Überlegung Verkauf meines 78er

  • Bin grad schwer am überlegen, mein Hobby (bzw. eines davon) an den Nagel zu hängen. Zwecks Arbeit, Familie und auch der anderen Fahrzeuge kann ich mich meinem 78er nicht wirklich widmen. Habe den Trabant (Baujahr 78, aus erster Hand, DDR-Brief) bereits seit 2006, bin einmal im Jahr mit 5-Tage-Kennzeichen gefahren, mehr wirds einfach nicht. Zum Fahrzeug: 601S Baujahr 78 in cliffgrün, original bis auf Felgen (sind Radkappenfelgen dran) und Standard-Armaturenbrett, 6V. Vorderwagen wurde komplett geschweißt, Radhäuser komplett getauscht. Hintere Viertelschalen und Heckblech (unter den Rückleuchtenträgern vergammelt) sowie Tür-Grundkörper sollten gemacht werden. Einstiege sind in Ordnung. Aktuelle Probleme: Benzinhahn undicht und Zündungsprobleme, geht im Betrieb aus wenn er warm ist. Bremsen und Kupplung wurden 2011 gemacht. Bilder seht ihr in der Galerie, manche (z.B Herr Wünsch) haben das Auto auch live gesehen. Verkauft wird er, wenn dann ohne Flügelzeichen vorn und Chromlampenringe (habe die originalen noch). Ist patiniert, aber lackmäßig auf jeden Fall erhaltenswert, grade in cliffgrün :-) Würde auch noch diverses Zeug wie 6V-Batterie, Radkappenfelgen, eine Tür, rohe Türpappen, Tank, Mittelrohr und Kleinzeug mit dazugeben. Was wäre denn eine angemessene Preisvorstellung? Er ist auf jeden Fall einer der relativ seltenen 70er Baujahre und somit durchaus erhaltenwert. Sollte er in kundige Hände kommen, würde mich das freuen.

    Mehr Spaß im Osten...

  • Hat keiner ne Idee, nicht mal die Foren-Koryphäen?

    Mehr Spaß im Osten...

  • bin zwar kein Foren-Experte, aber wenn du nicht unbedingt Platz oder Geld brauchst behalte den Wagen. Benzinhahn und Zündung sollen ja kein Problem sein, und wenn du ihn ab und zu mal bewegst, wird er ja auch nicht schlecher. Irgendwann findet sich dann mal Zeit für die Blecharbeiten.
    Und so ein E 34 macht doch eigendlich keine Arbeit ;-) (fahre selber einen im Alltag)



    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,

    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!











  • Ein T34 wäre jedenfalls aufwendiger zu warten... ;)


    Die Erfahrung lehrt, daß die meisten Leute solche Verkäufe bald bereuen - deshalb rate ich eigentlich immer davon ab oder halte mich aus solchen Gesprächen lieber ganz 'raus.

  • Hätte da nen Kombi der neues Zuhause sucht aus 86 . Aber nicht mehr so schön wurde von Rentner gefahren und stand immer in der Garage . Tacho zeigt 21 oder 23 TKm an.
    Hat auch noch nen 1,1 er Kombi stehen .


    Und nein den bekommt der Wanni nicht .

  • Die Probleme bei den pigmentintensiven und kontrastreichen Lacken ab Mitte der 70er sind zweierlei Natur:
    - da ist mäßig alltagstaugliche Technik die einem nicht von der Hand zu weisenden Verschleiss unterliegt,


    und


    - eine hinterlistige Blechstruktur, die unter dem sympathisch-euphorischen Farbanstrich allerlei lustige Überraschungen feilbieten....


    Man sehe sich den biberbraunen, den persischorangen und den neptunblauen an (ich habe auch schon verdorbene cliffgrüne beäugt)..... Da gibt es meist einiges zu tun....


    Ich habe mir meine kleine Schokolinse für ein recht ansprechend geringes Salär (deutlich <300,- €) gekauft um die Komplettkur zu tätigen.....


    Lange Rede, kurzer Unsinn, sowas ist aus der Entfernung nicht sachlich zu bewerten....

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

  • Den E34 hatt ich nur übergangsweise... aktuell stehen 2 Audis (A3 der Frau. mein A6 4B), der HP500 und ein durchaus erhaltenswerter Mondeo CLX MK1 rum. und mir spukt grade eine weitere Vision im Kopf rum..wollte schon immer mal nen Mercedes W201 und wenn dann sollte ich jetzt zugreifen. Den Trabant gebe ich nur ungern her, habe auch viel an Ersatzteilen, Zubehör und zeitgenössischen Pflegemitteln dazu gesammelt. Der Punkt ist einfach der, ich komme seit Jahren einfach nicht groß weiter und jemand anders könnte einfach mehr draus machen. Daher würde ich auch alles im Paket abgeben, ohne groß zu feilschen. Ich bräuchte halt einfach nur mal nen preislichen Anhaltspunkt. Mossi : Technik ist bei meinem ok. Blechmäßig hast du völlig recht, auch mich erwarteten damals böse Überraschungen unter dem bunten Farbkleid. Daher wurde der gesamte Vorderwagen ab A-Säule komplett erneuert. wie beschrieben, hintere Viertelschalen und Heckblech sollten mal gemacht werden, wobei die Schäden am Heckblech so von außen nicht sichtbar sind. Dazu würde ich, wie gesagt, eine Beifahrertür, neue rohe Türpappen, 6V-Batterie, ein neues Geweih, ein Auspuff-Mittelrohr, einen gebrauchten Tank, einen Satz Radkappenfelgen mit diversen Radkappen sowie viele Kleinteile wie Türverkleidungsklammern, Türgriffe, Blinker, altes Lenkrad, Elektrikzeugs, originle verpackte 6V-Birnen, Isolator-Kerzen, Embleme und einiges mehr dazugeben.

    Mehr Spaß im Osten...

  • Man müsste das Kfz wirklich sehen, um etwas zu sagen. So wie beschrieben glatt 500. Pluspunkte bringen immer ein tip top Innenraum, also sehr gute Sitze, Böden, Verkleidungen und Himmel. Wie sieht das alles aus? Das A.—Brett fehlt ja leider schon.

  • Innenraum (Sitze hab ich vorn damals neue reingemacht und mit DDR-Schonbezügen versehen), Rückbank, grau-weiße Verkleidungen, Teppich mit originalen Gummifußmatten ist alles in gutem Zustand, sogar die alten weißen kleiderhaken sind noch dran. Das Armaturenbrett ist zwar nicht original, aber m.E. höherwertig, Chromrandtacho ist auch verbaut. Kofferraum ist leider nur mit brauner Komplettverkleidung ausgestattet.

    Mehr Spaß im Osten...

  • was soll denn das ganze drum her rum? du weist doch was du an dem Fahrzeug gemacht hast und auch reingesteckt hast .
    Da sollte dir doch schon eine preisvorstellung im Kopf rumschwirren.
    Schade finde ich auch das dir ein lumpiger Mondeo lieber ist wie ein Trabant, aber jedem das seine .
    Man kann nur hoffen das er in gute Hände kommt.

  • Lumpiger Mondeo? Hmmm, die einst verschmähten Sierras sind jetzt auch gefragt, einfach mal über den Tellerrand gucken. Und ja, mir schwirrt eine Preisvorstellung im Kopf rum. Ich wollte mir aber erstmal ein paar kompetente meinungen einholen und mit meiner Vorstellung vergleichen, ehe diese hier wieder zerrissen wird. und nein, diese ist nicht absurd hoch und deckt nicht die reingesteckten Euronen ;-)

    Mehr Spaß im Osten...

  • So, steht bei mobile für 1300 drin, inkl. Teilelager.

    Mehr Spaß im Osten...

  • Nein, in anderen Händen kommt er vielleicht endlich mal auf die Straße.

    Mehr Spaß im Osten...

  • http://kleinanzeigen.ebay.de/a…02858-216-4008?ref=search
    Was mich wundert: Hier sprichst du noch von diversen Sachen die gemacht werden müssen, in der Annonce ist es plötzlich Patina.

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • und dann nur ein Bild ,ist auch nicht gerade fördernd fürn erfolgreichen verkauf :(

  • Hmmm wer will, ich hab noch mehr Bilder. Und was die Mängel angeht, wer fragt kriegt das auch ehrlich beantwortet, kein Thema. So ein Verkaufstext ist nunmal platzmäßig beschränkt.

    Mehr Spaß im Osten...

  • Na, aber 2,5 Zeilen sind schon sehr wenig - und SO beschränkt sind die Texte bei ebay-kleinanzeigen nicht.


    Wenn man erst nachfragen muß, um über Mängel aufgeklärt zu werden, so wirkt das nicht wirklich seriös.

  • Wer bei einem Preis von 1300 Euro VB(!) davon ausgeht, einen Wagen im Zustand 2+ zu ergattern, gerade aus diesem Baujahr in der Farbgebung, kann doch nicht ganz bei Trost sein. Außerdem wird von einem guten, brauchbaren Zustand gesprochen und nicht von einem sehr guten Bestzustand. Dazu noch Ersatzteile...


    Ich find, das ist fair. Normalerweise sollte man sich das Auto auch vor dem Kauf ansehen und zwar gründlich.

  • Danke. So seh ich das auch, fragen, angucken, verhandeln. Ich finde die Preisansage, vor allem mit den ganzen Ersatzteilen und für das Baujahr, absolut nicht überzogen.

    Mehr Spaß im Osten...