückzuführen ist, der innerhalb der Produktionskette vor Verkauf entstanden ist.


    Wenn also die Lima nach 8 Monaten nicht mehr geht, musst du beweisen das es ein Fabrikationsfehler war/ist.


    Des Weiteren bietet TW garkeine neuen sondern überholte Gebrauchtteile an. Dafür sieht der Gesetzgeber in der Regeln nur 1 Jahr Gewährleistung vor.

    Im Angebot von TW zur 12V Lima lese ich keine Abweichung von ihren AGBs. Also nichts mit 2 Jahre Garantie.


    Insofern kannst du gerne bei TW fragen wie sie das handhaben. Von einer 2-Jahre-Garantie würde ich nicht ausgehen.

    Bei allem was die verkaufen dürfte ein Umtausch nach Ablauf von 6 Monaten nur unter Kulanz laufen.


    Und so ist es mit fast allem. Dem Trugschluss von 2 Jahren Garantie sind schon viele erlegen ;)

  • Das ist so nicht ganz richtig...

    Es gilt bei

    a )Neuteilen: 2 Jahre Gewährleistung; Beweislastumkehr nach einem Jahr.


    b) Gebrauchtwaren: 1 Jahr Gewährleistung; Beweislastumkehr nach 1/2 Jahr.


    Das bedeutet, dass man sich als Neuware-Käufer 1 Jahr lang relativ auf der sicheren Seite bewegt und als Gebrauchtware-Käufer 6 Monate (sofern alle übrigen Voraussetzungen, wie z.B. Verkäufer=Gewerbetreibender erfüllt sind).

    Jawohl, Sie haben richtig gehört! Wir machen Hausbesuche! Selbstverständlich ohne langwierige vorherige Terminabsprache! Wir kommen auch zu Ihnen! Stets zu Diensten...Ihre Steuerfahndung! :grinsi:

  • Ich danke Euch und seh schon, um ganz sicher zu gehen, wird es wohl auf eine neue Lichtmaschine hinaus laufen. Habe grade erst 250.-€ in eine komplett neue elektronische Zündanlage investiert und muss die Ausgabe für eine neue Lichtmaschine etwas nach hinten schieben, da auch andere Projekte ihren Tribut fordern.


    Hat jemand rein zufällig noch eine neue (mit regenerierten Teilen habe nur schlechte Erfahrungen gemacht) Lichtmaschine rumliegen, die er kostengünstig los werden will?


    Viele Grüsse - Martin

    Welche Zündanlage hast du verbaut, klingt recht teuer?

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

  • Hegautrabi

    Alles im grünen Bereich; nur die von Tim genannte Kombi 2 Jahre : 6 Monate gibt es so nicht...

    Jawohl, Sie haben richtig gehört! Wir machen Hausbesuche! Selbstverständlich ohne langwierige vorherige Terminabsprache! Wir kommen auch zu Ihnen! Stets zu Diensten...Ihre Steuerfahndung! :grinsi:

  • Wenn du so eine Behauptung in den Raum stellst, dann bitte auch mit entsprechenden Belegen. Ich lerne immer sehr gern dazu.

    Ich kenne nur 6 Monate nach §477 BGB.

  • Tasächlich ist soeben eine bisher felsenfest stehende Säule meines Rechtswissens wie ein Kartenhaus zusammengebrochen. Ich ging immer von einer Beweislastumkehr nach jeweils der Hälfte der Gewährleistungsfrist aus. Dem ist aber offensichtlich nicht so!

    Somit stelle ich fest: Tim hat Recht!

    Gruß Lutz

    Jawohl, Sie haben richtig gehört! Wir machen Hausbesuche! Selbstverständlich ohne langwierige vorherige Terminabsprache! Wir kommen auch zu Ihnen! Stets zu Diensten...Ihre Steuerfahndung! :grinsi:

  • Hallo Zusammen,


    das wird mir zu juristisch. Wenn ich Glück habe, schaut ein Freund eines Freundes mal rein. Er ist pensionierter Autoelektrikmeister. Er wird mir mitteilen, ob und zu welchem Kurs er die Lichtmaschine retten kann. Danach werde ich entscheiden ob ich eine regenerierte bei TW ordere. Egal wie lange Garantie, Gewährleistung oder Kulanz besteht, denn welche Reichweite Autos die auf Batterie fahren haben wissen wir ja alle....

    Zur Zündanlage: Da die Anlage gern nach kurzer Standzeit durch Arbeitsunlust glänze, entschied ich mich für die Radikalkur. Eine neue Steuerplatine mit Leitungen, eine neue Geberplatine, zwei neue Hochleistungszündspulen, zwei neue Zündleitung mit Kerzenstecken und zwei neue Isolatorkerzen und gegen Inkontinenz eine Aluwasserfangsack für den Benzinhahn. Da waren dann mal knapp 250.-€ weg.

    Das Ergebnis ist jedenfalls überzeugend. So ruhig und rund isser noch nie gelaufen - für nen Trabbi.

    Sei gut 2 Tankfüllungen keine Probleme derart mehr gehabt.