Trabant Universal Baujahr 1985

  • mit Schraubzwingen würde ich das nicht machen , es kann passieren das die Zwingen beim lösen abrutschen und dir die einzelnen Lagen um die Ohren fliegen . Nimm lieber eine lange Gewindestange . Spann die Feder in den Schraubstock und löse den Bolzen dann führe die Gewindestange ein und fixiere sie rechts und linkst mit einer Mutter , spanne die Feder aus und löse langsam eine Mutter bis die Feder entspannt ist.

  • Hab es geschafft...


    Feder ist zerlegt und nun die nächste Frage... Man sieht auf den Blättern deutliche Spuren vom vom obenaufliegenden Blatt und auch an den Rändern ist es eingedrückt


    Gehen die trotzdem noch?
    Und woher bekomme ich neue zwischenlagen?

  • Hi,


    was sind das denn für Zwischenlagen? Bei mir waren nur solche "Teller" aus Teflon o.ä. drin.



    Gruß
    Marius

  • was sind das denn für Zwischenlagen? Bei mir waren nur solche "Teller" aus Teflon o.ä. drin.

    Gegenfrage: Was sind denn das für Teller? Und wo genau sind die an der Blattfeder verbaut?


    lukasneumann: Wenn ich nicht auf deinen zuletzt eingestellten Fotos verschlissene Zwischenlagen mit herausquellenden Fettwürschten verwechsle, dann sind ja die Zwischenlagen an den Enden gar nicht mehr vorhanden. Eine Idee wäre ja, diese von unten nach oben durchzutauschen. Aber erstens beantwortet das nicht die Frage der Ersatzbeschaffung für die langen unteren Lagen, und zweitens hoffe ich mal, dass sich dazu auch nochmal jemand von den Profis äußert. Es stellt sich ja auch die Frage, ob man die Zwischenlagen nicht auch ganz weglassen kann, soweit ich weiß, gab es das ja auch mal.


    Zu DDR-Zeiten hat man sich gelegentlich auch damit geholfen, an den Enden der Federlagen Gummieinlagen beizulegen, beispielweise aus defekten Fahrrad- oder Mopedschläuchen. Habe ich auch schon selbst praktiziert und fand dabei das Ansprechverhalten der Feder extrem komfortabel. Naja, aber sowas macht man heute besser nicht mehr.


    Also bitte doch auf die Antworten der Profis warten.


    Gruß Steffen

  • In den zwei letzten Federlagen von unten (die unterste nicht mitgezählt) sind außen auf jeder Seite Bohrungen vorhanden. Man sieht sie auch auf dem letzten Bild von Lukas. Dort sitzen diese Teller drin.


    Gruß M.

  • Gibt auch verschiedene Ausführungen der Federn. Ich hab hier eine, die hat keine Löcher und die Klammern waren unten rumgebogen ... gut, wenn man das mit der Schweißflamme warm machen kann zum auf- und wieder zubiegen.
    Auf Zwischenlagen hab ich gänzlich verzichtet; wo die saßen, war nämlich besonders viel Rost. Waren ursprünglich auch solche Hartpapierstreifen wie bei Lukas...

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Die Zwischenlage haben wohl mehrere Aufgaben, einerseits das Quitschen der Feder verhindern, den Verschleiß der einzelnen Lagen untereinander verringern, weil man wohl davon ausging, das nicht jeder die Feder regelmässig schmiert. Auch soll wohl das Ansprechverhalten der Feder geändert werden. Wenn Ich bei uns in Stassfurt bei Feder Bischoff Blattfedern überholen lasse, werde Ich immer gefragt, mit oder ohne Zwischenlagen.


    http://www.federnwerk-bischoff.de

  • Einbauen kannst du sie schon noch, würde mich aber bei Gelegenheit doch mal nach einer besseren umsehen und auf Lager legen. Zwischenlagen aus Hartpapier oder Kunststoff würde Ich schon versuchen einzubauen, dann reiben die Lagen nicht aufeinander.

  • Und vor dem Zusammenbau würde ich die stehengebliebenen Kanten etwas glätten.
    Über kurz oder lang wird die aber brechen, und das möchte ich in meinem Auto nicht erleben. ;-)
    Meine sah nach 200.000 Kilometern auch so aus, ich habe sie gegen eine viel bessere aus einem Schlachttrabi getauscht. Natürlich nicht ohne die korrekte Plakette zu übernehmen. :-)

  • Naja mein Problem ist ich habe ein neu gemachte(vom Fachbetrieb) hintere Blattfeder da...
    ...diese ist aber leider für die Limousine!!


    also Fazit : ich neh mdiese so wie sie ist mache sie sauber und fette sie ...aber wo bekomme ich nun das material für die Zwischenlagen her??

  • ...aber wo bekomme ich nun das material für die Zwischenlagen her??


    http://www.ebay.de/itm/Hartgewebe-bis-1000-mm-Lange-und-Starke-0-5-10-mm-frei-wahlbar-Phenol-Hgw-2088-/151682608169?pt=LH_DefaultDomain_77&var=&hash=item2350fcec29


    1,5mm wegen der Länge kannst du ja mal beim Anbieter nachfragen, er liefert auch länger.