Posts by franagch

    Ich finde diesen Bericht gar nicht so negativ. Garade bei den aktuellen Außentemperaturen hätte ich dramatischere Einbußen der Reichweite erwartet.

    Ich gebe auch zu, dass ich wegen Geräuscharmut und Beschleunigung gerne irgendwann mal ein E-Auto hätte. Leider ist es für mich persönlich wirtschaftlich momentan einfach Unsinn, da ich mit Autogas 80ct pro Liter, Verbrauch 11Liter für 8,80€ pro 100km fahre.

    Ich hätte da eine Möglichkeit, diese CD / Daten zum editieren in eine Cloud zu stellen. Der Nutzerkreis sollte dabei 10 Personen nicht überschreiten.

    Oder ist das als Download für alle gedacht? In diesen Falle könnte würde ich ein neues Dropbox oder Wetransfer Konto erstellen.

    Ich hätte definitv nicht aus München wieder zurückkommen sollen. ^^

    Termin beim Bürgeramt in aller Regel am nächsten Tag möglich und alle Amts-Erledigungen an einem Ort zusammengefasst. Egal ob Ausweis, Geburtsurkunde oder Kfz Anmeldung, alles problemfrei.


    Nur einmal habe ich das Bürgeramt ans Limit gebracht, Ummelden meines Autos mit LPG-Gasanlage, da muss jedes Bauteil mit ECE Nummer eingetragen werden. Hat der Mitarbeiter aber auch tapfer mit ein paar Telefonaten mit der Zulassungsstelle innerhalb einer halben Stunde erledigt.


    Warum genau wollen eigentlich alle nach Berlin? :/

    In meinem 88er sind übrigens 4 Chips verbaut: B461 Hallgeber, Hybrid-IC in der EBZA, B555 im Scheibenwischerschalter und der A277 im Mäusekino.


    Könnte knapp werden mit der Neufertigung. :S

    Als Alleinstellungsmerkmal für das Forum ist eine lokale FAQ Sammlung natürlich ein Argument.


    Nachteilig an der lokalen Version ist eben leider, unter anderem, die schlechte Suchfunktion. Hier ist so viel detailliertes Wissen niedergeschrieben, nur leider total besch...eiden zugänglich, da es eine Forums-Software ist und keine Wiki-Software.


    Ob man eine Trabi-FAQ nun gleich in Wikipedia abbildet, oder ein lokales Wiki im Forum aufsetzt, kann man ja diskutieren. Aber ich denke, dass eine solche Doku in einer Forumssoftware einfach technisch nicht gut aufgehoben ist.


    Ich werde bei Gelegenheit mit Wikipedia testen und eine eigene Seite über meine alte Schule dort einstellen. Mal sehen, wie das so funktioniert und wie man das vor Veränderungen schützen kann.


    Confluence ist übrigens die Software, mit der ich auf der Arbeit Dokus schreibe, die ist wirklich gut, aber leider teuer und für unseren Zweck zu umfangreich.

    https://www.atlassian.com/de/software/confluence/features

    Tim: Danke für das Abtrennen diese spannenden Themas.


    Man kann bei Wikipedia auch Seiten aus der Bearbeitung für Alle herausnehmen und sperren. Ich weiß allerdings nicht wie das genau geht bzw. wer die Berechtigung dafür hat.

    Wir könnten das ja mal mit einem harmlosen Thema testen und z.b. eine Seite über alle Sitzpolster im Trabant erstellen. Mal schauen, ob wir als Ersteller diese Seite dann für die Bearbeitung sperren können.

    Wären gesperrte Seiten ohne Bearbeitungsmöglichkeit durch andere eine Option für dich?

    Das würde ich hier gern vermeiden wollen, bzw. gar nicht erst zulassen. Bei unserem Thema ist das Potenzial für Fehler die dann erst eingebaut werden meiner Ansicht nach viel zu hoch. Wenn das Ganze ein gewisse Qualität haben soll, darf da nicht jeder ran. Da ist viel zu viel Hören/Sagen im Umlauf.

    Exakt so hatte ich auch argumentiert, als Wikipedia an den Start ging.

    Wie wir alle wissen, funktioniert Wikipedia aber erstaunlich gut. Warum eigentlich?


    Ich denke, das liegt vor allem an der Möglichkeit der Versionierung der Beiträge. Jede Änderung wird dokumentiert, und die alte Version kann immer wiederhergestellt werden.


    Variante 1: Jemand schreibt einen Beitrag und hat Fehler darin. Alle lesen das und der Erste, dem es auffällt, korrigiert es einfach.


    Variante 2: Eine korrekte Beschreibung wird mit falschen Angaben versehen. Dann stellt man einfach die vorige Version der Seite mit einem Klick wieder her.


    In der Praxis sieht das dann so aus:


    https://de.wikipedia.org/w/ind…rabant_601&action=history



    Nachtrag: Moderatoren gibt es in Wikipedia natürlich auch, aber erstaunlich wenige.


    Im Prinzip könnte man ja die Doku des Trabi auch in Wkipedia führen. Da sind die Hostingkosten schon bezahlt und man muss sich nicht selbst um die Softwareupdates kümmern.

    Mit einer zusätzlichen Wiki Software wie z.B. "MediaWiki" wäre es nach meiner Meinung schon möglich. Damit lassen sich Dokumentationen eigentlich recht gut erstellen. Und vor allem: Jeder kann schreiben, anpassen oder Fehler korrigieren.

    Das selbe geniale Prinzip wie Wikipedia eben.


    Aber ja, sowas aufzusetzen macht erstmal einige Arbeit.

    Der Fehler wird nicht weg sein. Irgendein Wackelkontakt bleibt bestehen.


    Bewege doch mal die Kabel am Sicherungshalter, Blinkgeber und Blinkerhebel.

    Wenn du eine Weile mit Licht mit Licht gefahren bist, geblinkt hast u.s.w. fasse doch mal die Verbindungsstellen am Sicherungshalter, am Blinkerhebel und an den Kabelschuhen an. Dort wo es warm oder heiß ist, hast du ein Problem.

    Man darf den Tagesspiegel nicht zu ernst nehmen.

    Dort sind "Journalist*Innen (m/w/d)" mit dem Kampf gegen die eigene Bedeutungslosigkeit beschäftigt. ;)


    Leider vergessen diese Leute gerne, dass Journalisten eigentlich Fakten recherchieren und berichten sollen. Für Meinungen gibt es die Kommentarseite, da sollte dann aber auch Kommentar drüber stehen. Im Beispiel ist mal wieder alles in einem Beitrag gemixt.

    Alternativ auch mal die Sicherungen ansehen, da ist oben an der Sicherung 7 Zündplus verteilt, indem vom Werk 5! verzinnte Kabelenden in einen Anschluss gewürgt wurden.

    Ich hatte an meinem Auto am Wochenende wegen Übergangswiderständen an Sicherung 3 den oxidierten Sicherungshalter ausgetauscht und fast nicht alle Kabel wieder dort rein bekommen.

    Ich habe aber auch eine heizbare Heckscheibe, sonst wären es "nur" vier Kabel an Sicherung 7.


    Danke für Eure Infos.

    Ich schwanke momentan zwischen simplem Kauf bei LDM für 119€ und hoffe, dass die dann passt, oder dem Gang zur Schmiede mit meinen aktuellen Sprengmaßen +2cm.


    Werde berichten, wenn ich sie ausgebaut habe. Noch ist die Saison ja nicht zuende.

    Baujahr 88 ist korrekt. Sorry für die blöde Frage, aber wie stelle ich mir das vor? Ich nehme die Maße meiner vorhandenen Feder ab und gehe zu irgend einem Schmied in der Nähe? Oder lege meine Feder auf den Tisch und sage "bitte 1x regenerien, so dass die Höhe gleich bleibt"? Die jetzige Höhe gefällt mir übrigens.


    Ich hätte eher gedacht, dass es Firmen gibt, die für Bj88 Trabanten schon mal ein paar Federn regeneriert haben, das richtige Material auf Lager haben etc. Hat damit jemand Erfahrungen?

    Die vordere Feder steht bei mir im Winter auch zum Austausch an.

    Hat jemand eine Empfehlung für mich, bei wem die Regenerierung zuverlässig funktioniert und das Auto danach auch nicht 10cm höher steht?

    Ganz naturgegeben ist die Brandgefahr ja nicht. Lithium Polymer, wie im Tesla oder auch in Handys verbaut sind da deutlich gefährlicher als Lithium Eisenphosphat oder LTO.


    Im Boot habe ich LifePo, das lässt mich ruhig schlafen, auch wenn der Kahn unbeaufsichtigt am Steg lädt. Das BMS schaltet zusätzlich das Ladegerät sofort ab, sobald auch nur eine Zelle Über- oder Unterspannung signalisiert.


    Mal ansehen? Klick->

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.