Kaufberatung zu (evtl.) meinem Trabant 601

  • Hallo,


    ich bin aktuell im Begriff, einen Trabant 601 zu kaufen. Habe mich meiner bescheidenen Meinung nach ausreichend hier informiert, möchte aber noch mal eure Abschlussberatung in Anspruch nehmen. Dass ich mich hier vorher nicht umfangreich vorgestellt habe tut mir leid, aber ich hole das gerne noch nach, sobald ich einen Trabant besitze. Ich wollte jetzt nur erstmal meine Fragen stellen.


    Ich bin noch nie einen Trabant gefahren vorher, das mit der Schaltung und so ging ganz gut, auch anwerfen lies er sich leicht (mit Choke ganz raus ohne Gas sofort angesprungen habe vorher die Motorhaube geöffnet Motor war komplett kalt).



    Es handelt sich um folgenden Trabant:


    https://www.ebay-kleinanzeigen…stand/1172905926-216-4769


    Die Laufleistung des Trabant erscheint mir realistisch. In der Stirnseite der Motorhaube ist 8 88 eingeschlagen, passend zum Baujahr. Die Fahrgestellnummer passt zum Baujahr. Ich habe heute eine Probefahrt mit Kaltstart gemacht. Ich habe mir alle Radkästen, die Schweller, die Türen, den Motorrad (Dome der Stoßdämpfer, um die Batterie, allgemein) den Fußraum ohne Teppich und den Kofferraum ohne Teppich angesehen. Dort ist nirgendwo Rost vorzufinden. Der Unterboden ist mit schwarzem Zeug angestrichen und dieses schwarze Zeug hat Struktur (vom Pinsel).


    Der Motor läuft im Standgas meiner Meinung nach etwas unrund ich habe kein Video vom Trabant um den es geht (ich wollte da jetzt nix filmen) aber ein sehr gutes Video von einem Trabant der sich sehr ähnlich anhört. https://www.youtube.com/watch?v=Da6hNAyKzc8

    Der Trabant hat beim Anwerfen stark gequalmt und ging von alleine aus wenn man kein Gas gegeben hat, VK kommentierte dies mit "der stand jetzt zwei Monate". Nach der Probefahrt über 10 km qualmte gar nix mehr und aus ging er auch nicht. Alles ok hier?


    Die Schaltung war leichtgängig und präzise.


    Das Lenkrad stand leicht schief nach links. Also bei Geradeausfahrt. Bei geringem Lenkeinschlag ging das Lenkrad sehr leichtgängig (kein zu hohes Spiel) und danach wurde es etwas schwerer.


    Beim Bremsen zog der Trabant nicht zu einer Seite oder so. Die Bremsleistung kam mir allerdings etwas schwach vor. Der VK legte mir eine Rechnung vor von gemachten Bremsen in einer Werkstatt um die Ecke. Kann das daran liegen, dass die neuen Beläge sich erst einfahren müssen?


    Tacho geht, Mäusekino war drin und geht, Licht geht, Wischer geht. Seitenfenster links ließ sich ab ca. Hätte nur noch schwer runter leiern, Seitenfenster rechts ging ganz normal. Sitze Polster leicht verblichen aber ok. Armaturenbrett augenscheinlich guter Zustand. Türengummi links fehlt, rechts neu.


    Im Motorraum an allen beweglichen Teilen Schmiere, nicht schwarz sondern leicht bräunlich, sah für mich aus wie noch nicht ganz so altes Fett zum Schmieren, ist meine Annahme richtig?


    Wir fuhren den Trabant zu dritt (JA :thumbsup::thumbsup:) während der Probefahrt. Ich hab mich blamiert weil ich auf der Suche nach dem Schaltknüppel meinem VK Beifahrer die Hand auf den Oberschenkel legte und zupackte. :DDer Trabant hat gut beschleunigt für mein Empfinden trotz der hohen Zuladung. Die Kupplung kam früh und war für mein Empfinden gut. Die Handbremse war in der Lage, das Fahrzeug mit mir und meiner Freundin drin am Berg keinen Millimeter rollen zu lassen, also gut wirksam würd ich sagen. Der Trabant konnte mit 3 Personen gut am Berg anfahren.


    Als wir den Trabant aus der Garage schoben, hörte man es schleifen, also so Schleifgeräusche halt. Der VK meinte auch, das kommt davon weil der jetzt zwei Monate steht. Kein schlimmes Geräusch, aber ein leichtes "Rauschen" oder "Schleifen" eben wenn man den Trabant langsam schob.


    Der VK bot mir an, den Trabant hoch heben zu lassen bei der Werkstatt um die Ecke. Der VK kam mir nicht unehrlich vor.

    Frage: Worauf noch mal super genau achten, wenn ich den hoch heben lasse? Die Werkstatt kriegt dafür nen Zehner in die Kaffeekasse und gut.




    Zu guter Letzt: Ich weiß, dass man einen Trabant pflegen muss und bin auch bereit dazu. Ich wohne im Raum Frankfurt am Main.



    Ich hoffe, ich habe hier mit meinem ersten Beitrag alles richtig gemacht und freue mich über jede Hilfe / Meinung zu dem Trabant 601.


    Vielen Dank

  • Da er nicht mehr original ist, kannst du damit leben? H- Kennzeichen wird schwierig! Nimm dir jemanden mit, der sich auskennt. Schleifgeraeuche darf er nicht haben, wenn er 2 Monate gestanden hat. Gewährleistung ist relativ, da Tacho leicht zu tauschen ist. Gibt es Belege einer Revision oder des Wiederaufbaus mit Umlackierung?

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

    Edited once, last by JL ().

  • Danke für deine Antwort.


    Original oder nicht interessiert mich nicht. H Kennzeichen interessiert mich auch nicht. (Hoffe ich disqualifiziere mich hier damit nicht)

    Danke dir jedoch für die Hinweise.


    Leider kenne ich niemanden, der sich auskennt. Deswegen habe ich ja so präzise wie es nur geht versucht, den Trabant zu beschreiben.


    Belege gibt es keine, was mich auch stutzig machte war, dass der Besitzer den Trabant im Mai 19 auf sich zugelassen hat und jetzt wieder verkauft. Auf meine Frage warum antwortete er das typische keine Zeit zum Fahren etc. aber er machte jetzt wirklich keinen unehrlichen Eindruck.

    Edited once, last by Drehn ().

  • moin, also wegen den leichten schleifgeräuschen, das kann man übers forum ungesehen nicht beurteilen, wenn er das letzte mal bei feuchtigkeit gefahren ist, kann es schon sein das die trommeln flugrost hatten.

    wenn das standgas so klingt, ist es nicht ganz sauber, aber in Ordnung.

    solange der motor nicht so wie der ausm video klingt 😐

    ansonsten klingt er deiner Beschreibung nach nicht ganz schlecht. Lediglich die schwergängige lenkung und das schief stehende lenkrad würde ich nochmal ansprechen.


    ansonsten, fehlendes türgummi bei dem preis finde ich bisschen peinlich! Untermauert aber meine Vermutung das der Verkäufer den gekauft hat und "restauriert" hat um ihn dann jetzt teuer wieder zu verkaufen.

    das Fahrzeug kann ein blender sein, kann aber auch vernünftig gemacht sein.

    falls du keine garagr hast, prüfe nach Möglichkeit ob er auch wasserdicht ist 😉

  • Ich hab es gelassen.


    Auf Nachfrage hin für die Revisionen ob es da Nachweise gibt kam als Antwort:


    „Hab ich net, brauch ich net, mein Onkel war beim Kauf mit dabei und der hat der hat gesagt es wär alles ok“


    Klar. Die Nummer mit dem Onkel is schon älter als ich.




    PS: Ich suche einen voll restaurierten Trabant mit 12 V Anlage! Gerne alles anbieten!

  • Das Thema Vollrestaurierung trifft bei jedem auf eine andere Bedeutung.


    Demnach was ich hier oben gesehen habe , meinst du Fahrbereit in guten Zustand mit gültiger HU.


    Eine Vollrestaurierung kostet gern 7-10.000 Euro , das macht man nur wenn man den Wagen danach behalten möchte , weil diese Preise beim Verkauf kaum realisierbar sind.


    Gern kannst du mich berichtigen wenn ich in meiner Annahme falsch liege, ich wollte nur darauf hinweisen.

  • Danke, du hast natürlich Recht. Fahrbereit mit frischem TÜV trifft es besser.


    Ich korrigiere mich:


    Ich suche einen Trabant im Budget bis Max 4000€ und dann das Beste, was ich für das Geld bekommen kann... ist vielleicht auch einfach mein Budget dann zu niedrig angesetzt?

  • Nö, ist es nicht. Es werden aber immer Leute versuchen, dir was unterzujubeln das den Wert nicht darstellt. Einfach weiter suchen, nicht unter Zeitdruck setzen lassen und die Fahrzeuge in Ruhe und gründlich sowie mit etwas Fachwissen untersuchen.

  • Was ist daran denn hässlich?


    Erste Priorität für mich hat erstmal die Nähe zu mir. Kosmetische Umbauten wie anderes Lenkrad z.B. sind ja nun wirklich kein Ding.

  • Eine nicht H fähige Bastelbude ohne Wert . Optisch für einige Interresant aber von wann sind die Bilder . Suche lieber weiter nach einem Original Auto mit guter Substanz .

  • Das als wertlose Bastelbude herabzuwürdigen finde ich doch etwas übertrieben.

    Der ist sicher nicht ganz original, macht aber dennoch auf den ersten Blick einen gepflegten Eindruck. Und was da nicht so ganz stimmt, kann man doch eher leicht zurückbauen....hat ja keiner Spoiler rangespachtelt.

    Wenn der unten drunter ok ist....warum nicht.

  • Sehe ich auch so. So schlimm sieht das Auto nun wirklich nicht aus. Nichts für die Original-Fraktion, aber ansonsten ganz nett gemacht.


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Ja. Das mit dem Original ist so ne Sache.


    Ich hatte einen besichtigt noch in Alsbach-Hähnlein den hab ich hier aber nicht gepostet weil der so abgrundtief Mist war, dass ich das sogar als absoluter Anfänger sofort gesehen hab. und da meinte der VK da sind vorne die original Chrom Stoßstangen dran. Mit Stoßstangen wollte er 3000€ ohne 2000€.


    Das Auto war mit der Farbrolle angemalt und dann noch von nem anderen Besitzer mit der falschen Farbe lackiert sodass man den Unterschied sah. Motorraum völlig verrostet. Sitze durch und Innenraum dreckig.


    Aber Hauptsache die tollen original Stoßstangen, die 1000€ wert sein sollen... der hätte die 1000€ mal lieber in das Auto investiert. Gerne dann auch mit nicht originalen Teilen, so lange er es gescheit macht.

  • Ja. Das mit dem Original ist so ne Sache.


    Ich hatte einen besichtigt noch in Alsbach-Hähnlein den hab ich hier aber nicht gepostet weil der so abgrundtief Mist war, dass ich das sogar als absoluter Anfänger sofort gesehen hab. und da meinte der VK da sind vorne die original Chrom Stoßstangen dran. Mit Stoßstangen wollte er 3000€ ohne 2000€.

    Das ist sicher der, der kürzlich auch in der Facebookgruppe angeboten wurde. Das war ein Klo, aber die Stoßstangen haben es amüsant gemacht. Lass dir Zeit, mit deinem Budget findest Du etwas ordentliches.


    Das Lenkrad harmoniert dennoch ganz gut mit dem alten Armaturenbrett. Im gesamten finde ich den Blauen schick, wenn er technisch io ist, warum nicht.

  • Meinen zuletzt geposteten sehe ich mir aufgrund eines recht unhöflichen Verkäufers nicht an.


    Er hat mich sogar auf diesen Thread hier angesprochen nachdem er mir klar gemacht hat, dass er keine Zeit für Chats und Scherzvideos hat, als ich um ein kurzes Video mit laufendem Motor im Standgas bat... wenn sowas zu viel Aufwand ist um seinen Kram zu verkaufen...


    Zurück zum Thema den mit dem Tuning Lenkrad schaue ich mir bei Gelegenheit einfach mal an. Dass der nicht original ist finde ich nicht schlimm.

  • Ich verkaufe auch hin und wieder mal ein Auto und was da an Anfragen kommt iat aber auch nicht immer witzig und es sind auch oft Menschen dabei die mir meine kostbare Zeit stehlen.


    Man kann alles noch so haarklein beschreiben, aber jeder Käufer hat andere Ansichten und Vorstellungen. Daher ist ein Angebot immer nur als grobe Orientierung zu sehen und sollte nur die Entscheidung beeinflussen ...hinfahren ja oder nein.


    Wenn ich mich dann für hinfahren entschieden hab, dann sowieso mit der Erwartung enttäuscht zu werden.


    Die richtig Guten werden selten verkauft. Zumindest kenne ich kaum jemand der Autos liebevoll und umfassend aufbaut um sie dann direkt zu verkaufen.


    Und ein Video kannst du dir eigentlich schenken....das kann einer machen und vorher ordentlich Öl oder sonstwas durch den Motor jagen, so das unerwünschte oder auf Defekt deutende Klänge unterdrückt werden.

    Ich würd dir auch keins machen. Da hört auch jeder was anderes raus.


    Wenn du was ordentliches suchst....mehr Zeit oder besser Aktionsradius erweitern.

    Ein paar gute Basisfahrzeuge sind zur Zeit drin....nur stehen die nicht bei dir um die Ecke.