Neue Türdichtungen (aktuelle Kaufqualität) Erfahrungen und Einbau

  • Hallo Papp-Piloten,


    wer von Euch hat Erfahrungen mit dem Einbau neuer Vordertürdichtungen der aktuell zu kaufenden Qualitäten gemacht?


    Allein der Blick auf die neuen Dichtungen zeigt, das diese deutlich stärker sind als die alten, würde schätzen fast ein vietel bis drittel stärker.
    Das Problem: nach dem Einbau geht die Tür nicht mehr zu.
    Bei sanftem zuhalten der Tür liegt diese im vorderen Bereich an, zum Schloss hin steht die Tür ab.
    Ich bekomme die Tür zwar zu, aber nür mit maximaler Gewalt.
    Angeblich soll sich das Material wohl setzen, aber wie lange soll das dauern? Das Schloss leidet sicher auch höllisch. ;(
    Wenn ich nun die Tür neu einstelle, was ja nur begrenzt möglich ist, so stimmt dann wieder das Spaltmass nicht mehr X( X( X( X(


    Was tun sprach Zeus? Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

  • Wo hast du die Dichtungen denn gekauft?
    Ich habe schon 2 Sätze bei trabiteile bestellt.


    Beide waren dicker als die Eingebauten, aber nicht zu dick.


    Hatte keine Probleme mit dem Schließen der Türen.


    Grüße
    LamE

  • Die von Trabiteile sind etwas dicker, zugleich ein wenig weicher. Kleiner Nachteil: Die Flanke, die über den Blechfalz gesteckt wird, ist etwas kürzer, bei nachgebautem Innenteppich im Fußraum sieht man dann eben 2mm Spalt.
    Ansonsten sehr hochwertiges Material.

  • Ich habe es gepackt.
    Habe die Türe etwas herausgestellt und den Falz nachgearbeitet, will heißen nach innen geschlagen.
    Die Türe geht nun stramm zu und es schein hier zumindest dicht zu sein.
    Schade nur, das man das Auto auf die Dichtung anpassen muss.

  • Hat aber- gegenüber neuartigen Vollblech-Karossen den riesengroßen Vorteil, daß man(n) wieder auch rückgängig anpassen kann-
    sprich, wenn´s irgendwo reinregnet.....

  • Jede neue Dichtung, egal von welchen Händler ist dicker und weicher als Eure alten.


    Die Dinger sind seit über 20 Jahren verbaut, der Weichmacher im Nirvarna und die Tür des Fahrzeuges zu 99,9% ihre Lebens geschlossen - sprich die


    Dichtung ist den Großteil ihre Lebens zusammengedrückt um eben dichten zu können ;)

  • Kann mir einer sagen wo ich für mein 67Bj.graue türgummis her bekomme?

  • Hallo,


    ich greife dieses Thema mal auf:
    Ich bin gerade kurz davor, die Pappteile wieder anzukleben. Dazu habe ich zunächst mal die Tür mit allem drum und dran, d.h. mit Schloss und Dichtung eingebaut. Natürlich ist es auch bei mir so, dass die neue Dichtung relativ dick ist und die Tür weit nach außen gestellt werden muss, um sich einigermaßen angenehm schließen zu lassen.
    Jetzt stimmt natürlich, wenn ich so kleben würde, die Wölbung mit den Kotflügeln nicht mehr überein, die Tür stünde weiter außen. Klar, jetzt könnte ich hergehen und beim Kotflügelkleben was unterlegen, dann würde es stimmen. Aber: Wenn sich mein Gummi setzt und die Tür korrigiert werden muss?
    Wie würdet ihr vorgehen? In kauf nehmen, dass die Tür erstmal ein wenig weiter außen Steht?


    Liebe Grüße
    Marius

  • Über solche "Fertigungstoleranzen" haben sich die Leute vom VEB Sachsenring früher auch keine Gedanken gemacht. Perfekte Trabis gibt es nicht. Es sind immer irgendwo ein paar mm zuviel oder zuwenig. Immer dieser preußische Perfektionswahn, der paßt nicht zu unserem Arbeiter- und Bauernstaat.


    Ich habe auch die Türdichtungen von trabteile drin. Sind sehr gut, endlich regnet es nicht mehr so rein. Einzig die Fensterdichtungen von denen passen nich richtig, das Glas hat so viel Spiel, daß es klappert und zieht wie Hulle.

    Wo sind die Trabifrauen?


    ----ﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ---

    Edited once, last by Schrauberin ().

  • Dass das Glas klappert liegt eventuell nicht am Shop, sondern am Besteller. Dickenreduzierte Scheibe sag ich nur.

  • Schrauberin :
    Du weißt aber schon, daß es auch beim VEB Sachsenring eine ziemlich umfassende Qualitätskontrolle gab, oder?


    Was Du da schreibst ist - mit Verlaub - bestenfalls ein Stammtischgerücht.


    Man sollte nicht von den Videobildern aus dem Jahr 1990 ausgehen...von wegen Front mit Fußtritten "richten" und so weiter. Als das gefilmt wurde, gab es einerseits zweifelhafte Regieanweisungen, andererseits war das Ende der Produktion und damit das Ende des eigenen Arbeitsplatzes für die meisten schon mehr als absehbar.

  • Dass das Glas klappert liegt eventuell nicht am Shop, sondern am Besteller. Dickenreduzierte Scheibe sag ich nur.


    Gutes Stichwort! :)
    Weißt Du einen (online) Teilehändler der darauf eingeht und für 4 mm Scheiben wirklich passende Fensterführungsprofile hat?


    LG

    -> --> 26 Jahre <-- <--

    Bayrischer Trabant Club


    ES GIBT NUR WENIGE DUMME FRAGEN, ABER VERDAMMT VIELE DUMME ANTWORTEN !

  • Ich hab jetzt alle mir bekannten Shops durchgesehen. Vermutlich alles 5mm. Ich würde vielleicht in DD anrufen, Otto Schinke Dresden ergoogeln und dort anrufen. Der hat auch nur die 5mm Führung, aber der weiss eventuell, wo man sowas bekommt. Mehr fällt mir auch nicht ein. Oder eben selber machen, hab ich beim 1.1er so gemacht und selbst beim 500er. Ich trau dem neuen Zeug in Sachen Haltbarkeit nicht über den Weg.


    zumal die meisten Nachfertigungen nur bepulvert sind in der Schiene und nicht komplett umklebt sind. Is nich original ;-)

    Edited 2 times, last by heckman ().

  • Beflockt?

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

  • Ich habe gestern ebenfalls meine alten Türdichtungen verbaut, schließen im Bereich des Fensterrahmens nicht dich ab.


    Neue kaufen kein Problem. Leider ist dieses Metallgerippe welches da drin ist auf der Beifahrerseiten im Bereich untere B Säule weggerostet, wo bekomm ich denn so ein Teil her ? Wenn ich bei Trabantwelt eine Türdichtung bestelle wird dieses "Metallstück" wohl nicht dabei sein, oder liege ich da falsch ?

  • Bei Trabantwelt ist auf dem Bild auch die Metalleinlage zu erkennen, vielleicht kann man die bei den neuen Dichtungen nicht mehr seperat "reinfrimeln" ?

  • Moin ,


    Meine gummis sind von Trabant-Welt.de diese haben ein Metall drin.
    Bin voll zu Frieden auch wenn die Tür sehr stram zu geht, halt neue Gummis.


    MFG