Trabant L601 Bj.66

  • Hallo Trabigemeinde,


    hier wie versprochen mein neuer Thread zu meinem Trabant. Ich habe meinen Trabi mitte der Neunziger gekauft und bin seitdem auf der Suche nach der Bedeutung der Modellbezeichnung. Es ist ein Trabant L 601. Habe leider noch nie einen 2. L irgendwo gesehen. Mein einziger Hinweis auf die Echtheit habe ich in einem Buch gefunden, und zwar in dem Buch: Trabant Legende auf Rädern, Frank Rönicke, Schraderverlag, 1998, ISBN3-613-87175-0. Der erste Hinweis befindet sich auf seite 84, wo über die L variante und vor allem über die Innenausstattungen von 1.4.66 bis 1.4.67 geschrieben wird. Der 2. Hinweis befindet sich auf Seite 122, wo eine Tabelle mit den Farben nach Baujahren sortiert aufgeführt ist. Dort wird in der Kopfzeile auch die L Ausstattung erwähnt (für die 2Farblackierung Dach). Werde in den nächsten Tagen mal ein Foto vom abgebauten L machen und mit einstellen. Ich kann schon vorher allen Zweiflern sagen: der Buchstabe L wurde definitiv industriell hergestellt und hat 2 Gewinde dran (also nix mit: hat man aus der 6 zurechtgesägt). Bin über jeden Hinweis dankbar.

  • L steht zumindest auf dem Typenschild für deluxe - dass es auch hinten dran stehen soll ist mir neu. Hast du mal Bilder?

    „Die Zensur ist das lebendige Zeugnis der Großen, dass sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können.“

    (Johann Nestroy)


  • Ich habe das L in der Überschrift mal vor die 601 gesetzt, denn hier geht es ja um eben diesen L601, der von 1966 bis 1967 quasi als Vorläufer (oder Ur-Luxusausführung) des späteren 601 de luxe verkauft wurde.


    Der Vollständigkeit halber (und für die Suchfunktion) nochmal die dazugehörigen Auszüge aus dem Sachsenring Informationsdienst:


  • Luxus... schlicht und einfach.


    Wie der SRI auch schon verrät, wurden die deluxe-Vorläufer mit luxus bezeichnet.


    z.B. 601 LL = Limousine Luxus

  • Vorsicht...


    Es ist ein Unterschied, ob das L vor der 601 steht oder hinter der 601.


    Hier handelt es sich um den L601 - den Vorläufer des 601 de luxe, gebaut 1966-1967.


    Aber die Typbezeichnungen waren ab 1967 nun wiederum so aufgeschlüsselt, daß es 601 L gab, was aber etwas völlig anderes bedeutet als L 601:


    601 L - Limousine Standard
    601 LS - Limousine Sonderwunsch
    601 LL - Limousine de luxe
    601 K - Kombi Standard
    601 KS - Kombi Sonderwunsch
    601 KL - Kombi de luxe


    Das blieb so bis zur Einführung des 601S de luxe 1978 - dann änderte sich die Typbezeichnung:


    601 LX - Limousine S de luxe
    601 KX - Kombi S de luxe


    601 de luxe und 601S de luxe blieben kurzzeitig parallel im Angebot - es gab also ca. von 1978 bis 1980 sowohl LL/KL als auch LX/KX auf dem Typenschild.


    Also...es ist alles gar nicht so einfach. ;)

  • Ich persönlich bin für KXH ;)

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

  • Danke an Deluxe.


    Genau das interessierte mich schon lange mit den Typenbezeichnungen.


    Das H könnte dann quasi bei jedem Modell stehen ?
    Oder gab's die Hyco's nur im de luxe oder Sonderwunsch weil es war ja irgendwie ein "Wunsch".

  • Nö - das H war mit jeder anderen Variante kombinierbar...


    Allerdings ist V9 der Versehrtenkombi, dem immer der Standard zugrunde lag - ergänzt durch einige nützliche Extras, die es zum Teil beim X, zum Teil sont gar nicht gab.
    Ein KXH wäre das Ausstattungspaket V2. ^^

  • Finishpaket ohne Kunstleder - jedenfalls bei den späten.....

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

  • Gedrängähaldor mit Pajettnverzierung :thumbup:

  • Und schon ist wieder ein L 601 aufgetaucht - diesmal bei Facebook. Wieder ein 66er und anhand der Ausstattung ganz eindeutig.




    Komisch - jahrelang fällt sowas nicht auf und jetzt sind sie plötzlich da... ^^

  • Man erbete doch bitte Bilder vom Heckblech ^^

  • Ich habe mir gestern in Halle an einer Ampel mehrfach die Äuglein gerieben, aber es war keine Einbildung oder Sehstörung:


    Vor mir stand eine sehr schöne, zweifarbige "L 601" Limousine (weiss, blaues Dach, Stoßstangen in Wagenfarbe). Das "L" vor der "601" war in Form, Größe und Anordnung identisch mit dem "L" an dem Fahrzeug von saporosch-mueller .

    Auf den ersten Blick waren alle sichtbaren baujahrspezifischen Merkmale stimmig, es schien auch kein Neulack zu sein.


    Die Wahrscheinlichkeit, dass sich mehrere Eigentümer (unabhängig voneinander?) dieser Individualisierung bedient haben ist sicher nicht auszuschließen, aber vielleicht doch sehr gering?!


    Da ich Fahrer war, konnte/durfte/wollte ich auf die Schnelle keine Bilder machen. Das Auto hat ein H-Kennzeichen - vielleicht liest der Eigentümer hier mit und kann etwas dazu sagen?

    Standard. weniger ist mehr.




    Verkaufe W311/0 Limousine Standard Export

    Suche Frontschürze mit "Kasten" für den W311

    Suche 2-teilige Auspuffanlage für den P601

    Tausche Bouclé-Teppich einteilig für den 64er P601 gegen zweiteiligen Teppich für den P601 von 65 bis 67